Diese Frage wartet auf Beantwortung

Automat druckt Ticket nicht.

Der Automat in Köln West gab mir kein Ticket, ich hatte bar gezahlt. 11,50€ Hatte ich gezahlt. Telephonieren ging nicht. Am Hbf stieg ich in die RB48 Rtg Wuppertal. Dort teilte ich dem Kontrolleur noch vor Abfahrt das Problem mit. Er nahm das aber weder zu diesem Zeitpunkt auf noch nach Beginn der Fahrt auf; sondern stellte mir ein Schwarzfahrer Ticket aus. Ich habe am nächsten Tag telephonisch bei der Bahn diesen Tathergang dargestellt. Mir wurden dann 10,50€ überwiesen. Der Firma "National Express" wurde nichts mitgeteilt; auch ich erhielt bis Dato kein Schriftstück der Bahn. Muss ich mir einen Anwalt nehmen um die Sache zu klären?

JOHoffmann
JOHoffmann

JOHoffmann

Ebene
0
33 / 100
Punkte

Antworten

Joeopitz
Joeopitz

Joeopitz

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Hallo JOHoffmann,

was ist den nun Dein Problem?

Der Automat druckte kein Ticket. Du hast 11,50 EUR gezahlt. Der Kontrolleur stellte Dir eine Fahrpreisnacherhebung aus und Dir wurde dann 10,50 EUR überwiesen.

11,50 EUR bezahlt, 10,50 EUR zurückbekommen, da bist Du für 1 EUR Zug gefahren, das ist doch sehr günstig. Was soll nun der Anwalt? Den Automaten reparieren? Muß er nicht, behalte das Geld doch einfach.

Oder versuche Dein Problem so zu formulieren, das ein Außenstehender es auch verstehen kann.

Beste Grüße
Joe

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Das Problem dürfte darin bestehen, dass der Betreiber des RB48 (NationalExpress) noch 60€ für die Fahrt ohne gültiges Ticket haben will, der Beteiber des fehlerhaften Automaten (DB Vertrieb?) aber nur 10,50€ erstattet hat.

Joeopitz
Joeopitz

Joeopitz

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

@kabo

so in der Richtung vermute ich es ja auch. Wir können jetzt natürlich "Lustiges Problemeraten" spielen.

Es wurde hier nur sehr ungereimt formuliert. "Der Firma "National Express" wurde nichts mitgeteilt; auch ich erhielt bis Dato kein Schriftstück der Bahn."
Wer sollte denn der Firma "National Express" etwas mitteilen?
Was sollte mitgeteilt werden?
Von welcher Bahn erwartet der Fragesteller welches Schriftstück?

Seine gestellte Frage lautet ja, ob er sich ein Anwalt nehmen muß.
Bevor wir Ihm hier raten einen Anwalt zu nehmen oder die Sache vielleicht selbst zu klären, wäre es gut zu wissen, was der Anwalt für den Fragesteller tun soll.

Hallo JOHoffmann, am Bahnhof Köln West befindet sich ein DB Automat. Sie schreiben, dass es Ihnen nicht möglich war, die Störung unter der kostenlosen Rufnummer telefonisch zu melden. Der richtige Schritt ist und war, dass Sie die Kundenbetreuer in der gewünschten Bahn aktiv darauf aufmerksam machen. Wenn Sie hierbei jedoch eine Fahrpreisnacherhebung erhalten haben, klären Sie das bitte direkt mit National Express. Dieses Problem wird sich auch nicht bei der DB abschließend klären lassen, wenn die Feststellung im Zug von National Express erfolgte. /ch

JOHoffmann
JOHoffmann

JOHoffmann

Ebene
0
33 / 100
Punkte

Wie soll ich bei National Express ohne etwas schriftliches von der DB, die Sache klären? Und warum wird das nicht intern zwischen den Firmen geklärt? Im Zug zum Hbf war kein Kundenbetreuer. Warum wurde mir Geld überwiesen statt das Geld an den National Express zu überweisen? Warum werde ich als Kunde mit Arbeit belastet? Ich denke das ich wohl doch den Anwalt brauche; wenn ich keine 60€U für den kapuuten Automaten der DB zahlen will. Aber vielen Dank gehe morgen zum Gericht und hole mir n Beratungsschein. Für mich riecht das Ganze dann doch sehr nach Betrug und ich habe doch was Anderes zu tun als mich mit solchem Unsinn abzuplagen.

Signal
Signal

Signal

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Von alleine klärt sich gar nichts. Sie wollen ja das Erhöhte Beförderungsentgelt erlassen bekommen bzw. weniger zahlen müssen. Da müssen Sie sich dann schon selbst darum kümmern.

Joeopitz
Joeopitz

Joeopitz

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Wie soll ich bei National Express ohne etwas schriftliches von der DB, die Sache klären? Und warum wird das nicht intern zwischen den Firmen geklärt?"
Hat Ihnen National Express eine Fahrpreisnacherhebung ausgestellt oder die Deutsche Bahn?
Wollen Sie von National Express eine Rückzahlung oder nicht?
Sind Sie nicht in der Lage National Express den Sachverhalt zu schildern oder was wollen Sie von der Deutschen Bahn?
Was soll die DB mit National Express klären? Die möchte nichts von National Express, sondern Sie!

"Warum wurde mir Geld überwiesen statt das Geld an den National Express zu überweisen?"
Weil Sie das Geld in den Automaten gesteckt haben und nicht National Express. Ich denke Sie möchten Geld zurück und nicht noch National Express zusätzlich welches geben.

"Warum werde ich als Kunde mit Arbeit belastet?"
Sie belasten gerade hier im Forum andere Bahnkunden mit Arbeit, die freiwillig in Ihrer Freizeit versuchen Ihnen bei der Lösung Ihres Problems zu helfen. Andere für sich arbeiten lassen, aber selber den Arsch nicht hochbekommen und rummaulen wenn man Ihnen sagt, was Sie tun können um an Ihr Geld zu kommen. Sie sind ja vielleicht ein Vogel.

"Ich denke das ich wohl doch den Anwalt."
Und der soll für Sie die Arbeit erledigen, für die Sie zu faul sind? Vielleicht macht er das, wenn er denn ein Honorar bekommt, das die 60 EUR um die es offensichtlich geht, deutlich überschreitet. Wir wollten Ihnen nur helfen. Ob Sie nun einen Anwalt damit belästigen kann uns ja Gott sei Dank egal sein.

Zum Abschluß noch ein gut gemeinter Rat von mir:
Falls Sie hierfür überhaupt einen Beratungsgutschein bekommen, sollten Sie sich beim Anwalt nicht so anstellen wie hier im Forum, sonst ist der Anwalt froh wenn er Sie schnell wieder los wird.

Beste Grüße, viel Erfolg
und geben Sie sich mal Mühe

Joe

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Hm.
Wenn man auf das wesentliche zurückkommt:

  • Der Fragesteller wollte eine Fahrkarte kaufen, konnte es aber aufgrund des defekten Automaten nicht
  • Fragesteller wurde anschließend im Zug ohne Fahrkarte angetroffen und muss deshalb 60€ zahlen.
  • Da der Fragesteller den Defekt des Automaten gegenüber dem Prüfpersonal von NationalExpress nicht belegen konnte, wurde diese Entschuldigung nicht akzeptiert
  • Schriftliche Kommunikation mit NationalExpress erscheint momentan nicht sinnvoll, da der Fragesteller den Defekt des Automaten weiterhin nicht belegen kann
  • Wenn der Fragesteller einen Beleg über den Defekt des Automaten hätte, könnte er sich bei NationalExpress gegen das erhöhte Beförderungsentgelt wehren
  • Der Betreiber des (defekten) Automaten - also die DB - hat so einen Beleg bislang nicht ausgestellt, wobei der Fragesteller bislang nicht verraten hat, ob er solch einen Beleg überhaupt verlangt hat.

Vernünftigerweise würde man sich jetzt schriftlich (per klassischer Briefpost) an den Aufsteller des Automaten wenden (also die DB), um so einen Beleg zu bekommen, mit Hilfe dessen man dann in die Kommunikation mit NationalExpress gehen kann.

Die Erwartungshaltung, dass sich alles von alleine klärt, ist in der Tat blauäugig.

Die spannenden Fragen sind: Muss die DB so einen Beleg überhaupt ausstellen? Muss die DB die 60€ erstatten, die der Fragesteller letztendlich nur deshalb zahlen muss, weil der DB Automat defekt war? (persönliche Einschätzung: 2x nein)

@Joe
Bei Beratungshilfe bekommt der Anwalt 15€ Eigenanteil vom Fragesteller und 41,65€ (incl. MwSt) aus der Staatskasse also aus Steuergeld. Da letzteres auch aus den von mir gezahlten Steuern stammt, ist mir das nicht so ganz egal. Dass sich kein Anwalt dafür finden wird bzw. wenn sich ein Anwalt findet, dieser nicht übermäßig viel Arbeit in den Fall investieren wird, ist wohl wahr.

JOHoffmann
JOHoffmann

JOHoffmann

Ebene
0
33 / 100
Punkte

Tolles Gehetze hier. Schon mal was davon gehört das Beförderungserschleichung auch andersrum geht? Es handelt sich dabei um einen Straftatbestand. All die damit verbundene Arbeit für alle Seiten könnte unterbunden werden. https://dejure.org/gesetze/StGB/265a.html Ich versuche die Sache gütlich zu regeln und zwar mit der DB; nicht mit Euch 3 Trollen. Geht andere mit Eurem Schwachsinn nerven.

Hallo JOHoffmann, niemand möchte Sie hier trollen. In dieser Service-Community antworten andere Nutzer und sind bei der Problemlösung behilflich. Wenn Sie einen Einspruch zu Ihrer erhaltenden Fahrpreisnacherhebung bei National Express haben, sind diese alleinig Ihr einziger Ansprechpartner. Über diese Community lässt sich nicht in Erfahrung bringen, ob der Automat defekt war oder voll funktionstüchtig. /ch

JOHoffmann
JOHoffmann

JOHoffmann

Ebene
0
33 / 100
Punkte

Diese 3 Nutzer trollen mich aber. Schade das so was bei der DB geduldet wird. Naja dann werde ich den Anwalt mal ansprechen; denn Hilfe ist wohl keine zu erwarten. Und das Problem zu lösen scheint nicht gewollt zu sein. Dann werde ich gegen den Betreiber des Automaten mal Strafantrag stellen. Und tschüss.

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

@JOHoffmann
Man kann sich auch echt lächerlich machen. Bevor Sie hier andere Foristen als "Trolle" verdächtigen, machen Sie sich doch vielleicht mal die Mühe, die Idee dieser Community zu verstehen. Natürlich nur, falls Ihnen das intellektuell möglich ist.