Diese Frage wartet auf Beantwortung

Annullierung von zwei Passagieren.

Ich habe ein Ticket Superpreis grup gekauft 5 Erwachsene und 2 Kinder von Berlin nach Winterberg (westf) für morgen von 04.01.18 bis 00.00 Uhr mit Rückfahrt morgen um 21.00 Uhr. Ich kann zwei Erwachsene absagen, weil sie krank sind und nicht gehen können.

fraueichel
fraueichel

fraueichel

Ebene
0
0 / 100
Punkte

Antworten

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Bei einem online gekauften Gruppen-Sparpreisticket ist eine Reduzierung der Personenzahl gar nicht möglich.
Bei einem am Schalter gekauften Gruppenticket ist eine Reduzierung der Personenzahl gegen Gebühr möglich, aber nur bis 7 Tage vor der Fahrt.

Hallo fraueichel,

hier ist eine Community in der Bahnkunden (wie ich) anderen Bahnkunden (z.B. Ihnen) Fragen rund um die Bahn beantworten. Hier hat niemand die Möglichkeit etwas zu ändern oder zu stornieren.

Ein "Ticket Superpreis grup" kenne ich nicht. Falls Sie den "Sparpreis Gruppe" meinen, so gilt:

"Stornierung der gesamten Fahrt bis 7 Tage vor Reiseantritt für 36 Euro für das Gruppenticket, unabhängig davon wo gebucht wurde. Stornierung einzelner Teilnehmer oder Umtausch des Gruppentickets bis 7 Tage vor Reiseantritt möglich bei Buchung über Ihre DB Verkaufsstelle vor Ort oder telefonisch gegen ein Entgelt von 19 Euro je Vorgang, unabhängig von der zu reduzierenden Teilnehmerzahl. Stornierung einzelner Teilnehmer oder Umtausch ist bei einer Onlinebuchung nicht möglich."

Falls Sie das Ticket online gekauft haben, ist eine Stornierung einzelner Teilnehmer generell nicht möglich. Bei einer Buchung im Reisezentrum oder telefonisch müsste die Änderung 7 Tage vor Reiseantritt erfolgen, auch diese Frist ist abgelaufen.

Für die erkrankten Mitreisenden tut es mir leid, eine Erstattung werden Sie nicht bekommen.

Beachten Sie weiterhin: "Bei der Onlinebuchung gilt: die Tickets sind personengebunden. Das bedeutet, bei der Buchung muss eine mitreisende Person der Reisegruppe angegeben werden (Name und vollständige Adresse), die auf der Fahrkarte eingetragen wird. Bei der Fahrkartenkontrolle im Zug legitimiert sich diese eingetragene Person mit einem Ausweisdokument."

Tickets, die Sie in Ihrer Verkaufsstelle vor Ort oder telefonisch gekauft haben, sind nicht personengebunden.

Beste Grüße
Joe