Frage beantwortet

Wie verhält es sich mit der Zugbindung bei "einmaligen" Zugläufen?

Das die Zugverbindung bei einer zu erwartenden Verspätung von 20 Minuten am Zielbahnhof aufgehoben wird, ist mir (leidlich) bewusst. Allerdings gilt dann ja trotzdem soweit ich weiß, primär einen anderen Zug auf der selben Strecke zu nutzen. Daher nun die konkrete Frage: Ich fahre demnächst über Ulm und Augsburg nach Berlin. In Augsburg habe ich 9 Minuten Umsteigezeit auf den ICE 508. Wenn ich diesen Zug nicht erreichen sollte (Verspätung entweder vor Ulm oder vor Augsburg), gibt es diesen Zuglauf direkt gar nicht mehr. Um auf der selben Strecke zu bleiben, müsste ich mit RE nach Nürnberg und dann mit ICE nach Berlin fahren. Die Ankunft ist dann aber exakt 2 Stunden später. Alternativ könnte ich über München fahren und dort dann den Sprinter nach Berlin nehmen, wäre nur 20 Minuten länger unterwegs, würde aber nicht mehr auf der ursprünglichen Strecke fahren. Wie sieht es denn in diesem Fall aus, wäre so etwas möglich?

niklas1207
niklas1207

niklas1207

Ebene
0
5 / 100
Punkte
Diese Antwort wurde als beste Antwort ausgewählt

Wenn die Zugbindung wegen Verspätung aufgehoben ist, ist auch automatisch die Wegevorschrift aufgehoben. Sie müssen nicht mehr über die gebuchte Strecke fahren und können auch wie in ihrem Fall über München fahren. Die Strecke soll nur verhältnismäßig sein und kein zu großer Umbogen.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (0)

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Hallo niklas1207,

"Allerdings gilt dann ja trotzdem soweit ich weiß, primär einen anderen Zug auf der selben Strecke zu nutzen."

Nein das gilt nicht. Bei einer Verspätung über 20 Minuten ist nicht nur die Zugbindung aufgehoben, es können auch andere Strecken und andere Züge (z.B. ein ICE mit einer IC Fahrkarte) genutzt werden.

Beste Grüße
Joe

Wenn die Zugbindung wegen Verspätung aufgehoben ist, ist auch automatisch die Wegevorschrift aufgehoben. Sie müssen nicht mehr über die gebuchte Strecke fahren und können auch wie in ihrem Fall über München fahren. Die Strecke soll nur verhältnismäßig sein und kein zu großer Umbogen.

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Wie sieht es denn in diesem Fall aus, wäre so etwas möglich?"
-> Ja, das wäre möglich.
Der Umweg (wenn er denn tariflich überhaupt einer ist) führt zu einer Reduzierung der Verspätung. Das ist OK.

Hallo niklas1207,

wie Ihnen die Community mitgeteilt hat, ist bei einer Verspätung ab 20 Minuten am Zielbahnhof die Zugbindung aufgehoben. Wenn ein anderer Weg zu einer Minderung der Verspätung führt, können Sie auch diese Strecke nutzen. /ka