Frage beantwortet

Meine Verbindung nach Arlberg ist zur zeit nicht erreichbar, kann ich mein Ticket zurück geben?

Wann muss ich mich entscheiden , wenn der Zug am Montag 04:30 ab Berlin geht?

123456ol
123456ol

123456ol

Ebene
0
1 / 100
Punkt
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt

Bei einer zu erwartenden Verspätung am Zielbahnhof von mehr als 60 Minuten können Sie von der Reise zurücktreten und sich den vollen Fahrpreis, bei Nutzung einer Teilstrecke, den nicht genutzten Anteil über die Fahrgastrechte erstatten lassen. Das geht bis 1 Jahr nach der Reise. Wenn diese Voraussetzung nicht erfüllt ist, gelten die regulären Stornobedingungen: https://www.bahn.de/p/view/service/buchung/erstattung.shtml

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (0)

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Bei einer zu erwartenden Verspätung am Zielbahnhof von mehr als 60 Minuten können Sie von der Reise zurücktreten und sich den vollen Fahrpreis, bei Nutzung einer Teilstrecke, den nicht genutzten Anteil über die Fahrgastrechte erstatten lassen. Das geht bis 1 Jahr nach der Reise. Wenn diese Voraussetzung nicht erfüllt ist, gelten die regulären Stornobedingungen: https://www.bahn.de/p/view/service/buchung/erstattung.shtml

Neptun
Neptun

Neptun

Ebene
3
4784 / 5000
Punkte

Die Arlbergstrecke ist derzeit nicht gesperrt, ebenso wie die Hauptstrecke nach Innsbruck. Allenfalls kleinere Verzögerungen sind zu erwarten: "Wegen Witterungseinflüssen sind zwischen Bludenz und Landeck-Zams Zugfahrten derzeit nur eingeschränkt möglich. ... Planen Sie 15 Minuten mehr Reisezeit ein." (Homepage ÖBB)
Falls das Ticket über Mittenwald ausgestellt ist – dort gibt es eine Sperrung –, sollte am Bahnhof eine "Freischreibung" für die Kufstein-Strecke möglich sein.

Falls Sie Ihre Unterkunft auf der Straße nicht erreichen können und Sie deshalb die Fahrt nicht antreten möchten, geht das nur im Rahmen der allgemeinen Stornomöglichkeiten. Falls kein Storno möglich ist, können Sie nur auf Kulanz hoffen.