Diese Frage wartet auf Beantwortung

Sparpreis Europa: Fehlbuchung , Ticket verkaufen / übertragen / stornieren?

Ich muss heute verreisen und habe soeben ein Ticket gebucht. Dabei ging ich davon aus, dass das aktuelle, also das heutige Datum vorgegeben sei. Nun musste ich feststellen, dass dies nicht der Fall ist, sondern das morgige Datum gebucht ist.

Ich will das Ticket zurückgeben / umbuchen, was wahrscheinlich nicht möglich ist. Mir bliebe demnach nur ein Weiterverkauf / Übertragung auf eine andere Person. Ist das möglich und wenn ja, wie ist die Vorgehensweise?

Irrtum19
Irrtum19

Irrtum19

Ebene
0
1 / 100
Punkt

Antworten

ein Onlineticket ist personengebunden und kann von keinem anderen benutzt werden.

Rufen Sie SOFORT!!! beim Onlineservice an. Wewnn das zeitnah zur Buchung erfolgt, kommt man Ihnen evtl. aus Kulanz entgegen.

0180 6 99 66 33 - die Servicenummer der Bahn

20 ct/Anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf

Hallo Irrtum19,

der Betrag für das Ticket wird trotz Namensänderung eingezogen. Es kann aber Probleme im Zug geben, wenn der Name auf dem Ticket nicht mit dem auf Ihrem Ausweis übereinstimmt. Ich empfehle Ihnen, sich einmal mit dem Online-Service in Verbindung zu setzen. Die Rufnummer hat Ihnen Joeopitz schon genannt. Die Kollegen können vielleicht den Namen ändern oder einen Hinweis im Auftrag hinterlassen. /ni

@ DB/ni

dieser Benutzer hat nicht geheiratet, seinen Namen geändert und hat nun Angst wegen des Lastschrifteinzuges. Das war jemand anderes. ;-)

Aber wenn er denn die Hotline anruft, vielleicht erreicht er auch was wegen dem falsch gebuchten Ticket.

Oh, die Antwort hatte mich eben schon gewundert. Dann sollte die Antwort wohl an einen anderen User gehen. Danke für die zusätzliche Info, damit es hier nicht zu Verwirrungen kommt. /no