Diese Frage wartet auf Beantwortung

Sparpreis Ticket mit Gutscheinen bezahlen funktioniert nicht

Sehr geehrte DB,

ich bin sehr verärgert und weiß mir langsam keinen Rat mehr.
Ich habe mir zu den Feiertagen einige 29€ Gutschein die z.B. bei REWE angeboten werden schenken lassen.
Nun wollte ich Sparpreis-Tickets buchen und mit den Gutscheinen bezahlen.
Dies scheint aber derzeit nicht zu funktionieren.
Es kommt generell zum Ende der Buchung die Fehlermeldung das der Vorgang wegen eines Fehlers abgebrochen wurde.
In diversen Foren konnte ich finden, das es z.Z. nicht möglich ist Sparpreis-Ticket online mit Gutscheinen zu bezahlen.
Da ich zeitnah meine Tickets buchen müsste und der Weg zu einem DB Reisezentrum (etwa 40km) mir echt zu weit sind, möchte ich
von Ihnen wissen, wann ich meine Sparpreis-Tickets mit den Gutscheinen bezahlen kann.
Auf den Gutscheinen selbst steht auch nichts von irgendwelchen Beschränkungen und es steht auch das ich sie bei http://www.bahn.de einlösen kann.
Sollte es nicht der Fall sein, müssten sie mir bitte sagen, wie ich die Gutscheine wieder zurückgeben kann, da ich sie ja für den Einkauf bei Ihnen nicht nutzen kann.

Ich hoffe das Sie mir kurzfristig weiterhelfen können, da dies ein großes Problem ist und ich auf meinen Gutscheinen sitze und diese nicht verwenden kann.

Telefonisch konnte man mir auch nicht weiterhelfen, die Info's einen anderen Browser, einen anderen PC oder ähnliches zu nehmen, habe ich alles probiert, ohne Erfolg.
Das bezahlen von Sparpreis-Tickets mit Gutscheinen funktioniert einfach nicht !!

Mit freundlichen Grüßen
AW

Antworten

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

@DB
Ich kann wirklich nicht glauben, dass angesichts der bekannten Probleme bei der Buchung von Sparpreisen Hilfe suchenden Kunden immer noch der (kostenpflichtige) Tipp gegeben wird, einen anderen Browser etc. zu benutzen.
Habt Ihr den Schuss immer noch nicht gehört?!
IHR verursacht das Problem - nicht der Browser oder Cache des Kunden!

@andybahn
In einem anderen Thread wird seitens eines DB-Mitarbeiters der 'Tipp' gegeben, sich an den Kundendialog zu wenden. Davon kann ich aber auch nur abraten, da die Bearbeitungszeiten unterirdisch sind.

Hallo andybahn, bitte stellen Sie Ihre Anfragen nicht mehrfach in dieser Service-Community. Die Geschenkkarte im Wert von 29 Euro ist 5 Jahre lang gültig. Sollten Sie Schwierigkeiten mit der Einlösung haben, rufen Sie bitte den Online-Service an: 0180 6 10 11 11 (20 ct/Anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf) – alternativ lassen Sie sich mit dem Kundendialog verbinden, wenn keine Lösung gefunden werden konnte. /ch

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

@DB
Anstatt hier die Kunden zu rügen: Sorgen Sie doch einfach dafür, dass der Fehler behoben wird!

@DB
Das kann doch wohl nicht war sein...
Ich habe die Hotline angerufen, die mauern, wissen nichts davon und verweisen auf den Kundendialog per Email. Habe ich gemacht, heute Antwort erhalten, das sie dem Fachteam es sagen wollen und ich könne ja die Gutscheine im DB Reisezentrum einlösen (was von mir etwa 40km !! entfernt ist)
Auch telefonisch würden mir Versandkosten von 4,90 entstehen was ich nicht einsehe.

Ich habe zu Weihnachten 10 Gutscheine im Wert von 290€ geschenkt bekommen und bin heute zu Rewe wo sie gekauft wurden. Die können mir die Gutscheine aber nicht zurücknehmen, da sie aktiviert sind. Wir konnten aber mit der "oberen Etage" von Rewe telefonieren und die bestätigten mir, das es bei diesen Gutscheinen keinerlei Beschränkungen bei der Bezahlung im Onlineverkauf gibt und geben darf.
Sollte dies so sein, empfohlen sie mir einen Anwalt einzuschalten, da ich ja mehrere Gutscheine habe und ich mit diesen meine Spartickets nicht mehr online bezahlen kann.
Diese Einschränkung darf es nicht geben, da diese auf dem Gutschein nicht vermerkt sind.

Also werde ich mir nun mal juristischen Rat holen und kann hier allen nur raten sich das nicht gefallen zu lassen.
Weil es geht ja weiter, selbst wenn ich ein Sparticket nun online kaufe und mit Klara bezahle, ich dann aber dies stornieren muss, bezahle ich davon 10€ selbst und kann den Gutschein den man als Rückgeld bekommt nicht mehr online einlösen - was ist das dann ??

Hallo andybahn,

eine juristische Beratung kann ich Ihnen hier nicht liefern. Mir ist bewusst, dass die Bezahlung von Sparpreisen aktuell Probleme bereitet. Eine grundsätzliche Nichtzahlbarkeit auf bahn.de besteht aber nicht. /ti

@DB
Ja man kann zwar Supersparpreis und Flextickets bezahlen aber eben diese möchte ich nicht kaufen.
Da aber von einer Beschränkung der Online-Bezahlung mit diesen Gutscheinen nichts steht oder darauf hingewiesen wird könnte ich mir vorstellen das ich die Gutscheine wieder zurückgeben kann und nicht verpflichtet bin kilometerweit zu fahren oder kostenpflichtig telefonisch zu buchen, wo der Versand dann auch noch 4,90€ kostet.

Leo
Leo

Leo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"kostenpflichtig telefonisch zu buchen, wo der Versand dann auch noch 4,90€ kostet."

.. und die Fahrkarte dann evtl. gar nicht ankommt:

https://community.bahn.de/questions/1861307-vorgehen-per-...