Frage beantwortet

Warum ist keine PayPal-Zahlung bei der Online-Buchung möglich?

Bei der Online-Ticket-Buchung wird keine PayPal-Zahlung mehr angeboten. Hat dieses einen Grund?

MarkBerlin
MarkBerlin

MarkBerlin

Ebene
0
1 / 100
Punkt
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt

Handelt es sich um ein Sparpreisticket? Dann ist dies korrekt. Das ist eine Sicherheitsmaßnahme der DB aufgrund der Schäden, die die an dritte Monaten zu verzeichnen hat, nachdem sie das Gutscheinverfahren bei Stornierung der Tickets bei Sparpreisen eingeführt hat.

Denn die Supersparpreistickets sind vom Umtausch und Rückgabe ausgeschlossen und bei den Fleckreistickets werden bei Stornierung die Kosten auf dem Wege zurückerstattet, wie sie bezahlt wurden.

Weitere Infos kannst du der Presse und auch hier im Forum über die Suche zum Thema "Betrugsserie und Phishing" finden.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (42)

Ja (5)

11%

11% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Handelt es sich um ein Sparpreisticket? Dann ist dies korrekt. Das ist eine Sicherheitsmaßnahme der DB aufgrund der Schäden, die die an dritte Monaten zu verzeichnen hat, nachdem sie das Gutscheinverfahren bei Stornierung der Tickets bei Sparpreisen eingeführt hat.

Denn die Supersparpreistickets sind vom Umtausch und Rückgabe ausgeschlossen und bei den Fleckreistickets werden bei Stornierung die Kosten auf dem Wege zurückerstattet, wie sie bezahlt wurden.

Weitere Infos kannst du der Presse und auch hier im Forum über die Suche zum Thema "Betrugsserie und Phishing" finden.

LiLa13
LiLa13

LiLa13

Ebene
0
11 / 100
Punkte

Gleiches Problem entsteht beim Kauf eines Sparpreistickets in der 2ten Klasse, nicht nur eines Supersparpreistickets. Merkwürdiger Weise besteht das Problem nicht, wenn man ein Sparpreisticket für die erste Klasse bucht. Jenes ist ebenfalls nicht stornierbar (soweit ich das nachvollziehen kann, ist dies ja das Argument der Bahn für die Verweigerung der Paypal-Bezahlung).
Ich kann mich also entscheiden: Kaufe ich das wesentlich teurere Zugticket mit Sparpreis in der ersten Klasse via Paypal oder kaufe ich gar kein Ticket, da ich weder Kreditkarte besitze noch das Lastschriftverfahren authentifiziert wurde. Das ist für mich angesichts Ihrer aktuellen Argumentation nicht nachvollziehbar. Wo ist da der Unterschied bei den jeweiligen Tickets, mal ganz abgesehen von den preislichen Unterschieden?

Signal
Signal

Signal

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Sie verwechseln da etwas. Einen Super-Sparpreis (billigste Fahrkartenart) kann man auch mit Paypal bezahlen, da dieser nicht stornierbar ist. Die Sparpreise (teurer als der Super-Sparpreis) kann man nicht mit Paypal bezahlen, da hier wie gesagt ein Storno gegen Gutschein möglich ist (anfällig für Betrügereien). Ein Unterschied zwischen 1. und 2. Klasse-Fahrkarte wird hier nicht gemacht.

Man möchte die Sparpreisbucher mit Brachialgewalt anderen Dienstleistern zuführen. Auch bei Sparpreisen könnte man bei Stornierung die Kosten auf dem Wege zurückerstatten, wie sie bezahlt wurden. Ich habe eben zum ersten mal mir einen Flixbus ausgesucht. Weiter so Bahn!

JanineMacE
JanineMacE

JanineMacE

Ebene
0
10 / 100
Punkte

Bitte geben Sie wieder die Zahlung über Paypal frei. Seit Jahren zahle ich bei den Buchungen immer nur mit Paypal. Es ist einfach sehr sehr sehr unpraktisch und absolut nicht kundenfreundlich, dass diese Zahlung plötzlich nicht mehr möglich ist. Sofort-Überweisung und direkt mit Kreditkarte sind keine Alternativen für mich. Ich verstehe nicht, warum sie diese gute und praktische Zahlungsart nicht mehr annehmen und es den Kunden erschweren, ihre Bahntickets zu erwerben. Bitte wieder Paypal!!!