Nach oben

Diese Frage wartet auf Beantwortung

Personengebundenes Ticket?

Hallo, ich habe für mich und eine Freundin ein Ticket gekauft. Ich selber kann die Reise leider nicht antreten.
1) Wie kann meine Freundin ihr Ticket dennoch wahrnehmen? Sie ist ja namentlich nicht erwähnt. Kann ich ihr eine Vollmacht ausstellen?
2) Ist es denkbar, das Ticket an eine andere Person zu übertragen? Evtl. ebenfalls mit Vollmacht und Kopie Perso o.Ä.???

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
0
0 / 100
Punkte

Antworten

Sparflieger
Sparflieger

Sparflieger

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Das ist nicht möglich, Sie müssen leider das Ticket stornieren (falls möglich) und Ihre Freundin muss sich ein neues Ticket kaufen.

Alle anderen Sachen bitte auf keinen Fall ausprobieren, was dabei rauskommen kann, siehe hier

https://community.bahn.de/questions/1851137-ganz-ubler-um...

Die auf dem Ticket eingetragene Person muss immer im Zug anwesend sein.

Da das Ticket namentlich ausgestellt ist darf und kann sich niemand anders ausweisen.

Elementarteilchen
Elementarteilchen

Elementarteilchen

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Leider ist die Antwort auf beide Fragen: nein

Sofern das kein Supersparpreis-Ticket sein sollte, bleibt als Option nur, das Ticket zu stornieren und für die Freundin ein neues Ticket kaufen.

Da Online-Tickets beliebig kopiert werden können, werden diese personalisiert, und sind nur für die namentlich genannte Person gültig. Damit ist sichergestellt, das das Ticket nur einmal genutzt wird. Vollmachten, Ausweiskopien usw. würden wieder Missbrauch zulassen, daher funktioniert das Ticket tatsächlich nur mit der namentlich genannten Person.

Tickets vom Automaten und Schalter sind nicht personengebunden und haben dieses Problem bei Ausfall des Hauptreisenden nicht.

Hallo lulij,

die Antworten der Community sind richtig. Ein Online-Ticket ist eine personalisierte Fahrkarte, bei welcher eine Änderung des Namens nachträglich nicht möglich ist. /ka