Frage beantwortet

drei erwachsene und ein Kind fährt das Kind dann trotzdem kostenlos beim sachsenticket?

Das Ticket ist ja bis fünf Personen. Also wären drei erwachsene und ein Kind theoretisch möglich oder muss das Kind dann bezahlen

Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
Fehntjer
Fehntjer

Fehntjer

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Hallo Nikki,

wie alt ist das Kind?

Wenn es nicht älter als 5 Jahre ist, kann es kostenfrei mitfahren, ab 6 Jahren ist bei der Anzahl der Reisenden zu berücksichtigen, dann benötigen Sie ein Sachsen-Ticket für vier Personen.

Auf https://www.bahn.de/p/view/angebot/regio/regionale-ticket...
finden sich die Regelungen zum Sachsen-Ticket.

"Familien: Bis zu zwei Erwachsene können beliebig viele eigene Kinder oder Enkel unter 15 Jahren kostenfrei mitnehmen."

Und unter "Die 10 häufigsten Fragen & Antworten zum Sachsen-Ticket":

"Können Kinder kostenfrei mitfahren?

Kinder bis einschließlich 5 Jahre dürfen generell immer kostenfrei mitfahren - unabhängig davon, ob es Ihre eigenen Kinder sind oder nicht. Sie sind bei der Ermittlung der Anzahl der Reisenden nicht zu berücksichtigen.

Mit dem Sachsen-Ticket für eine oder zwei Personen können Sie beliebig viele eigene Kinder oder Enkel unter 15 Jahren kostenfrei mitnehmen.

Wenn Sie mit Kindern zwischen 6 und 14 Jahren reisen, die nicht Ihre eigenen Kinder oder Enkel sind, zählen diese als normale Fahrgäste. Sie sind bei der Ermittlung der Anzahl der Reisenden mit zu berücksichtigen.

Kommen Sie dadurch auf mehr als zwei Reisende, können eigene Kinder und Enkel unter 15 Jahren nicht mehr kostenfrei mitgenommen werden."

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (1)

100%

100% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Fehntjer
Fehntjer

Fehntjer

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Hallo Nikki,

wie alt ist das Kind?

Wenn es nicht älter als 5 Jahre ist, kann es kostenfrei mitfahren, ab 6 Jahren ist bei der Anzahl der Reisenden zu berücksichtigen, dann benötigen Sie ein Sachsen-Ticket für vier Personen.

Auf https://www.bahn.de/p/view/angebot/regio/regionale-ticket...
finden sich die Regelungen zum Sachsen-Ticket.

"Familien: Bis zu zwei Erwachsene können beliebig viele eigene Kinder oder Enkel unter 15 Jahren kostenfrei mitnehmen."

Und unter "Die 10 häufigsten Fragen & Antworten zum Sachsen-Ticket":

"Können Kinder kostenfrei mitfahren?

Kinder bis einschließlich 5 Jahre dürfen generell immer kostenfrei mitfahren - unabhängig davon, ob es Ihre eigenen Kinder sind oder nicht. Sie sind bei der Ermittlung der Anzahl der Reisenden nicht zu berücksichtigen.

Mit dem Sachsen-Ticket für eine oder zwei Personen können Sie beliebig viele eigene Kinder oder Enkel unter 15 Jahren kostenfrei mitnehmen.

Wenn Sie mit Kindern zwischen 6 und 14 Jahren reisen, die nicht Ihre eigenen Kinder oder Enkel sind, zählen diese als normale Fahrgäste. Sie sind bei der Ermittlung der Anzahl der Reisenden mit zu berücksichtigen.

Kommen Sie dadurch auf mehr als zwei Reisende, können eigene Kinder und Enkel unter 15 Jahren nicht mehr kostenfrei mitgenommen werden."

Okay vielen Dank für die Antwort. Kann mir noch jemand sagen ob man beim sachsenticket immer hin und Rückfahrt buchen muss oder reicht die Hinfahrt und die Rückfahrt dann spontan weil man noch nicht weiß um welche Uhrzeit man zurück fährt

Hallo Nikki1,

das Sachsen-Ticket ist eine Tageskarte für beliebig viele Fahrten am gebuchten Tag bis 3 Uhr am Folgetag. Bitte beachten Sie, dass es montags bis freitags erst ab 9 Uhr gilt, außer es handelt sich um einen bundeseinheitlichen Feiertag. Auch am 24. und 31. Dezember gilt es schon ab 0 Uhr. /di

Fehntjer
Fehntjer

Fehntjer

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Hallo Nikki,

Sie brauchen keine Rückfahrtzeit festlegen.

Es kann bei der Buchung über https://reiseauskunft.bahn.de aber vorkommen, das nur für die Hinfahrt das Sachsen-Ticket nicht die günstigste Option ist und daher nicht an erster Stelle angeboten wird, das Buchungssystem kann dann ja nicht ahnen das Sie auch innerhalb der Gültigkeit zurückfahren wollen.

Sie müssen dann das Sachsen-Ticket extra auswählen oder halt eine "fiktive" Rückfahrzeit wählen.