Frage beantwortet

Ständiger Ausfall des ICE 776

Hallo DB-Team,

wie kann es sein, dass der ICE 776 (Endziel: Oldenburg (Oldb)) mit einer so hohen Regelmäßigkeit ausfällt? Laut "zugfinder.de" ist der ICE 776 in einem Erfassungszeitraum von 26 Tagen insgesamt 11 Mal ausgefallen, das sind 42%!

Ich fahre viel mit der DB und kenne definitiv keine andere Verbindung, die nur ansatzweise so häufig ausfällt wie die des ICE 776.

Als Grund wird zumeist eine technische Störung am Zug oder eine an einem anderen Zug genannt. Als Vielfahrer halte ich diese Gründe für absolut unglaubwürdig.

Meines Wissens wird für die Verbindung ein ICE 1 eingesetzt. Vergleicht man andere Verbindungen, auf denen ebenfalls ein ICE 1 eingesetzt wird, kommt man lange nicht auf so eine hohe Ausfall-Quote wie die des ICE 776.

Ich bin bereits einige Male mit dem ICE 776 von Fulda nach Oldenburg gefahren. Der gesamte Zug war dabei kaum ausgelastet. Meines Wissens wird der ICE 1 ab Oldenburg zudem nicht weiter für eine Passagierfahrt eingesetzt, sondern als Leerfahrt an einen anderen Ort verbracht.

Für mich lässt sich die hohe Ausfall-Quote daher nur darauf zurückführen, dass es sich für die DB an gewissen Tagen aufgrund zu erwartender geringer Auslastung nicht lohnt, den ICE 776 nach Oldenburg fahren zu lassen. Andere plausible Gründe erschließen sich mir nicht.

Meine zwei Fragen daher:
Sind wirtschaftliche Gründe für den häufigen Ausfall des ICE 776 verantwortlich, und wenn nein, welche Gründe dann?
Unter welcher Zugnummer läuft der ICE 1 bevor er als ICE 776 eingesetzt wird (einmal ab München Ost und ab Frankfurt)?

Vielen Dank im Voraus!

SamMüller
SamMüller

SamMüller

Ebene
0
43 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Wenn die DB zu wenig funktionsfähige Züge hat, um alle Leistungen fahren zu können, werden Züge zuerst da abgezogen, wo die Nachfrage am schwächsten ist (= möglichst wenig betroffene Kunden) bzw. wo genug alternative Reiseverbindungen bestehen (der Schaden bei Ausfall des Zuges also gering ist).

Man lässt die Züge lieber da fahren, wo die meisten Reisenden warten und ein Zugausfall gravierendere Folgen hätte (hohe Reisendenzahl, keine alternativen Reiseverbindungen in zeitlicher Nähe).

Das war aber schon immer so, sogar zu Zeiten als die DB noch Bundesbahn hieß.

Der ICE 776 hat keine direkte Vorleistung, kommt also leer an den Startbahnhof (München-Ost bzw. Frankfurt).

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (17)

Ja (4)

19%

19% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Wenn die DB zu wenig funktionsfähige Züge hat, um alle Leistungen fahren zu können, werden Züge zuerst da abgezogen, wo die Nachfrage am schwächsten ist (= möglichst wenig betroffene Kunden) bzw. wo genug alternative Reiseverbindungen bestehen (der Schaden bei Ausfall des Zuges also gering ist).

Man lässt die Züge lieber da fahren, wo die meisten Reisenden warten und ein Zugausfall gravierendere Folgen hätte (hohe Reisendenzahl, keine alternativen Reiseverbindungen in zeitlicher Nähe).

Das war aber schon immer so, sogar zu Zeiten als die DB noch Bundesbahn hieß.

Der ICE 776 hat keine direkte Vorleistung, kommt also leer an den Startbahnhof (München-Ost bzw. Frankfurt).

Sparflieger
Sparflieger

Sparflieger

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Da gab es schon einmal einen Post mit einer Erklärung seitens eines Bahn Mitarbeiters.

https://community.bahn.de/questions/1573088-regelmassiger...

SamMüller
SamMüller

SamMüller

Ebene
0
43 / 100
Punkte

@kabo: Das wäre in Ordnung, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass so viele Züge zufällig in München oder Frankfurt kaputt gehen, dass der ICE 776 dafür ausfallen muss. Wenn der ICE 1 bereits Stunden vorher gar nicht erst nach München oder Frankfurt, sondern an einen anderen Ort verbracht wird, um einen anderen ICE zu ersetzen, stellt sich immer noch die Frage, warum kein Ersatz-ICE oder zumindest ein Ersatz-IC gestellt wird, was ebenfalls häufig der Fall ist. Außerdem wird überwiegend als Grund "Technische Störung am Zug", und nicht "Technische Störung an einem anderen Zug" angegeben. Und danke für die Info bzgl. der Bereitstellung des ICE 776!

@Sparflieger: Das habe ich gesehen, aber die Antwort des DB-Mitarbeiters beantwortet meine oben genannten Fragen nicht... ;-)

SamMüller
SamMüller

SamMüller

Ebene
0
43 / 100
Punkte

Hallo DB-Team,

könntet ihr Stellung zu meiner Antwort auf die Aussage von kabo nehmen? Es geht mir auch insbesondere um das Ausbleiben eines Ersatzzuges, was wiegesagt ebenfalls häufig genug vorkommt...

"Das wäre in Ordnung, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass so viele Züge zufällig in München oder Frankfurt kaputt gehen, dass der ICE 776 dafür ausfallen muss. Wenn der ICE 1 bereits Stunden vorher gar nicht erst nach München oder Frankfurt, sondern an einen anderen Ort verbracht wird, um einen anderen ICE zu ersetzen, stellt sich immer noch die Frage, warum kein Ersatz-ICE oder zumindest ein Ersatz-IC gestellt wird, was ebenfalls häufig der Fall ist. Außerdem wird überwiegend als Grund "Technische Störung am Zug", und nicht "Technische Störung an einem anderen Zug" angegeben."

Danke!

Hallo SamMüller,

ich kann Ihnen hier nur die Gründe, welche im System für den Ausfall hinterlegt sind, nennen. Ich habe mir den ICE 776 speziell für die letzte Woche angesehen und in den meisten Fällen ist der Grund für den Ausfall des Zuges eine technische Störung. Ob ein Ersatzzug eingesetzt werden kann, entscheidet im Einzelfall der Disponent. Ab 60 Minuten Verspätungsdauer wird in vielen Fällen ein Ersatzzug für die Reisenden bereitgestellt. Allerdings steht nicht an jedem Bahnhof Wagenmaterial zur Verfügung, um eine Ersatzeinheit anbieten zu können. Zusätzlich müssen zum verfügbaren Wagenmaterial auch verfügbare Mitarbeiter zur Überführung bereitstehen. /ka

SamMüller
SamMüller

SamMüller

Ebene
0
43 / 100
Punkte

Hallo DB-Team,

vielen Dank für die Antwort! Ich kann zwar immer noch nicht nachvollziehen, warum zufällig der ICE 776 so häufig von technischen Störungen betroffen ist wie kein anderer Zug der DB und deshalb ausfällt, aber eine Erklärung über dieses "Phänomen" wird es wohl nie geben.

Ich muss also nach wie vor annehmen, dass die Gründe eines Ausfalls des ICE 776 zumeist vorgeschoben sind und der Ausfall aus anderen, meiner Meinung nach wirtschaftlichen Gründen erfolgt.

Signal
Signal

Signal

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

In einem anderen Forum (ICE-Treff) gibt es auch Antworten auf diese Frage: http://www.ice-treff.de/index.php?id=527077

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Ich muss also nach wie vor annehmen, dass die Gründe eines Ausfalls des ICE 776 zumeist vorgeschoben sind und der Ausfall aus anderen, meiner Meinung nach wirtschaftlichen Gründen erfolgt."
-> Ich finde es durchaus begrüßenswert, dass die DB, wenn sie schon Züge ausfallen lassen muss, diese nach wirtschaftlichen Gesichtspunkten auswählt. Der Ausfall eines schwach ausgelasteten Zuges ist wirtschaftlich weniger nachteilig als der Ausfall eines stark ausgelasteten Zuges.

SamMüller
SamMüller

SamMüller

Ebene
0
43 / 100
Punkte

@Signal: Vielen Dank für den Link!

@kabo: Aber genau darum geht es ja. Wenn der ICE 776 als Ersatzzug für eine andere wichtige Verbindung genutzt wird und deshalb ausfällt, bin ich bei dir, dass es definitiv am meisten Sinn macht, einen wenig ausgelasteten Zug wie den ICE 776 ausfallen zu lassen.

Doch wie die DB oben bestätigt hat, ist in den meisten Fällen für den Ausfall des ICE 776 eine technische Störung am ICE 776 selbst, und eben NICHT an einem anderen Zug, verantwortlich. Und ich wiederhole es: Ich kann es der DB einfach nicht glauben, dass ausgerechnet der ICE 776, der im Forum ICE-Treff als „einer der unproduktivsten Umläufe" bezeichnet wird, so häufig von technischen Störungen betroffen ist wie keine andere Verbindung mit einem ICE 1.

Dieser Umstand lässt für mich nach wie vor keinen anderen Schluss zu, dass die technischen Störungen am ICE 776 zumeist vorgeschobene Gründe sind und die wahre Erklärung für den Ausfall die schlechte Wirtschaftlichkeit des Zuges ist, also dass es sich an gewissen Tagen nicht lohnt, den ICE 776 auf den Weg zu schicken.