Frage beantwortet

welche Erstettung durch Zugausfall bei Streik?

Mal wieder wird meine Stammstrecke bestreikt und bei Rückfragen bekommt man eine schöne Kostenpflichtige Telefonnummer in die Hand gedrückt unter der man sich beschweren kann.
Seite nun 2005 bin ich Pendler und habe noch nie eine Entschuldigung in Form einer Erstattung / Gutschein bekommen.
Da mein ganzer Arbeitstag nun flach fällt möchte ich gerne wissen, welche Art der Entschädigung mir zusteht.

Paulbahn
Paulbahn

Paulbahn

Ebene
0
11 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt

Sie haben wahrscheinlich eine Zeitkarte: Zeitfahrkarten des Nah- und Fernverkehrs werden pauschal je Verspätung ab 60 Minuten entschädigt. Bei Wochen- und Monatskarten des Nahverkehrs bitten wir, die Verspätungsfälle erst nach Ablauf der Geltungsdauer gesammelt beim Servicecenter Fahrgastrechte einzureichen, um eine Kumulation der Ansprüche zu gewährleisten.
Entschädigungsbeträge von weniger als 4 EUR werden nicht ausgezahlt. Somit müssen Inhaber von Zeitfahrkarten des Nahverkehrs mindestens zwei (1. Klasse) bzw. drei (2. Klasse) Verspätungen geltend machen und diese gesammelt einreichen.
Bei Zeitfahrkarten werden insgesamt maximal 25 Prozent des Zeitkartenwertes entschädigt.

Zeitkarten des Nahverkehrs
Länder-Tickets
Schönes-Wochenende-Ticket
Quer-durchs-Land-Ticket

2. Klasse: 1,50 EUR

1. Klasse: 2,25 EUR

Zeitkarten des Fernverkehrs

2. Klasse: 5,00 EUR

1. Klasse: 7,50 EUR

BahnCard 100

2. Klasse: 10,00 EUR

1. Klasse: 15,00 EUR

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (2)

Ja (2)

50%

50% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Sie haben wahrscheinlich eine Zeitkarte: Zeitfahrkarten des Nah- und Fernverkehrs werden pauschal je Verspätung ab 60 Minuten entschädigt. Bei Wochen- und Monatskarten des Nahverkehrs bitten wir, die Verspätungsfälle erst nach Ablauf der Geltungsdauer gesammelt beim Servicecenter Fahrgastrechte einzureichen, um eine Kumulation der Ansprüche zu gewährleisten.
Entschädigungsbeträge von weniger als 4 EUR werden nicht ausgezahlt. Somit müssen Inhaber von Zeitfahrkarten des Nahverkehrs mindestens zwei (1. Klasse) bzw. drei (2. Klasse) Verspätungen geltend machen und diese gesammelt einreichen.
Bei Zeitfahrkarten werden insgesamt maximal 25 Prozent des Zeitkartenwertes entschädigt.

Zeitkarten des Nahverkehrs
Länder-Tickets
Schönes-Wochenende-Ticket
Quer-durchs-Land-Ticket

2. Klasse: 1,50 EUR

1. Klasse: 2,25 EUR

Zeitkarten des Fernverkehrs

2. Klasse: 5,00 EUR

1. Klasse: 7,50 EUR

BahnCard 100

2. Klasse: 10,00 EUR

1. Klasse: 15,00 EUR

Paulbahn
Paulbahn

Paulbahn

Ebene
0
11 / 100
Punkte

Es ist ein Jahresabo für die Strecke Erlangen - Bamberg
Welches Formular soll ich dafür verwenden?
und wo soll ich das finden bzw. einreichen?

Sie können die jeweiligen Verspätungen (Datum, verspäteter Zug, Uhrzeit, Verspätung am Zielbahnhof, Start- und Zielbahnhof Ihrer Reise) einfach formlos in einer Tabelle zusammenstellen und am Ende des Jahres zusammen mit einer Fahrkartenkopie an das Servicecenter Fahrgastrechte (https://www.bahn.de/p/view/mdb/bahnintern/agb/befoerderun...) schicken. Ansonsten müssten Sie für jeden Verspätungsfall ein Fahrgastrechte-Formular (https://www.fahrgastrechte.info/fileadmin/pdfs_bef/FGF/20...) ausfüllen und an das Servicecenter senden.