Diese Frage wartet auf Beantwortung

Kreditkarte: 3D-Secure ist aktiviert, aber Bahn lehnt ab??

Aus aktuellen Gründen sind die Zahlungsweisen stark eingeschränkt. Die hinterlegte Kreditkarte wird bahnseitig als nicht 3D-Secure-tauglich abgelehnt.
Bankseitig ist das Verfahren jedoch aktiviert. Wie erhalte ich die Nutzbarkeit meiner Kreditkarte bei bahn.de?

Moritzplatz
Moritzplatz

Moritzplatz

Ebene
0
12 / 100
Punkte

Antworten

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Das wird Ihnen leider nicht helfen - aber das Zahlungschaos ist derzeit fast noch größer als das auf den Bahnhöfen.
https://community.bahn.de/questions/1836825-buchung-lasts...
https://community.bahn.de/questions/1837027-keine-buchung...

Neptun
Neptun

Neptun

Ebene
3
4816 / 5000
Punkte

Vielleicht haben Sie sich bis zum Ende durchgekämpft im ersten von Benutzerin verlinkten Thread und meine dortige Antwort schon gesehen.
Ohne dass die Kreditkarte tatsächlich geprüft wurde, wird etwas über diese behauptet: "Wir bitten um Entschuldigung. Ihre Bestellung konnte nicht durchgeführt werden, da die von Ihnen eingegebene Kreditkarte das Authentifizierungs-Verfahren 3D-Secure nicht unterstützt. Bitte versuchen Sie es mit einer anderen Kreditkarte oder mit einer anderen Zahlart." (Wer gar nicht angemeldet ist oder keine Kreditkarte hinterlegt hat, wird dies als Unsinn abtun. Wer eine Karte gespeichert hatte, glaubt es vielleicht.)
Ein neues Lehrstück aus dem Kapitel "Wie bewältige ich einen unerwarteten Kundenansturm?"
Wenn die Buchungszahlen bei den Sparpreisen dann bald erheblich zurückgegangen sein werden, kann dieses Angebot auch guten Gewissens eingestellt werden. Schade wärs!

Onegin
Onegin

Onegin

Ebene
0
12 / 100
Punkte

Bei mir geht es auch nicht, in den letzten 15 Minuten dreimal probiert. Meine Karte wird abgelehnt, bevor das 3D-Fenster aufgeht, von der Website und der App, und meine Karte wird überall sonst beim 3D-Verfahren akzeptiert. Mein Anruf beim Service wurde mehrfach weitergeleitet und dann beantwortet mit der Aussage, man wisse nicht, was da los sei, vielleicht gehe es ja später wieder, und ob es ein Software-Fehler sei, könne man auch nicht sagen. Eine neue Bahn-Baustelle offenkundig. Wann wird die Kreditkartenzahlung wieder möglich? (Rhetorische Frage, ich weiß, und ich rechne nicht mit einer sinnvollen, belastbaren Antwort.)

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ja, das ist völlig beknackt.

Ich wollte eben auch einen Sparpreis buchen und erhalte, sobald ich mich eingeloggt habe und auf die Zahlseite komme, in rot die absurde Fehlermeldung:
"Wir bitten um Entschuldigung. Ihre Bestellung konnte nicht durchgeführt werden, da die von Ihnen eingegebene Kreditkarte das Authentifizierungs-Verfahren 3D-Secure nicht unterstützt. Bitte versuchen Sie es mit einer anderen Kreditkarte oder mit einer anderen Zahlart."
Und zwar ohne, dass ich Kreditkartenzahlung ausgewählt habe.

Wie kann ein Unternehmen nur dermaßen viele Stümper in der IT beschäftigen...?

lucifer
lucifer

lucifer

Ebene
0
93 / 100
Punkte

Siehe https://community.bahn.de/questions/1851986-american-expr...

Gleiches Problem seit nunmehr 3 Wochen:
https://community.bahn.de/questions/1837027-keine-buchung...

Der IT-Support der DBahn ist ratlos und machtlos, die Fachhotline meines Kreditkartenanbieters bestätigt mir die korrekte Aktivierung der 3D-Secure Funktionalität anhand eines vollständigen Online-Testlaufs. Habe versucht ein Fehlermuster zu ergründen, aber am Browser liegt es nicht, da weder Firefox unter macOS, Windows 8.1/10, Safari unter macOS, noch Edge unter Windows 10 zu einem Erfolg führen. Auch der einschlägige Hinweis "Cookies löchen" ist lediglich ein Zeugnis von Ratlosigkeit.

ABER!

Ich konnte zwischenzeitlich dennoch einmal (1x) erfolgreich(!) ein Sparpreis-Ticket buchen, indem ich mich erfolgreich per 3D-Secure legitimiert hatte.

Was war bei dieser Buchung anders?

Schwer zu sagen, am Browser lag es vermutlich nicht (Edge), da ich auch unter Edge meinen Zwischenerfolg leider nicht reproduzieren kann. Selbst der IT-Support der DBahn kann sich meinen Teilerfolg nicht erklären.

Allerdings wurde einzig bei dieser erfolgreichen Sparpreis-Buchung der Sicherheitscode meiner Kreditkarte abgefragt. Laut Auskunft der DBahn-Hotline erfolgt die Abfrage des Sicherheitscodes bei günstigen Tickets (wie eben den Sparpreis-Tickets) nach einem Zufallsmuster. Es wäre demnach interessant zu wissen, ob das 3D-Secure Problem mit der Abfrage des Sicherheitscodes verknüpft ist.

Da ich jedoch bei keiner nachfolgenden (erfolglosen) Sparpreis-Buchung zur Eingabe des Sicherheitscodes aufgefordert wurde, kann diese Theorie derzeit nicht weiter ergründet werden.

Erfahrungen hierzu in der Community?

Kopfschuettelnder
Kopfschuettelnder

Kopfschuettelnder

Ebene
0
10 / 100
Punkte

Der Fehler besteht nach wie vor. Kreditkarte wird abgelehnt obwohl 3D Secure vorhanden !
Habe die gescheiterte Buchung ausgedruckt und bin damit zum Schalter in München Hbf.
Habe um genau die Verbindung mit diesen Sitzplätzen gebeten. Antwort : in der ersten Klasse sind alle Sitzplätze belegt. Zu Hause hab ich nachgeschaut, mehr als die Hälfte der Sitzplätze sind noch frei .
Offenbar hat die Dame übersehen, dass ich nicht am 30. des aktuellen Monats (Januar) sondern
am 30. Juni fahren will. Also : auch am Schalter Augen auf und jede Antwort in Frage stellen !

Hallo @DB,

wann greift das 3D-Secure Verfahren eigentlich? Nur beim Versuch, ein Sparpreisticket zu buchen?

Ich habe gerade ein Flexpreisticket gebucht und mittels Kreditkarte bezahlt. Beim letzten Mal (Sparpreisticket) musste ich die Zahlung mittels Kreditkarte explizit noch einmal über meine Onlinebanking App bestätigen.

Jetzt beim Flexpreisticket wurde lediglich meine Prüfziffer abgefragt und das Ticket gebucht.
Wird beim 3D-Secure Verfahren auch unterschieden, wann dieses greift (Art der Tickets) und wann nur die Prüfziffer ausreicht?

Hallo maverick1411, aktuell betrifft das Buchungen zum Sparpreis. Weitere Informationen zum Authentifizierungsverfahren durch das Kreditkarteninstitut finden Sie hier. /ch

Hallo DB /ch,

das heißt das 3D-Secure Verfahren wird ausschließlich beim Sparpreis angewandt?
Beim Flexpreis bzw. Supersparpreis reicht die Prüfziffer? Warum dann dieses Verfahren nicht generell für jede Ticketart , die mit Kreditkarte bezahlt werden möchte?

Ich habe ein ähnliches Problem. Mein SecureCode ist eingerichtet und ich kann am Ende des Bestellprozesses für ein Sparpreisticket die generierte Tan auch eingeben, die Bestellung wird aber nicht abgeschlossen. Schade, hat in der Vergangenheit immer gut funktioniert und wurde von mir oft genutzt, aber jetzt ist scheinbar der Wurm drin. Dann fahre ich eben doch mit dem Auto nach Berlin. Hab' keine Lust an irgendeinen Schalter zu rennen …

Hallo maverick1411, das Authentifizierungsverfahren kann auch bei anderen Tarifen zum Einsatz kommen. Es ist wie gesagt dazu da, um Kreditkartenmissbrauch im Internet vorzubeugen. /ch

Hatte/Habe das gleiche Problem. Alle drei Browser (Firefox, Chrome, IE) haben meine Kreditkarte nicht mehr akzeptiert und ich wurde im Prozess einen Schritt zurückgeschickt.
Was bei mir funktionierte war: Statt 1. Klasse auf 2. Klasse wechseln. Dadurch ging es und ich habe über 100€ gespart. Hoffentlich geht das für die Rückfahrt später auch.
Zur Info: Ich reise beruflich sehr häufig. @DB Wenn das weiter so geht unterbleibt der Umsatz.

RabeOcke
RabeOcke

RabeOcke

Ebene
0
11 / 100
Punkte

Günstige SparPreise scheinen immer noch das Problem mit 3D Secure zu haben. Die Zahlung geht (AMEX) einfach nach Eingabe von Tan und Nummer nicht durch. Teurere Fahrten mit der Eingabe des Sicherheitscodes funktionieren. Wann gibt's hier eine Lösung?

Hallo. Wenn es bei Ihnen mit der gewählten Zahlart in Verbindung mit American Express SafeKey nicht klappt, weichen Sie bitte auf die andere Zahlart wie Sofort. von Klarna aus. /ch

Moritzplatz
Moritzplatz

Moritzplatz

Ebene
0
12 / 100
Punkte

"Hallo. Wenn es bei Ihnen mit der gewählten Zahlart in Verbindung mit American Express SafeKey nicht klappt, weichen Sie bitte auf die andere Zahlart wie Sofort. von Klarna aus. /ch"

Es ist sehr schwer bei dieser stoischen Ignoranz der DB-Beantwortungen sachlich zu bleiben.
Sie ignorieren, dass für sehr viele Kunden die Benutzung von "Sofort" eine nicht akzeptable, unseriöse, anfällige Zahlweise ist, Wenn diese als einzige Zahlungsform angeboten wird, dann ist das wie eine Verkaufsweigerung gegenüber einem nennenswerten Teil der Kundschaft.
Jetzt sagt die Bahn: Sie können ja noch 3D-Secure nehmen. Mach ich, funktioniert überall, nur nicht bei der Bahn. An mir liegt es nicht und auch nicht an meiner Kreditkarte. Es liegt am Bahnportal. Warum glaubt das bloß keiner? Schauen Sie sich in diesem Forum um, wieviel gleichartige Schilderungen es gibt. Warum muss ich als zahlungswilliger Kunde darum betteln, dass der Zahlungsempfänger es zur Kenntnis nimmt, dass auf seiner Seite des Zahlungsvorgangs ein technisches Problem vorliegt, dass man nach 3 Monaten doch lösen können müsste.
Ich habe garkeine Schwieruigkeit zu verstehen, warum PayPal usw. nicht angeboten werden kann, ohne dass die Bahn sich selber schädigt. Aber bitte bitte sorgen Sie dafür, dass ich wieder Sparpreise kaufen kann mit meiner funktionierenden 3D-Secure-Karte. Und die Geschäftsverbindung zu Sofort Klarna sollten Sie bitte noch heute aufkündigen, sie zumindest keinem Kund en als Zwang zumuten.