Diese Frage wartet auf Beantwortung

Letzter Anschlusszug verpasst. Kostenerstattung Privat PKW Abholung durch Dritte Person?

Guten Tag, ich habe in 2 Wochen eine Fahrt von Basel nach Kassel gebucht. Ich muss in Frankfurt um 23.16 Uhr einmal umsteigen. Ich habe 7min Umstiegszeit. Der Zug in den ich umsteigen ist der letzte des Tages. Der nächste fährt erst am frühen Morgen. Angenommen ich verpasse diesen letzten Anschlusszug und lasse mich von Kassel mit dem Auto (Bekannter) aus Frankfurt abholen. Habe ich dann ein recht auf Kostenerstattung? Weil mit 80€ Taxigeld für ein Taxi komme ich ja höchstwahrscheinlich nicht weit.. Danke für die Antwort!

TOBI73
TOBI73

TOBI73

Ebene
0
1 / 100
Punkt

Antworten

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Schwierig.

In der Theorie besteht kein Anspruch, denn Kosten für eine selbst organisierte Ersatzbeförderung werden nur übernommen, wenn die DB keinen Ersatz bereitstellt und auch kein DB-Mitarbeiter verfügbar ist, der Weiterbeförderung (zu Not durch Taxigutschein oder Hotelübernachtung mit Weiterbeförderung am nächtsten Tag) organisieren kann. In Frankfurt ist der Servicepoint aber rund um die Uhr geöffnet. Das heißt, sie müssen sich erst an den Servicepoint wenden - und nur dann, wenn der keine Lösung hat, kann man über PKW-Kostenerstattung nachdenken.

Und realistisch betrachtet wird der Servicepont eine Lösung haben - entweder als Hotelgutschein (wenig wahrscheinlich) oder als Taxigutschein (die 80€-Grenze gilt nicht, wenn ein Taxigutschein ausgegeben wurde). Außerdem wird man am Servicepoint versuchen, mehrere Reisende mit dem gleichen Ziel in ein Taxi zu setzen - die 80€ gelten ja pro Fahrgast. Und bei 4 Personen im Taxi kann ein Taxi schon 320€ weit fahren. Nach Kassel werden ja wahrscheinlich noch mehrere Leute wollen.

In der Praxis wird PKW-Kostenerstattung häufig auch dann übernommen, wenn die Voraussetzungen zwar nicht ganz vorliegen, die geltend gemachten Kosten aber offensichtlich die günstigste Lösung darstellen.

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Guten Abend TOBI73, kabo hat es hier schon sehr gut erklärt. Sofern eine Alternative geschaffen wird, muss diese genutzt werden. Sollte dies nicht der Fall sein, dann können Sie sich auch abholen lassen und die Strecke auf dem Fahrgastrechte-Formular angeben. Man bekommt, sofern die Voraussetzungen erfüllt sind, eine Kilometerpauschale. Dies wird dann vom Servicecenter Fahrgastrechte geprüft. /no