Diese Frage wartet auf Beantwortung

Wer kümmert sich darum, dass auf bahn.de wieder gebucht werden kann?

Seit gestern sind nicht nur die Zahlungsmöglichkeiten auf bahn.de extrem eingeschränkt, auch unter Nutzung der noch angebotenen Möglichkeiten funktioniert die Buchung nicht mehr.
Es geht damit los, dass schon im Buchungsprozess im Schritt Zahlung - standardmäßig ist die BC-Kreditkarte hinterlegt - auf der Maske die Meldung "Wir bitten um Entschuldigung. Ihre Bestellung konnte nicht durchgeführt werden, da die von Ihnen eingegebene Kreditkarte das Authentifizierungs-Verfahren 3D-Secure nicht unterstützt. Bitte versuchen Sie es mit einer anderen Kreditkarte oder mit einer anderen Zahlart." erscheint. Dumm nur, dass nach Rückfrage bei der Commerzbank selbige dieses Verfahren sehr wohl unterstützt und meine BC-KK auch dafür angemeldet ist …

Übrigens ist es egal, welchen Zahlungsweg ich wähle - ich kann sogar den kompletten Fahrkartenwert in Gutscheinen bezahlen -, spätestens bei der finalen Buchung wird selbige mit der profanen Meldung abgebrochen, dass ein Fehler aufgetreten sei. Dieser Fehler ist übrigens beliebig oft reproduzierbar und ein fast einstündiges Telefonat mit dem Online-Service brachte keine Lösung.

Wer bitte kümmert sich denn schnell und effektiv darum, dass das Problem - offensichtlich eine Nebenwirkung der massiven Einschränkungen bei den Zahlungsmöglichkeiten - behoben wird?

Hustensaft
Hustensaft

Hustensaft

Ebene
1
267 / 750
Punkte

Antworten

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Wer bitte kümmert sich denn schnell und effektiv darum, dass das Problem - offensichtlich eine Nebenwirkung der massiven Einschränkungen bei den Zahlungsmöglichkeiten - behoben wird?"

Wahrscheinlich die 'Experten' der sogenannten Fachabteilung. Und das wahrscheinlich mit dem allseits beliebten "Hochdruck". Die Vokabeln "schnell und effektiv" würde ich allerdings mit dieser Gurkentruppe nicht in Verbindung bringen wollen.

Woodstock
Woodstock

Woodstock

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Wer bitte kümmert sich denn schnell und effektiv darum, dass das Problem - offensichtlich eine Nebenwirkung der massiven Einschränkungen bei den Zahlungsmöglichkeiten - behoben wird? - Die IT-Abteilung, aber schnell und effektiv dürfen Sie da nicht erwarten.

Von dieser Einschränkung sind momentan Hunderttausende betroffen.
Man kann nur hoffen, dass die Betrugswelle langsam abflaut und die Bahn die Zahlungsarten endlich wieder aktiviert.

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Die Betrugswelle wäre schnell zum Abflauen zu bringen, wenn man die Gutschein-Erstattung beenden und auf normale Rückzahlung umstellen würde.
Aber lieber schikaniert man alle Kunden.

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo Hustensaft,

wir haben die genannte Fehlermeldung weitergegeben. Haben Sie versucht, die Buchung über die Zahlungsart Sofort-Überweisung durchzuführen? Das wird bei der Buchung eines Sparpreises als weitere Zahlungsmöglichkeit angeboten. Alternativ können Sie die Fahrkarten telefonisch: 0180 6 99 66 33 (20 ct/Anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf) buchen. Hier finden Sie weitere Informationen, zur Einschränkung bei der Zahlung auf bahn.de. /ka

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"wir haben die genannte Fehlermeldung weitergegeben"

Na, da sind wir ja alle höchst beruhigt...
Vor allem, da die Zahlung per Gutschein ja jetzt auch noch boykottiert wird.

Hustensaft
Hustensaft

Hustensaft

Ebene
1
267 / 750
Punkte

Ja liebes DB-Team, auch die Sofort-Überweisung habe ich versucht - Ergebnis identisch. Wenn ich aber lese, dass sich hier die Probleme mit Gutscheinen etc. mittlerweile stapeln, scheint ein ganz gravierender Fehler vorzuliegen, der mit höchster Priorität bearbeitet werden muss. Zudem frage ich mich, warum ich gestern schon den Online-Service angerufen und angemailt hatte - obgleich die Mail-Antwort von heute lässt erahnen, dass man das Problem überhaupt nicht verstanden hat.

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Mit welcher Textbaustein-Mail wurden Sie denn abgespeist?

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo Hustensaft,

wir haben eine Rückmeldung erhalten.
Aktuell gibt es einen Fehler beim Bezahlen mit Kreditkarte und dem 3D-Secure-Verfahren. An der Behebung wird gearbeitet. /ka

Hustensaft
Hustensaft

Hustensaft

Ebene
1
267 / 750
Punkte

Und man braucht einen ganzen Tag, zwei Anrufe, zwei Mails (eine davon wird auch noch inkompetent beantwortet) und einen Eintrag hier, bei dem ich auch noch einmal nachfassen muss, um das endlich zu realisieren - erstaunlich, dass sich die DB so viel Zeit lassen kann. Wie viele Buchungen sind der DB denn damit entgangen?

meerwind7
meerwind7

meerwind7

Ebene
0
31 / 100
Punkte

DB-Mitarbeiter:
"Alternativ können Sie die Fahrkarten telefonisch: 0180 6 99 66 33 (20 ct/Anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf) buchen."

Das geht aber nicht mit der 10 Euro-Gutschrift von Lidl-Tickets. Einlösung nur online.

KFC
KFC

KFC

Ebene
0
21 / 100
Punkte

Und - hat schon irgend jemand 24h später eine Lösung ? Der Verweis, dass es einen Fehler gibt ist nett, aber wenig hilfreich. DB Navigator ist z.Zt. unbenutzbar. Auch über Bahn.de nach wie vor keine Buchungsmöglichkeit da immer noch der Datums-Fehler auftritt. Hallo Bahn -IT!

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Welcher "Datums-Fehler"?

KFC
KFC

KFC

Ebene
0
21 / 100
Punkte

Bei der Navigator App bekommt man nur den Fehler "Buchung nicht möglich" versucht man dieselbe Prozedur über Bahn.de kommt als Fehler das das Ablaufdatum der Kreditkarte nicht gültig ist. (was natürlich nicht richtig ist)

Hustensaft
Hustensaft

Hustensaft

Ebene
1
267 / 750
Punkte

Das Problem ist noch weitaus größer:
Nutzt man die Funktion "Ohne Anmeldung buchen" - die Website kann also noch gar nicht wissen, wie man bezahlen will -, kommt ebenfalls die Mitteilung, dass die Kreditkarte nicht für das 3D-Secure-Verfahren geeignet sei …
Und der Verweis auf die telefonische Buchung war genial (kannte ich zwar schon, aber immerhin), hat der Mitarbeiter es doch geschafft, mir komplett falsche Fahrkarten (BC 50 statt BC 25) zu buchen - tolle Leistung der DB.

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo Hustensaft, wie sind Sie mit dem Online-Service verblieben und haben Sie weiterhin noch eine falsch gebuchte Fahrkarte vorliegen oder konnten Sie das in einem weiteren Gespräch klären? /ch

Hustensaft
Hustensaft

Hustensaft

Ebene
1
267 / 750
Punkte

Beide falschen Fahrkarten liegen mir noch vor und einen weiteren Anruf werde ich nicht tätigen, dafür sind jetzt zu viele Pannen passiert (außerdem ist das bis zum späten Nachmittag aus anderen Gründen gar nicht möglich). Der Kundendialog ist angeschrieben und ich warte auf dessen Antwort (oder Sie schaffen es, das zu beschleunigen), meine nächste Aktion würde schon eindeutig in die rechtliche Richtung gehen.

Natürlich gibt es Fälle wie diesen, in denen schief geht, was schief gehen kann - aber der Umgang der DB mit solchen Pannen ist einfach nur peinlich.

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Ich empfehle Ihnen bei dringenden Themen, dass Sie das auf telefonischem Wege versuchen zu klären. Die E-Mail-Bearbeitung kann bei den beteiligten Services (bahn.de sowie Kundendialog) mehrere Wochen andauern, da die Kolleg*innen aufgrund eines hohen Bearbeitungsvolumens sehr viel in der Schriftbearbeitung manuell prüfen müssen, bevor eine endgültige Rückmeldung an Sie rausgehen kann. Hier kann ich Sie nur vertrösten und um Entschuldigung bitten. /ch

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Welche rechtlichen Schritte, die auch nur ansatzweise Erfolgsaussicht haben, wollen Sie denn jetzt einleiten?
(Drohschreiben vom Anwalt geht natürlich immer - aber da bleiben Sie auf den Anwaltskosten sitzen.)

Ich empfehle Ihnen, dieses Anliegen nicht telefonisch zu klären.
Sie bleiben nämlich auf den Kosten für die Telefonate sitzen, obwohl der Grund des Anliegens nicht Ihr Verschulden ist bzw. war.

@DB kurze Frage am Rande, passt gerade hier rein: Wird der telefonische Onlineservice der DB betrieben durch eigene DB-Mitarbeiter, oder arbeitet ein externer Dienstleister (Callcenter, Dialogmanagement) im Auftrag der DB? Falls ja, welcher?
Selbe Frage geht auch an euch, dem Social-Media Team. Seid ihr feste DB-Mitarbeiter?

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo Bahnfrosch, wir arbeiten alle bei der Deutschen Bahn und sind hier auch fest angestellt. Hier gibt es einen kleinen Einblick in unsere Arbeit, da wir nicht nur die Community moderieren. /ch

Terrier
Terrier

Terrier

Ebene
0
34 / 100
Punkte

@DB

Da die ominöse Fehlermeldung bzgl. 3D-Secure bei mir immer noch erscheint:

1. Sehe ich es richtig, dass aktuell keiner auf bahn.de einen Sparpreis (also die Variante mit Stornierungsmöglichkeit und City-Ticket) kaufen kann, weder mit Sofortüberweisung, Kreditkarte oder Gutschein? Oder betrifft dies nur einen eingeschränkten Personenkreis? Wenn letzteres, welchen?

Ich zumindestens habe alle drei Varianten ausprobiert und keine hat bei mir funktioniert.

2. Ist abzusehen, wie lange die Fehlerbehebung noch dauern wird?

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo Terrier,

aktuell können Sparpreis-Tickets auf bahn.de und im DB Navigator bis auf Weiteres nur per "Sofort." (SOFORT Überweisung) und Kreditkarte unter Abfrage des 3D-Secure-Passwortes bezahlt werden.

Vereinzelt kommt es zu Problemen bei Zahlung mit Kreditkarte und dem 3D Secure-Verfahren. Sollte das 3D-Secure Verfahren nach dem Klick auf "Jetzt kaufen" fehlschlagen, nutzen Sie zur Buchung von Sparpreisen bitte die Sofort-Überweisung.

Ist auch das nicht möglich, können Sie die Buchung auch telefonisch: 0180 6 99 66 33 (20 ct/Anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf) vornehmen. /ka

Signal
Signal

Signal

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Oder im Reisezentrum (Schalter) bzw. am Automaten.

Terrier
Terrier

Terrier

Ebene
0
34 / 100
Punkte

Warum kann ich immer noch nicht einen Sparpreis (aktuell Sparpreis Europa) über die Bahn-Webseite kaufen? Weder komplett mit Gutscheinen (7-stellig) noch teilweise mit Gutscheinen und den Rest per Kreditkarte (getestet mit Mastercard und Visa, die sonst überall funktionieren und Securecode/Verified by Visa unterstützen)? Und wenn die Gutscheine den Ticketpreis komplett abdecken, funktioniert es auch nicht, wenn die Kreditkarte aus dem Account gelöscht ist und Sofortüberweisung als Zahlart ausgewählt wird.

Es nervt, wann will man bei der Bahn dieses Problem endlich gelöst haben?

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo Terrier, es tut mir leid, wenn wir hier keine positive Nachricht für Sie haben. Sie können die Fahrt alternativ in einer Verkaufsstelle am Bahnhof erwerben. Dort ist jedoch keine Einlösung von eCoupons möglich. /ch

BahnkundeNullVier
BahnkundeNullVier

BahnkundeNullVier

Ebene
0
11 / 100
Punkte

Hallo,
heute ist der 14.02.2019 und das Problem mit den Kreditkartenzahlungen ist immer noch nicht behoben?! Liebe Deutsche Bahn, ist das Euer Ernst?!
Glücklicherweise konnte ich das Ticket durch eine Sofortüberweisung bezahlen, aber da gibt die Deutsche Bahn kein gutes Bild ab.
Frustrierte Grüße