Frage beantwortet

Lidl tickets Ehepaar buchte gemeinsame Fahrt zweimal auf den Namen des Mannes. Ist das Ticket gültig?

Versehentlich auf gleichen Namen für beide gebucht da dort stand "ggf Mitfahrer"

Lobo51
Lobo51

Lobo51

Ebene
0
44 / 100
Punkte

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (5)

Ja (4)

44%

44% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Reisemaus1
Reisemaus1

Reisemaus1

Ebene
0
84 / 100
Punkte

Das habe ich gerade auch gemacht, da ich ein Kundenkonto habe und ich gemeinsam mit meinem Mann die Fahrt antrete und mich ausweisen kann. Mein Mann ist daher Mitfahrer! Was soll daran verkehrt sein. Wir haben auch zwei verschiedene Vorgangsnummern. Kann ich so fahren?

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo Reisemaus1, Sie haben zwei getrennte Fahrkarten und auf beiden sind Sie als Inhaberin/Reisende geführt? Im Zug können Sie nicht zwei personalisierte Tickets besitzen.

Sollte der Mitfahrer direkt auf Ihrer Fahrkarte als weitere Person stehen, ist es kein Problem und nur Sie weisen sich im Zug aus. /ch

Reisemaus1
Reisemaus1

Reisemaus1

Ebene
0
84 / 100
Punkte

Hallo liebe DB Mitarbeiter,
Die Lidl Coupons sind immer nur für eine Person als Fahrkarte online buchbar. Wie soll ich da meinen Mann auf meine Fahrkarte eintragen?? Daher habe ich mit meinem Kundenkonto in zwei Vorgängen die Coupons eingelöst und da ich gemeinsam mit meinem Mann die Fahrt antrete steht mein Name auf den Tickets und ich kann mich auch ausweisen. Die beiden Buchungen habe ich gestern Abend innerhalb einer Stunde über mein Kundenkonto gemacht und möchte sie auch in meine App hochladen. Die Buchung ist für eine Urlaubsreise im März einschl. Nahverkehr und Sitzplatzresevierung und auf den Tickets steht:“Das Ticket gilt nur für mich persönlich (ggf. auch für Mitfahrer)“! Was soll ich jetzt tun? Ich bin mit Ü50 noch geistig fit, diese verwirrenden Buchungsabläufe überfordern selbst mich und ich möchte meine Urlaubsreise ohne Ärger antreten. Also was muss ich tun???

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Die eCoupons selbst sind nicht personengebunden. Erst wenn Sie ein Online-Ticket auf buchen, wird es personalisiert und Sie werden gefragt, wer Inhaber/in des Tickets wird. Das zweite Lidl DB-Ticket, welches ebenfalls auf Ihren Namen ausgestellt ist, kann Ihr Mann nicht nutzen. /ch

Reisemaus1
Reisemaus1

Reisemaus1

Ebene
0
84 / 100
Punkte

Hallo DB Mitarbeiter! Diese Antwort hilft mir nicht weiter. Nennen Sie mir bitte einen Mitarbeiter an den ich mich telefonisch persönlich wenden kann und der mir sagt, was ich jetzt tun soll!!?? Ich bin mir keiner Schuld bewusst und habe bereits für eine Leistung bezahlt, die sie aber anscheinend nicht erbringen wollen. Außerdem muss ich auch noch die Rückfahrt mit den Coupons buchen und möchte vermeiden, dass das selbe Malheur noch einmal passiert!

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

In dieser Service-Community unterstützen Sie andere Nutzer und wir moderieren. Eine mögliche Änderung können auch auch wir hier nicht veranlassen. Rufen Sie dazu bitte beim Online-Service an und schildern Sie Ihren Buchungsverlauf: 0180 6 99 66 33 (20 ct/Anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf) /ch

Reisemaus1
Reisemaus1

Reisemaus1

Ebene
0
84 / 100
Punkte

Den Anruf habe ich gerade getätigt. Der Herr vom Online Service meinte, dass er mir da nicht helfen kann. Mir bleibt daher nur der Weg über die Medien um andere zu warnen, damit Ihnen nicht das selbe passiert und die Angelegenheit meinem Anwalt vorzulegen weil ich nicht einsehe warum ich für etwas bezahlt habe, wenn die Bahn nicht die Leistung erbringt. Die Fahrt findet erst im März statt und es wäre genügend Zeit gewesen um das von Seiten der Bahn zu regulieren. Schade, dass der Urlaub so beginnt....und wie ich das Rückfahrticket buchen kann hat mir der Mitarbeiter auch nicht mitgeteilt sondern einfach aufgelegt! Das zum telefonischen Online-Service! Sehr traurig!

Lobo51
Lobo51

Lobo51

Ebene
0
44 / 100
Punkte

Es gibt nur den Weg auf Kulanz von Lidl zu hoffen.
Die Buchunhsbestimmungen sind eindeutig.
Habe mich inzwischen schriftlich an Lidl gewandt und ZDF WISO informiert.

Reisemaus1
Reisemaus1

Reisemaus1

Ebene
0
84 / 100
Punkte

Hallo Lobo51, ich bin mir sicher, wir sind nicht die einzigen, die dieses Problem haben. Die Bahn hat auf der Seite FAQ Anleitung wie die Lidl DB Tickets eingelöst werden genau beschrieben: Schrittweise zu Ihrem digitalen Ticket. Ich habe das genau wie beschrieben gemacht. Die Seite habe ich zu Beweiszwecken heruntergeladen! Im Online Service der DB wurde mir geraten für meinen Mann und mich eine gemeinsame Fahrkarte von den Lidl DB Tickets herzustellen. Das ist aber garnicht möglich, da man mit jeder Nummer nur für 1 Fahrt für 1 Person eine Fahrkarte einlösen kann, da man auch nur einen Code eingeben kann. Also, wenn das nicht einmal die Fachleute vom Online-Service wissen......

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Aber man wird im Verlauf des Buchungsprozess gefragt, für wen das Ticket sein soll:
-- Für sich selbst -> dann kommt der Name des Buchenden auf das Ticket
-- Für jemand anderes -> dann kann man angeben, welcher Name denn auf das Ticket soll

Das ist bei allen DB-Tickets zum Selbstausdruck so (nicht nur beim Lidl-Ticket) - und zwar schon schon seit sehr, sehr vielen Jahren. Millionen von Kunden kommen damit zurecht.
Bei der DB ist ziemlich vieles ziemlich kompliziert - aber die Auswahl, für wen das Ticket gültig sein soll (für sich selbst oder jemand anderes), gehört nicht dazu. Das ist ziemlich einfach.

Von daher wird Ihnen wahrscheinlich weder ein Anwalt noch Wiso helfen.

Die DB bietet verschiedene Möglichkeiten an, Tickets zu buchen. Am Schalter bekommt man persönliche Beratung und vollen Service. Online-Tickets zum Selbstausdruck sind für Kunden gedacht, die keine Beratung benötigen und auf Service verzichten können. Es ist natürlich ärgerlich, wenn bei der Buchung etwas nicht so läuft, wie man sich das vorgestellt hat - aber Sie haben sich selbst für ein Ticket entschieden, das nur online (ohne Beratung und Service) funktioniert.

Lobo51
Lobo51

Lobo51

Ebene
0
44 / 100
Punkte

Dass ich einen Fehler gemacht habe, weiß ich
Dass Lidl Tickets nicht nach normalen Regeln gebucht werden ist neu. Dann ist es menschlich, wenn Fehler vorkommen. Die fehlende Korrekturmöglichkeit und Kulanz ist das Ärgerliche.
Das betrifft vor allem Lidl.

Reisemaus1
Reisemaus1

Reisemaus1

Ebene
0
84 / 100
Punkte

@kabo
Vielen Dank für die Mühe, welche Sie sich mit Ihrer Antwort gemacht haben. Leider muss ich Ihnen in einigen Punkten widersprechen, da sie anscheinend den aktuellen Buchungsprozess auf den Sie mit dem link http://www.lidl.de/bahnticket kommen nicht kennen. Dieser link wird Ihnen in der E-Mail mit der Sie Ihre Buchungscodes für die online gekauften Tickets bekommen mitgeteilt um die Codes in Fahrkarten einzulösen. In diesem Buchungsprozess heißt es ausdrücklich: „Sie selbst reisen nicht mit?“ Wenn Sie hier ankreuzen können Sie den Namen einer anderen Person eintragen. Da ich aber selbst mitreise habe ich Digitales Ticket gewählt und hier steht ausdrücklich: „gültig für den angegebenen Reisenden (ggf. mit Mitreisenden). Ich bin der Reisende, mein Ehemann der Mitreisende. Wo ist hier das Problem? Warum ich den Namen meines Mannes nicht eingeben kann,wenn ich selbst mitreise, dass müssen Sie die Leute fragen, die diese Buchungsmaske entworfen haben. Ich habe die zwei Tickets bezahlt, die Angaben ordnungsgemäß gemacht und mir nichts vorzuwerfen! Oder hätte ich fälschlicherweise angeben sollen, dass ich nicht mitreise??? .....und ja, Sie haben recht: Früher könnte man die Tickets einfach bei einem netten Schalterbeamten kaufen. Das wäre mir auch lieber! Leider gibt es diese Möglichkeit an unserem Bahnhof schon lange nicht mehr......da muss ich erst mit dem Zug fahren....und da steht nur ein Automat!
Ich möchte hinzufügen, dass ich schon seit vielen Jahren ein Kundenkonto bei der Bahn habe, die Tickets immer problemlos über den normalen Buchungsprozess richtig gebucht habe. Das Problem liegt beim Buchungsprozess mit dem Lidl link und nicht bei mir. Obwohl dieses Problem bekannt ist, wie man mehrfach im Internet verfolgen kann, wird es nicht korrigiert! Bleibt nur alles sorgfältig zu dokumentieren. Hoffe meine Antwort ist hilfreich für Sie und Andere. Freundliche Grüße

Lobo51
Lobo51

Lobo51

Ebene
0
44 / 100
Punkte

Ja, auch mir ist dieser Fehler trotz langjähriger Internet-Buchungserfahrung passiert und ich verwahre mich gegen die indirekte Unterstellung "internetsenil" zu sein.
Viele Flugtickets lassen sich beispielsweise gegen geringe Gebühr ändern, wenn Fehler bei der Namensschreibung passiert sind, warum geht das bei der Bahn nicht?
Hier fehlt eine Korrekturmöglichkeit. Kundenfreundlichkeit und Kulanz geht anders!

Lobo51
Lobo51

Lobo51

Ebene
0
44 / 100
Punkte

Zu Ihrer Information:
Allein in dem Zug, den ich buchte, saßen nach Angaben der Schaffner/in unabhängig voneinander mehrere (!) Personen, die Lidl Tickets auf den gleichen Namen gebucht hatten.
Dank des verständnisvollen aber vorschriftswidrigen Verhaltens der Schaffner ging alles gut aus.
Dafür dem Zugpersonal - nicht der Bahn - herzlichen Dank!

Einfachichauch
Einfachichauch

Einfachichauch

Ebene
0
73 / 100
Punkte

Ist mir auch passiert - von einem vertrauenswürdigen Unternehmen würde ich erwarten, hier die Bedienung der Tools zu verbessern (andere machen das und lernen) und entsprechend kulant zu verfahren - in meinem Fall hat der Schaffner davon abgesehen, mir ein drittes Ticket zu verkaufen