Diese Frage wartet auf Beantwortung

Warum waren die Informationen auf mein Bahn Ticket nicht korrekt ?

Sehr geehrte Damen und Herren,

Am 17/10 habe ich ein Zugticket online gekauft. (Schwäbisch Hall Hessental nach Paris Est).
Es steht auf der Fahrkarte Schwäbisch Hall Hessental 5:27. (Information auf der Pdf)
Es kam aber kein Zug um 5:27…denn den Zug 19950 um 5:18 los gefahren ist.

Wie kann sowas bitteschön passieren ?? --> Zug Information nicht Korrekt...
Wenn ich ein zugticket kaufe, gehe ich davon aus dass die Information auf dem Ticket zuverlässig sind, und ich gehe nicht davon aus dass es liegt in die Verantwortung der Kunde sowas zu prüfen.
Es ist absolut nicht nachvollziehbar! Es ist ein Prozessfehler bei der Deutschbahn und ich akzeptiere nicht dass es in die Verantwortung der Kunde liegt, weil ich mit falsch Information beliefert worden bin.

Die strecke von Schwäbisch Hall Hessental bis nach Stuttgart bin ich mit Taxi gefahren.
Kosten = 130€ (Rechnung vorhanden)

Ich bitte um Klärung und die Erstattung von Taxikosten.

Im Voraus, vielen Dank!

CMaillet
CMaillet

CMaillet

Ebene
0
11 / 100
Punkte

Antworten

Bahnfrosch
Bahnfrosch

Bahnfrosch

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Wenn sie ein Zugticket schon fast 3 Monate vorher kaufen, empfiehlt es sich, kurz vor der Reise nochmal sich schlau zu machen, ob der Zug auch fährt. Baustellen und eine daraus resultierende kurzfristige Änderung der Abfahrtszeit kommt immer mal vor. Außerdem hätten sie die Verspätungsmeldung bzw. Verbindungsänderung bei der Onlinebuchung aktivieren können, dann käme eine Email bzw. eine Pushmeldung 7 Tage vor Reisebeginn.

Wenn der Zug nicht so fährt wie gebucht, wäre auch die Zugbindung aufgehoben und sie hätten einen anderen Zug nehmen dürfen. Taxikosten werden nur erstattet, wenn es der letzte Zug am Tage wäre, was bei ihnen nicht der Fall war.

P.S. Wenn ich schon eine so lange Reise vorhabe, fahre ich nicht erst kurz vor knapp zum Bahnhof ohne nochmal nachzuschauen, ob der Zug überhaupt fährt bzw. ob er pünktlich ist.

Sparflieger
Sparflieger

Sparflieger

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

@Bahnfrosch

Das kann man so sehen, muss man aber nicht. Ich kenne auch diese Aussagen, immer wieder nachprüfen etc. Der Verspätungsalarm muss ja z.b. nicht aktiviert werden, er muss deaktiviert werden, fragt sich, ob CMaillet dies gemacht hat, oder ob die Mail aus irgendwelchen Gründen im Nirwana verschwunden ist.

Ich habe mit dieser Regelung, dass der Kunde sich selbst darum kümmern muss, so meine
Schwierigkeiten, man macht es sich hier bei der DB meiner Meinung nach etwas zu einfach und verlagert die Verantwortung auf den Kunden, obwohl die DB die Verursacherin ist.

Ich kenne es z.B. aus dem Flugbereich so, dass selbst die kleinste Airline es hinkriegt, bei jeder Flugänderung den Kunden oder das buchende Reisebüro sofort zu informieren. Hier werden dann in der Regel aber auch sofort die neuen Zeiten oder die neuen Maschinen mit Zeiten aufgelistet.

Die Verspätungsmail kommt nach meinem Kenntnisstand erst 7 Tage vor Abreise und dies dann auch ohne Nennung von Alternativen. Wegen der 7 Tage ist es dann auch oft schwierig, in Alternativzügen einen Platz zu bekommen.

Durch die ganze Flut von Baustellen und den damit verbunden Fahrplanänderungen sollte die DB sich hier eine bessere Lösung einfallen lassen, zumindest im Online Bereich sollte das möglich sein.

Bahnfrosch
Bahnfrosch

Bahnfrosch

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

@Sparflieger Hier ging es nicht um einen Ausfall, sondern um 9 Minuten früher und er fährt seit Fahrplanwechsel am 9.12. schon um diese Uhrzeit. In der heutigen Zeit ist eigenständiges Denken leider schon abhanden gekommen. Wenn ich eine so lange Fahrt buche, schaue ich wenigstens mal nach, wann der Zug am Bahnhof ankommt und angekommen ist er schon 20 Minuten früher. Standzeit von 4.52 Uhr bis 5.18 Uhr. Fahre ich da auf den letzten Drücker zum Bahnhof? Sorry, bei vielen ärgere mich auch bei der DB, aber etwas Selbstverantwortung wäre nicht zuviel verlangt.
Die 7 Tage-Frist wäre auch nicht das Problem gewesen. Man bräuchte keinen Ersatzzug, Ersatzreservierung oder so, man hätte nur paar Minuten früher am Bahnhof sein müssen.

Sparflieger
Sparflieger

Sparflieger

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Es ist doch egal ob Ausfall, früher oder später, auf dem PDF gibt es nun einmal Abfahrtzeit 5:27.

Es geht hier auch nicht darum, ob man 10 oder 15 Minuten vor Abfahrt eines Zuges da sein sollte oder noch früher.

@CMaillet

Es liegen keine Baustelleninfos für diese Strecke vor, das kann also nicht die Ursache für die falsche Uhrzeit sein. Wie Bahnfrosch schon schrieb, der Zug wird seit dem 09.12. mit Abfahrt um 05:18 aufgeführt.

Wenn ich mir die Route der RB19950 ansehe, hält dieser um 05:27 in Gaildorf West. Liegt da Ihrerseits evtl. ein Missverständnis / Versehen vor?

CMaillet
CMaillet

CMaillet

Ebene
0
11 / 100
Punkte

Es steht tatsächlich so: (Info Kopiert von dem Pdf)

Ihre Reiseverbindung und Reservierung Hinfahrt am 21.12.2018
Halt | Datum | Zeit |Gleis | Produkte/Reservierung
Schwäbisch Hall-Hessental 21.12. ab 05:27
Stuttgart Hbf 21.12. an 06:33

@Bahnfrosch: Ich reise Beruflich und Privat Regelmäßig mit der Bahn. Wenn die Fahrkarten von der Firma reserviert sind, bekomme ich ein Pdf mit alle relevanten Informationen. So mache ich auch als Privat. Natürlich gibt es ab und zu Mitteilungen von der DBahn wenn etwas schief geht. Dieses mal hatte es nicht geklappt. Daran bin ich nicht schuld. Für diesen Fall, bin ich nicht 2 min vorher gekommen sondern 15min. Aber ich habe 1:1 respektiert was auf dem Pdf Stand. Für mich war keinen Grund einen anderen Zug zu nehmen als was stand auf dem Pdf.

Meine Meinung nach ist es einen Prozess Fehler bei der DBahn.
Eine Fahrtkarte wurde am 17/10 generiert. (Pdf) mit folgende Information --> Schwäbisch Hall Hessental ab 05:27.
Der Fahrplan wurde anscheinend geändert. Der Kunde wurde nicht informiert.
Der DBahn hätte mich informieren sollen.

Warum Steht Schwäbisch Hall Hessental Abfahrt ab 05:27 auf der Fahrkarte ? es ist die Frage.

Es ist zu einfach die Schuld an die Kunden zu schieben. Sowas ist mir noch nie passiert, und ich reise wie gesagt sehr viel.

Ich brauche zumindest eine Antwort von der DBahn.

Bahnfrosch
Bahnfrosch

Bahnfrosch

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

" Für diesen Fall, bin ich nicht 2 min vorher gekommen sondern 15min"
--->wenn sie 15 Minuten früher da waren, hätten sie den Zug ja locker bekommen. ;)

"Der Kunde wurde nicht informiert.
Der DBahn hätte mich informieren sollen."
--->Sicher dass keine Email kam? Spamordner? Oder eine Pushnachricht einfach weggeschoben wurde?

"Ich brauche zumindest eine Antwort von der DBahn."

Und warum fragen sie dann in einer Community von Bahnkunden für Bahnkunden? Wenn sie von der DB Antwort wollen, dann über Facebook und Twitter, bzw. telefonisch über die Servicehotline.

Joeopitz
Joeopitz

Joeopitz

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Hallo CMaillet,

wenn ein Zug nicht so fährt wie gebucht, können Sie entweder mit Ihrem Ticket einen anderen Zug nehmen oder von der Reise zurücktreten und sich den Reisepreis erstatten lassen. Einen Anspruch auf Benutzung eines anderen Verkehrsmittels (z.B. Taxi) haben Sie nicht. Wenn Sie Sich trotzdem entscheiden ein Taxi zu nehmen, müssen Sie die Kosten dafür selbst tragen.

Ob man Ihnen aus Kulanz entgegenkommen möchte? Fragen Sie beim Kundendialog.
https://www.bahn.de/p/view/home/kontakt/kundendialog.shtm...

Hallo CMaillet,

die Community hat Ihnen ja hier schon viele hilfreiche Antworten gegeben.

Sofern der der Verspätungsalarm aktiviert ist, sollten Sie auch wie hier beschrieben eine Woche vor der Fahrt eine E-Mail erhalten. Grundsätzlich ist es aber auch so wie die Community hier schon schreibt, dass man vor der Fahrt seine Verbindung noch einmal prüfen sollte. Ich kann mich hier der Empfehlung von Joeopitz nur anschließen, sich einmal an den Kundendialog zu wenden. /ti

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ergänzung: Wenn das Ticket von der Firma über den Geschäftskundenaccount gebucht wurde, kommt die Mail mit den Fahrplanänderungen bei der Reisestelle der Firma an, und nicht auf dem Handy des Reisenden.