Diese Frage wartet auf Beantwortung

ICE Monatskarte Hi-Gö oder BahnCard- was ist günstiger?

Ich möchte zukünftig beruflich mit dem ICE zwischen Göttingen und Hildesheim pendeln. Wie teuer ist eine Monatskarte? Gibt es Ermäßigung als Student?

Etwa einmal pro Woche reise ich mit dem ICE in eine andere Stadt.

Lohnt sich da eher eine BC 100?

Bahngast8329
Bahngast8329

Bahngast8329

Ebene
0
60 / 100
Punkte

Antworten

FlO530
FlO530

FlO530

Ebene
2
1957 / 2000
Punkte

Hallo,

gemäß https://fahrkarten.bahn.de/privatkunde/zeitkarten/zeitkar... kostet eine Monatskarte für den ICE 324€, jährlich 3.078€.
Wenn du noch unter 27 bist, gibt es die MyBahnCard für 39€ (25%) oder 69€ (50%). Ansonsten wird kein Rabatt für Studenten gewährt.

Monatskarte+BahnCard: Ca. 3.147€ Grundpreis, zzgl. Fahrkarten für die wöchentliche Fahrt außerhalb, Bus&Bahn und ähnliches.

BahnCard 100: Preis entweder 4.395€ (Jahr) oder 1.312€ (3 Monate). Da gibts das Komplettpaket für ganz Deutschland inklusive Nahverkehr in allen City-Ticket-Städten (z.B. Stadtgebiet Göttingen).

Für die BahnCard 100 würde man also erstmal 1.350€ zusätzlich zahlen (Abo geht auch, keine Sorge..) müssen. Das relativiert sich aber, wenn man es auf die wöchentliche Fahrt runterrechnet: 26€ dürfte die Hin und zurück nur kosten, sonst ist die BC100 günstiger.

Was aber wichtig ist: Für die jeweils genannten Preise musst du ein ganzes Jahr so unterwegs sein!
Die BahnCard 100 ist dann auf jeden Fall günstiger und bietet mehr: Während alle anderen Tickets kaufen müssen, hast du deine Fahrkarte zu allen Ecken Deutschlands schon in deiner Jackentasche.

Hallo Bahngast8329,

ich hoffe, die Ausführungen von FlO530 haben Ihnen geholfen. Wie Sie sehen können, hängt die Antwort sehr von Ihrem (geplanten) Reiseverhalten ab. Letztlich müssen Sie für sich entscheiden, was die beste Variante ist. /ti

Bahngast8329
Bahngast8329

Bahngast8329

Ebene
0
60 / 100
Punkte

Danke!

Untet 27 bin ich leider nicht mehr.

Die BahnCard 100 kann man auch monatlich bezahlen? Kann ich sie früher kündigen und dann mein Geld für die Monate zurückbekommen? Gehört Hildesheim auch zum Cityticket?

Da ich mit BahnCard 50 sehr viel gefahren war, habe ich mal ein Angebot über 3xxx für die BC 100 bekommen. Könnte das noch gültig sein bzw gibt es da irgendwelche Rabatte für Kunden mit sehr vielen Bahnbonus Punkten?

"Kann ich sie früher kündigen und dann mein Geld für die Monate zurückbekommen?"

Die Bahncard100 hat eine Mindestlaufzeit von einem Jahr. Nach Ablauf des ersten Jahres können Sie die BahnCard 100 jederzeit zum Monatsende kündigen.

Sparflieger
Sparflieger

Sparflieger

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Wann haben Sie denn dieses Angebot bekommen über 3.xxx Euronen? Das muss schon sehr lange her sein und wird mit Sicherheit nicht mehr gelten.

In Hildesheim können Sie im Rahmen des City Tickets den ÖPNV nutzen

Ihre Bonuspunkte können Sie beim Kauf einer Bahncard 100 leider nicht einsetzen.

Sie können die BC100 auch als Abo mit monatlicher Zahlung bekommen

https://www.bahn.de/p/view/bahncard/ueberblick/bahncard10...

Allerdings sollte man bei monatlicher Zahlungsweise beachten, dass die Bahncard 100 dann pro Monat 406 Euro kostet, was aufs Jahr gerechnet 4872 € sind, also 477 Euro mehr.
Da ist es billiger, für die 4.395 € einen Kredit aufzunehmen (gibts bei Direktbanken ab 1,9%) und die Karte sofort kaufen. Kommt auf jedenfall billiger als diese 11% Wucherzinsen bei der Bahn.

Leo
Leo

Leo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Noch mal zur Klarstellung:

1. Jedes Jahr jährlich auf einen Schlag zu zahlen, ist theoretisch billiger.

2. Das erste Jahr ist man auf jeden Fall an die Bahncard gebunden. Ab dem 2. Jahr kann man die Bahncard100 mit laufender Zahlung monatlich kündigen - die einmal bezahlte Folge-Bahncard aber nicht.

Wer evtl. damit rechnet, in 13 bis 24 Monaten evtl. seinen Traumjob im Ausland zu finden / in Ruhestand zu gehen / näher zur Arbeit zu ziehen / längere Zeit arbeitsunfähig aber nicht reiseunfähig zu werden...
... sollte evtl. doch die Variante mit monatlicher Zahlung wählen und den Aufpreis als Versicherungsprämie betrachten.

Nachtrag: Das Angebot hatte ein Freund von mir auch mal vor längerer Zeit bekommen (ca 300€ Rabatt auf eine Bahncard100, oder so), aber das erste Jahr Mindest-Laufzeit schreckte ihn ab.

Leider gibt es die Bahncard100 nicht auf Monatsbasis oder mit kürzerer Mindest-Laufzeit. (In der Schweiz gibt es einerseits Monats-GA, die im Verhältnis deutlich teurer als ein Jahres-GA sind. Wer ein Jahres-GA abschliesst, kann nach 4 Monaten kündigen. Bei Jahreszahlung gibt es Geld für die Restmonate zurück aber mit kräftigem Abzug; bei Monatszahlung mit 5,7% Aufpreis wird einfach die Zahlung gestoppt.

Bahngast8329
Bahngast8329

Bahngast8329

Ebene
0
60 / 100
Punkte

Das Angebot ist gerade mal ein Jahr her, aber klar, vermutlich leider nicht mehr gültig.

Ich kann mir eine BC100 leisten und würde deswegen einmalig bezahlen, wenn man vorher eh nicht kündigen kann. Ist ja auch steuerlich absetzbar, wenn es für den Arbeitsweg ist.
Trotzdem wirklich viel Geld...Da überlege ich doch fast, lieber an den Arbeitsort zu ziehen.

Auf der anderen Seite muss es toll sein, ohne jegliche Planung überall hinfahren zu können. Weil Ticlet kaufen oder reservieren muss man ja nicht?

Leo
Leo

Leo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

1. Der Unterschied fängt ab dem 13. Monat an: Es gibt dann automatisch eine Folgekarte, die dann bei Bedarf monatlich kündbar ist.

2. Ticket kaufen ist NICHT erforderlich, aber es gibt ein paar Fallen/unklare Fälle, wie Privatbahnen (früher z.B. Rurtalbahn, Citybahn Chemnitz), Busse, City-Ticketbereiche (früher Tolerierung durch die BVG im Tarifbereich Berlin B). Hier sollte man nicht zu blauäugig losfahren..

3. Auch als Bahncard100-Kunde kann man zwangsgeräumt werden, so ganz spontan ohne Reservierung zu reisen ist also an bestimmten Tagen zu bestimmten Zeiten angesichts des Wagen-Mangels nicht ganz ungefährlich. (Da waren meine Erfahrungen mit einer (Jahres-)Österreichcard (allerdings 1. Klasse mit kostenloser Reservierung, aber meist nur im Panoramawagen genutzt) und diversen Monats-GA in der Schweiz (wo man eher selten stehen muss und daher kaum jemand reserviert).

Sparflieger
Sparflieger

Sparflieger

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Wie Leo schon sagte, reservieren müssen Sie nicht, wäre aber manchmal ratsamer.

Wenn Sie mal mit dem Rad im Fernverkehr unterwegs sein sollten, ist eine Reservierung für das Fahrrad allerdings erforderlich, das Rad fährt umsonst.

Sie sind ja nebenbei Comfort Kunde und haben damit Anspruch auf die ausgewiesenen Comfort Plätze

https://www.bahn.de/p/view/bahncard/bahncomfort/bahncomfo...

Die Erfahrungen damit können Sie ja hier in der Community lesen, hier nur ein Beispiel

https://community.bahn.de/questions/1699041-reagiert-bahn...

Leo
Leo

Leo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Im Winter das Rad mitzunehnmen ist meist unproblematisch.

Im Sommer spontan mal mit Rad nach Sylt? Da musste ich mal eine Extra-Übernachtung einlegen, da ohne Riesenumweg kein Platz fürs Rad kurzfristig zu reservieren war.

Mit Fahrrad von Frühjahr bis Herbst AUSSCHLIESSLICH im Fernverkehr reisen: Mir wurde mal trotz Bahncard100 und Reservierung ab Köln der Einstieg in Düsseldorf in den Nahverkehsr-Vorlauf-ZUg verweigert - trotz Hinweis auf die Reservierung ab Köln und dass ich sonst nicht mehr zur Arbeit nach München kommen würde! (Auf diesen zweifelhaften Service hab ich dann im Fernverkehr ganz schnell wieder verzichtet...)