Frage beantwortet

Da durch den heftigen schneefall die züge nach mittenwald ausfallen,bekomme ich eine rückerstattung?

die fahrkarte am 11. 1. kann ich nicht wahrnehmen wegen des schneechaos.
da ich also nicht zum skiort fahren kann, ist auch die rückfahrt am 18.1. hinfällig.
wie bekomme ich eine rückerstattung des fahrgeldes?
mfg
a. berthold

anne275
anne275

anne275

Ebene
0
1 / 100
Punkt
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt

Sie haben nur ein Anrecht auf die Rückerstattung über die Fahrgastrechte, wenn ihr Zug am 11.1. definitiv nicht fährt oder über 60 Minuten Verspätung hat. Bis jetzt fahren aber laut RIS noch alle Züge nach Oberstdorf.
Dann das Fahrgastrechteformular ausfüllen und zusammen mit dem Ticket einreichen:
https://www.bahn.de/p/view/service/auskunft/fahrgastrecht...

Wenn sie aus Gründen, die nicht auf Bahnverschulden zurückzuführen sind, nicht an ihren Urlaubsort fahren, gibt es nur die normalen Stornierungsmöglichkeiten, je nach Art des Tickets. Erstattungsmöglichkeit steht auf dem Ticket drauf.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (0)

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Sie haben nur ein Anrecht auf die Rückerstattung über die Fahrgastrechte, wenn ihr Zug am 11.1. definitiv nicht fährt oder über 60 Minuten Verspätung hat. Bis jetzt fahren aber laut RIS noch alle Züge nach Oberstdorf.
Dann das Fahrgastrechteformular ausfüllen und zusammen mit dem Ticket einreichen:
https://www.bahn.de/p/view/service/auskunft/fahrgastrecht...

Wenn sie aus Gründen, die nicht auf Bahnverschulden zurückzuführen sind, nicht an ihren Urlaubsort fahren, gibt es nur die normalen Stornierungsmöglichkeiten, je nach Art des Tickets. Erstattungsmöglichkeit steht auf dem Ticket drauf.

Braunschweiger
Braunschweiger

Braunschweiger

Ebene
3
3248 / 5000
Punkte

Bei Karten zum Flexpreis: Einfach im Reisezentrum (oder bei online-Tickets online) stornieren und das Geld ausgezahlt / erstattet bekommen.

Für Sparpreis und Supersparpreis: Aktuell noch gar nicht, da für den 11.1. die Züge noch planmäßig drinstehen. Falls der Zug am 11.1. ausfällt oder zumindest eine Verspätung von 60 Minuten am Zielbahnhof zu erwarten ist: Fahrgastrechte-Formular ausfüllen und "Reise wegen Sinnlosigkeit abgeborchen" ankreuzen. Dann bekommen Sie das Geld für Hin- und Rückfahrt erstattet.

Falls Hin- und Rückfahrt auf zwei getrennten Tickets stehen: Beide Tickets einsenden und einen kurzen Brief mit der Erklärung dazu, warum das zweite Ticket nicht genutzt werden konnte.