Diese Frage wartet auf Beantwortung

Bin bei Online-Buchung mit Kreditkarte plus 3dSecure gescheitert.Klappt das mit Lastschrift bei Sparpreisticketr?

Vor 10 Tagen wollte ich online ein Sparpreisticket(stornierbar) buchen..wie schon seit 10 Jahren.Bekam im Buchungsvorgang roten Text eingefügt, dass das mit meiner Kreditkarte nicht geht, da sie für das 3D Secure Verfahren freigeschaltet sein muss.Hab das ignoriert, weiter mit Eintrag des Kartencodes gebucht, nach dem Button "Kaufe" erschien ein Test :Leider ist ein beim Buchungsvorgang ein Fehler aufgetreten, der Vorgang wurde abgebrochen.
Nach Rücksprache mit meiner Bank verfüge ich seit gestern über die Freischaltung zum 3D Secure...Aber welche Enttäuschung gestern Abend, es funktioniert nicht und die Fahrt für 2 Pers. von Braunschweig nach Ratingen ist inzwischen 60 Euro teurer.
Beim 4Anruf über Servicehotline erklärte mir eine freundliche Dame, dass zur Zeit eine Buchung der Sparpreistickets online nicht möglich ist...GRRR ich hab geschäumt, soviel Zeit und Geld umsonst investiert. Sie bot mir eine Telefonbuchung an, aber zum Ausdrucken hätte ich trotzdem zum Automaten oder Schalter gemusst. Bei letzterem hab ich heute morgen gebucht.
Aber nochmals die Frage, wenn ich mich zum Lastschrifteinzug anmelde und der erfolgt ist, kann ich dann auch wieder Sparpreistickets online buchen.
Eine Frage möchte ich noch anfügen, warum steht auf keiner Seite der bahn.de ein Hinweis zu dieser Situation?
Hoffentlich bekomme ich eine kompetente, zufriedenstellende Auskunft, denn nach Lektüre vieler Fragen und Antworten hier in der Service-Community scheint das nicht selbstverständlich zu sein.

Braunschweig
Braunschweig

Braunschweig

Ebene
0
12 / 100
Punkte

Antworten

Woodstock
Woodstock

Woodstock

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Aber nochmals die Frage, wenn ich mich zum Lastschrifteinzug anmelde und der erfolgt ist, kann ich dann auch wieder Sparpreistickets online buchen. - Nein, bis auf weiteres nicht

Eine Frage möchte ich noch anfügen, warum steht auf keiner Seite der bahn.de ein Hinweis zu dieser Situation?- Das fragen sich hunderte Kunden auch und haben bisher keine Antwort bekommen

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Aber nochmals die Frage, wenn ich mich zum Lastschrifteinzug anmelde und der erfolgt ist, kann ich dann auch wieder Sparpreistickets online buchen."
-> Nein.
Stornierbare Sparpreistickets sind bis auf weiteres nicht per Lastschrift buchbar.

Joeopitz
Joeopitz

Joeopitz

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Eine Frage möchte ich noch anfügen, warum steht auf keiner Seite der bahn.de ein Hinweis zu dieser Situation?"

Es gibt Hinweise bei bahn.de. Blöderweise werden die nicht beim Buchen so angezeigt, sondern nur wenn man über "Datenschutz"->"Sicherheit bei Online-Buchungen" sucht und nicht bei "Sparpreistickets" oder "Zahlungsmöglichkeiten"

https://www.bahn.de/p/view/home/info/sonderkommunikation-...

Bei Fragen nach Zahlungsmöglichkeiten schreibt die Bahn aktuell folgendes:

"Privatkunden können auf bahn.de oder in der Bahn-App gebuchte Tickets auch per Lastschrift bezahlen.
Hierfür müssen Sie sich einmalig zum Lastschriftverfahren anmelden und freischalten lassen. Die Anmeldung können Sie in Ihrem Meine Bahn-Konto unter "Meine Daten" und "Einstellungen" und dabei im Bereich "Zahlen per Lastschrift" vornehmen. Nachdem Sie alle Anmeldedaten vollständig angegeben und abgeschickt haben, erhalten Sie einen Freischaltcode per Post. Mit diesem Code können Sie Ihre Anmeldung zum Lastschriftverfahren in Meine Bahn abschließen.
Bitte beachten Sie, dass sich Ihr Wohnsitz in Deutschland und der Sitz Ihrer angegebenen Bank im SEPA-Raum befinden. Die Lastschriftzahlung wird Ihnen nur im angemeldeten Zustand angeboten."

So isse, die Bahn.

Hallo Braunschweig,

sowohl Woodstock als auch kabo haben hier richtige Antworten gegeben.

@Woodstock

Sehr wohl wird auf bahn.de darauf hingewiesen, dass als vorsorgliche Maßnahme zum Schutz der Kunden Sparpreis-Tickets auf bahn.de und im DB Navigator bis auf Weiteres nur noch mit SOFORT und Kredikarte unter Abfrage des 3D-Secure-Passwortes bezahlt werden können. /ju

Joeopitz
Joeopitz

Joeopitz

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

@ DB/ju

"Sehr wohl wird auf bahn.de darauf hingewiesen, dass als vorsorgliche Maßnahme zum Schutz der Kunden Sparpreis-Tickets auf bahn.de und im DB Navigator bis auf Weiteres nur noch mit SOFORT und Kredikarte unter Abfrage des 3D-Secure-Passwortes bezahlt werden können"

Ja es wird darauf hingewiesen. Irgendwo, aber nicht da wo der Kunde sucht. Beim Buchen eines Tickets leider nicht. Und wenn das Buchen eines Sparpreises nicht klappt, wo sucht der ratlose Kunde?

Unter Sparpreise -> Hier kein Hinweis

Unter Online Buchungen -> Hier kein Hinweis

Unter Lastschrift -> Da findet man was. Aktuell schreibt die Deutsche Bahn dem ratlosen Kunden:
"Privatkunden können auf bahn.de oder in der Bahn-App gebuchte Tickets auch per Lastschrift bezahlen.
Hierfür müssen Sie sich einmalig zum Lastschriftverfahren anmelden und freischalten lassen. Die Anmeldung können Sie in Ihrem Meine Bahn-Konto unter "Meine Daten" und "Einstellungen" und dabei im Bereich "Zahlen per Lastschrift" vornehmen. Nachdem Sie alle Anmeldedaten vollständig angegeben und abgeschickt haben, erhalten Sie einen Freischaltcode per Post. Mit diesem Code können Sie Ihre Anmeldung zum Lastschriftverfahren in Meine Bahn abschließen.
Bitte beachten Sie, dass sich Ihr Wohnsitz in Deutschland und der Sitz Ihrer angegebenen Bank im SEPA-Raum befinden. Die Lastschriftzahlung wird Ihnen nur im angemeldeten Zustand angeboten."

Kein Hinweis, dass das bei Sparpreistickets überhaupt nicht geht.

Die Hinweise sollten doch für diejenigen sein, die Fragen oder Probleme haben. Diejenigen, die wissen was los ist brauchen die nicht. Der ahnungslose Kunde, der nur Buchen will hat keine Ahnung von den Betrügereien. Der kommt auch nicht auf die Idee, wenn Buchung und Bezahlung nicht klappt, unter "Datenschutz" zu suchen.

Wie wäre es einen Hinweis auf eine "vorsorgliche Maßnahme zum Schutz der Kunden Sparpreis-Tickets auf bahn.de und im DB Navigator bis auf Weiteres nur noch mit SOFORT und Kredikarte unter Abfrage des 3D-Secure-Passwortes bezahlt..." in dem es um:

"Sparpreis-Tickets"
"bezahlt"
"SOFORT und Kredikarte"

geht, unter:

  • Sparpreistickets
  • Lastschrift
  • Bezahlung
  • .

    abzulegen und nicht unter "Datenschutz" zu verstecken. Da schaut der normale Onlinebucher eh nicht mehr hin, weil er dort üblicherweise mit Hinweisen zur DSGVO zugeballert wird

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Danke, Joeopitz, dass Sie das Totalversagen der DB hier nochmal so gut aufgedröselt haben.
Ich hatte diese wirklich absurde Platzierung des Hinweises schon vor über drei Wochen angesprochen. Das geht denen komplett am Ar*** vorbei.
https://community.bahn.de/questions/1843550-bezahlung-onl...