Frage beantwortet

Telefonservice bucht falsche Fahrkarte - Ansprechpartner?

Nachdem aktuell die Online-Buchung ja nicht funktioniert, habe ich das gestern per Telefon erledigt. Der Mitarbeiter war nicht die hellste Leuchte, mehr als 30 Minuten Telefonat für etwas, was ich selbst in 5 Minuten gebucht hätte, spricht wohl für sich. Zudem hatte der auch im ersten Durchgang ein falsches Datum erwischt - und nachdem Datum, Verbindung und Reservierung dann stimmten, erschien alles gut. Bei der Abholung am Automaten heute früh dann der Schock:
Auch für den Nahverkehrsanteil wurde eine kostenpflichtige und weder gewünschte noch besprochene Reservierung ausgeführt, schlimmer aber, dass die Sparpreis-Fahrkarten eine BC 50 ausweisen, obwohl ich eine BC 25 habe und dies auch ausdrücklich angegeben hatte. Auf die Mail mit der Bestätigung, die ich erst im Nachgang gelesen habe (ja, ich habe kein Smartphone und lese nur ein paar Mal am Tag Mails), kann ich leider nicht antworten (kommt als unzustellbar zurück) und noch einmal werde ich da bestimmt nicht kostenpflichtig anrufen, weil es mir langsam stinkt, dass die DB so offensichtlich gar nichts hinbekommt (mehr als einen Euro habe ich schon versenkt, u.a. weil ich bei der Verbindung vom Online-Service zum Fahrkartenverkauf einfach aus der Warteschleife geworfen wurde) und am Schalter werde ich mich heute ganz bestimmt ebenfalls nicht anstellen. Wer bitte ist Ansprechpartner für solche Fälle?

P.S.
Da ich über mein DB-Kundenkonto eingeloggt bin, sollte auch eine individuelle Kontaktaufnahme unproblematisch sein.

Hustensaft
Hustensaft

Hustensaft

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Wer bitte ist Ansprechpartner für solche Fälle?"
-> Ich fürchte, Sie kommen um einen erneuten Anruf nicht drumherum.

Man kann Sein Glück natürlich auch mit einer Mail an "fahrkartenservice@bahn.de" versuchen - aber da kommt eine Antwort sicher nicht in diesem Jahr und im Januar des nächsten Jahres wahrscheinlich auch noch nicht.

"Da ich über mein DB-Kundenkonto eingeloggt bin, sollte auch eine individuelle Kontaktaufnahme unproblematisch sein."
-> Dass die DB Sie kontaktieren wird, ist völlig unrealistisch.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (1)

100%

100% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Wer bitte ist Ansprechpartner für solche Fälle?"
-> Ich fürchte, Sie kommen um einen erneuten Anruf nicht drumherum.

Man kann Sein Glück natürlich auch mit einer Mail an "fahrkartenservice@bahn.de" versuchen - aber da kommt eine Antwort sicher nicht in diesem Jahr und im Januar des nächsten Jahres wahrscheinlich auch noch nicht.

"Da ich über mein DB-Kundenkonto eingeloggt bin, sollte auch eine individuelle Kontaktaufnahme unproblematisch sein."
-> Dass die DB Sie kontaktieren wird, ist völlig unrealistisch.

Hustensaft
Hustensaft

Hustensaft

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Keine Angst, die DB wird mich kontaktieren - spätestens, wenn die einstweilige Verfügung beantragt wird ...

Hallo Hustensaft, ich schließe diesen Beitrag, da Sie sich dazu schon in einem Beitrag gemeldet haben. Bitte veröffentlichen Sie nicht mehrere Beiträge, die miteinander zu tun haben. /ch