Frage beantwortet

Keine Rückmeldung, kein Ansprechpartner, kein Kontakt.

Hallo,

habe eine berechtigte Erstattung eingereicht (am Service Schalter) und nun meine Frage:

  • Wann kann ich mit einer Antwort oder der Überweisung rechnen ?
  • Wo kann ich den Status der Bearbeitung einsehen (bitte nicht wieder an die Hotline verweisen, diese kostet auf die dauer geld und meistens wird man nach 10min wartezeit rausgeschmissen!!) HAtte einmal eine freundliche dran, die konnte mir jedoch nicht weiter helfen.
  • gibt es einen e-mail kontakt?

Danke und Gruss

Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
Drehrumbum
Drehrumbum

Drehrumbum

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Leider ist aus ihrer Frage nicht ersichtlich, um was es sich für eine Erstattung handelt. Ich vermute mal, es geht um eine Verspätung oder Zugausfall.

1. Erstattungen werden an das Fehrgastrechtecenter weitergeleitet, wo die Bearbeitung bis zu 4 Wochen dauern kann.
2. Über die DB den Bearbeitungsstand abzufragen ist sinnlos, das bearbeitet ein externer Dienstleister für alle Bahnunternehmen. Wenn sie Fragen haben dann hier: Servicecenter Fahrgastrechte telefonisch unter der Rufnummer 0180 6 20 21 78 (20 ct/Anruf aus dem deutschen Festnetz, Tarife bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf).
Aber bevor die 4 Wochen noch nicht rum sind, brauchen sie da auch nicht anrufen.
3. Telefonkosten fallen erst an, wenn sie an einen Mitarbeiter durchgestellt werden und das auch nur einmal pro Anruf. Sie bezahlen nicht die Wartezeit oder pro Minute.
4. Nein das Servicecenter Fahrgastrechte hat keine email und über die DB bringt es ihnen nichts, da diese die Erstattungen nicht bearbeitet. Außerdem dauert die Beantwortung von Emails an die DB auch mehrere Wochen und dort bekommen sie auch nur Textbausteine. Telefonisch ist immer besser.

Sollte es sich um eine andere Art der Erstattung handeln, melden sie sich bitte nochmal hier!

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (2)

Ja (2)

50%

50% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Drehrumbum
Drehrumbum

Drehrumbum

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Leider ist aus ihrer Frage nicht ersichtlich, um was es sich für eine Erstattung handelt. Ich vermute mal, es geht um eine Verspätung oder Zugausfall.

1. Erstattungen werden an das Fehrgastrechtecenter weitergeleitet, wo die Bearbeitung bis zu 4 Wochen dauern kann.
2. Über die DB den Bearbeitungsstand abzufragen ist sinnlos, das bearbeitet ein externer Dienstleister für alle Bahnunternehmen. Wenn sie Fragen haben dann hier: Servicecenter Fahrgastrechte telefonisch unter der Rufnummer 0180 6 20 21 78 (20 ct/Anruf aus dem deutschen Festnetz, Tarife bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf).
Aber bevor die 4 Wochen noch nicht rum sind, brauchen sie da auch nicht anrufen.
3. Telefonkosten fallen erst an, wenn sie an einen Mitarbeiter durchgestellt werden und das auch nur einmal pro Anruf. Sie bezahlen nicht die Wartezeit oder pro Minute.
4. Nein das Servicecenter Fahrgastrechte hat keine email und über die DB bringt es ihnen nichts, da diese die Erstattungen nicht bearbeitet. Außerdem dauert die Beantwortung von Emails an die DB auch mehrere Wochen und dort bekommen sie auch nur Textbausteine. Telefonisch ist immer besser.

Sollte es sich um eine andere Art der Erstattung handeln, melden sie sich bitte nochmal hier!

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ergänzung:
Ihr Anliegen wird entweder an das Servicecenter Fahrgastrechte in Frankfurt (bei Verspätung oder Zugausfall), den DB Vertrieb in Karlsruhe (bei Erstattungswünschen, die nicht auf Verspätung oder Zugausfall beruhen) oder DB Dialog in Bamberg (bei sonstigen Reklamationen) weitergeleitet. Das geht meist ganz fix - manchmal aber auch nicht.
Einsichtsmöglichkeit zum Bearbeitungsstand (außer Anruf) gibt es nicht, aber ein Anruf ist auch nur dann sinnvoll, wenn Sie wissen, wo Ihr Anliegen gelandet ist.

Das Servicecenter Fahrgastrechte gibt immer eine schriftliche Rückmeldung, wobei die schriftliche Rückmeldung oft erst nach der Überweisung eintrifft. (Bank ist schneller als Post)
Bearbeitungszeit ca. 4 Wochen.

DB Vertrieb gibt erfahrungsgemäß nur dann eine Rückmeldung, wenn Ihr Erstattungswunsch abgelehnt wird. Ansonsten landet das Geld kommentarlos auf Ihrem Konto. (Falls das Ticket mit Kreditkarte oder Paypal bezahlt wurde, wird für die Erstattung automatisch auch dieses Zahlungsmittel verwendet.)
Bearbeitungszeit stark schwankend, oft aber länger als 4 Wochen

Hallo, vielen Dank für die schnelle und informative Auskunft.
Zwar hatte ich mir mehr erhofft als 'mindestens 4 Wochen warten' (Erstattung wegen Zugausfall) oder Anrufen, aber da könnt Ihr ja nunmal nix ändern.
Servicetelefon:
1. Lass es Pech gewesen sein, aber am Servicetelefon hat man uns nach 9min Wartezeit mitgeteilt, dass die Verbindung pünktlich ist (5min nach theoretischer Abfahrt + 9min Wartezeit) - von einem Ausfall wollte man nichts wissen und auch nix daran ändern...
2. Da die Verbindung schon öfters ausgefallen ist, hatten wir versucht eine vorausschauende info zu bekommen oder erhofft, dass es jemand interessiert oder notiert um dem Problem vllt auf den Grund zu gehen jedoch wurden wir diesbezüglich an den örtlichen Serviceschalter verwiesen.
3. auch bzgl der Erstattung wurden wir immer wieder zum Serviceschalter verwiesen oder es wurde schlichtweg gesagt, das man dies auch nicht wisse...
---> in summe 40min wartezeit, 1 € Telefonkosten, Null Hilfe!
Ausser, dass man sich an den serviceschalter wenden solle... Jetzt ratet mal an welche Nummer die einen verweisen....
Man dreht ich im Kreis... ...und fährt nächstes mal leider Auto.
Nochmals vielen Dank für die schnelle Antwort, besten Gruß

ps. am bedauerlichsten ist, dass die Verbindung an 4 von 7 Tagen ausfällt und keinen interessierts. Die Zeitung hat drüber berichtet, am schalter vor ort wird man für dumm erklärt warum man auf den zug wartet ("lesen sie keine zeitung") und bei der bahn dreht sich weiterhin alles im kreis und laut servicetelefon fährt der zug (und dazu auch noch pünktlich!)

Das Servicecenter Fahrgastrechte arbeitet vorsintflutlich: ohne Email und ohne irgendwelche Online-Einreichemöglichkeiten. Dadurch wird es für Kunden der Deutschen Bahn viel schwerer, ihre Ansprüche geltend zu machen. Mit der Hotline des Servicecenters Fahrgastrechte habe ich auch sehr schlechte Erfahrungen gemacht. Ich musste die Erfahrung machen, dass das sogenannte Servicecenter den Kunden der Bahn unnötig Aufwand und Ärger bereitet. Und der Deutschen Bahn scheint das leider ziemlich egal zu sein - obwohl es ihre Kunden sind.