Diese Frage wartet auf Beantwortung

Fahrkartenkauf online

Ich wollte heute mehrere Fahrkarten kaufen. Die Zahlung mit Kreditkarte wurde abgelehnt, weil ich angeblich keine entsprechende Sicherheitsverfahren verwende. Ein Anruf brachte die erhellende Info, dass ich dies ja beim Kartenanbieter beantragen könnte. AHA. Wie immer bei der Bahn: Super Info. Denn zur Zeit sind keine Feiertage. Wieso gibt es eigentlich keine entsprechenden Infos auf der Website und wieso muss ich als Kunde die Sicherheitsproblem der Bahnwebsite und eines unzulänglichen Zahlungsverfahrens ausbaden. Ach ja. Der Hinweis, man kann eine Fahrkarte ja am Bahnhof kaufen.... Ganz toll, wenn kein Bahnhof in der Nähe ist

Antworten

Selbst das entsprechende Sicherheitsverfahren der Bank funktioniert in sehr vielen (allen?) Fällen nicht wie u.a. hier ersichtlich:
https://community.bahn.de/questions/1850363-problem-zahlung
https://community.bahn.de/questions/1841405-kreditkarte-3...
https://community.bahn.de/questions/1846085-sperre-uberha...

DB goes Nostalgie: Die bauen Automaten ab, Reisezentren schließen immer mehr und der Online-verkauf klappt nicht. Willkommen in der Steinzeit. ;)
Soll doch der dumme Kunde seine Rechte auf Cityticket und Stornierbarkeit aufgeben und ein Super Sparpreis kaufen oder den teuren Flexpreis.

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Guten Abend LFaas, es gibt durchaus einen Hinweis, der wie folgt lautet:
"Aufgrund aktueller betrügerischer Aktivitäten basierend auf sogenannten Phishing-E-Mails können Sie Sparpreis-Tickets derzeit nur per Sofort und Kreditkarte unter Abfrage des 3D-Secure-Passwortes bezahlen." Dies finden Sie an dem Punkt, wo man die Zahlungsweise auswählt. Hier geht es zudem auch um die Sicherheit des Kunden selbst. /no

"Hier geht es zudem auch um die Sicherheit des Kunden selbst."

--->Ohne die Umstellung der Erstattung ausschließlich per Gutschein bei Sparpreisen gäbe es diese Sicherheitslücke gar nicht.

Sorry DB, aber diese Antwort lasse ich nicht gelten. Auf Ihrer Homepage gibt es keinerlei Hinweise auf die geänderten Zahlungsmodalitäten. Und auch der Hinweis auf die Sicherheit verficht nicht. In MEINEM Account muss ich mich bei Kreditkarten mit der Prüfziffer authentifzieren. Sie sollten bitte Ihre Kunden nicht mit solchen Argumenten hinhalten. Fakt ist: Die DB hat ein miserables System etabliert, das dem Kunden den Kauf von Fahrkarten maximal erschwert. Und der Hinweis, man könne die Fahrkarten ja am Bahnhof oder am Automaten kaufen ist, gelinde gesagt, eine Frechheit. Glauben Sie ich fahre 20km um dann festzustellen, dass der Automat defekt ist oder die Fahrkartenschalter geschlossen sind? Und wozu gibt es dann den Online - Verkauf? Klar... Sie müssen schreiben, dass Alles easy ist. Tut mir leid, ist es nicht. Ich bin durchaus technik- und IT - affin, aber Wer hat sich einmal Gedanken um die Menschen gemacht, die keine Formular- oder IT-Spezialisten sind? Wie immer bei der Bahn: Niemand.