Nach oben

Frage beantwortet

Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt

Für die Sperrung der Karte nehmen Sie bitte entweder telefonisch Kontakt mit dem polygo Kundenservice (montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr unter 0711 / 320 66 222) oder Sie nutzen unser Kontaktformular (http://www.mypolygo.de/kontakt/) auf oder gehen Sie in ein KundenCentrum des ÖPNV-Partners, der Ihnen Ihr bestehendes ÖPNV-Ticket ausgestellt bzw. zugesandt hat und fällige Beträge bei Ihnen abbucht. Einen gebührenpflichtigen Ersatz (https://www.mypolygo.de/home/polygocard-preisliste/) der Karte erhalten Sie von Ihrem ÖPNV-Partner. Falls Sie neben dem ÖPNV weitere Angebote bei ausgewählten polygo Partnern nutzen, nehmen Sie bitte direkt Kontakt mit dem jeweiligen Partner auf, um Ihre Karte dort sperren zu lassen. Falls Sie keine Kartensperrung tätigen, sind Sie weiterhin als Kunde beim jeweiligen Partner registriert und müssen fällige Beträge, wie zum Beispiel monatliche Grundgebühren, bezahlen.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (7)

Ja (3)

30%

30% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Für die Sperrung der Karte nehmen Sie bitte entweder telefonisch Kontakt mit dem polygo Kundenservice (montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr unter 0711 / 320 66 222) oder Sie nutzen unser Kontaktformular (http://www.mypolygo.de/kontakt/) auf oder gehen Sie in ein KundenCentrum des ÖPNV-Partners, der Ihnen Ihr bestehendes ÖPNV-Ticket ausgestellt bzw. zugesandt hat und fällige Beträge bei Ihnen abbucht. Einen gebührenpflichtigen Ersatz (https://www.mypolygo.de/home/polygocard-preisliste/) der Karte erhalten Sie von Ihrem ÖPNV-Partner. Falls Sie neben dem ÖPNV weitere Angebote bei ausgewählten polygo Partnern nutzen, nehmen Sie bitte direkt Kontakt mit dem jeweiligen Partner auf, um Ihre Karte dort sperren zu lassen. Falls Sie keine Kartensperrung tätigen, sind Sie weiterhin als Kunde beim jeweiligen Partner registriert und müssen fällige Beträge, wie zum Beispiel monatliche Grundgebühren, bezahlen.