Nach oben

Frage beantwortet

Ansprüche für Taxifahrt?

Gestern Abend bin ich mit dem SEV von Göttingen nach Northeim gefahren, um mit den Zug RB 80 (14037) weiter nach Katlenburg zu fahren.
Alles funktionierte reibungslos, bis ich zum Bahnhof Northeim eingetroffen bin. Dort überraschte mich dann eine plötzliche Bahnhofsansage und Information über die Anzeige, dass der (letzte) Zug unplanmäßig nicht weiter fahren wird (aufgrund von Baustellenarbeiten), was aber eine Stunde zuvor nicht im Internet stand. Leider war das zu meinem Pech auch noch der letzte Zug für diesen Tag, weswegen ich ein Taxi nehmen musste.
Ich bin Student und fahre mit dem Semesterticket, musste aber dennoch das Taxi bezahlen.
Was für Erstattungsmöglichkeiten habe ich?

Jonas1998
Jonas1998

Jonas1998

Ebene
0
1 / 100
Punkt
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Wenn Sie ein durchgehendes Ticket hatten, dann besteht auch Anspruch auf Erstattung der Taxifahrt. (Man müsste allerdings vorher prüfen, ob wirklich kein Ersatzbus o.ä. bereitgestellt wurde. Taxifahrt wird nur erstattet, wenn keine von der Bahn organisierte Alternative existierte.)

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (1)

100%

100% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Wenn Sie ein durchgehendes Ticket hatten, dann besteht auch Anspruch auf Erstattung der Taxifahrt. (Man müsste allerdings vorher prüfen, ob wirklich kein Ersatzbus o.ä. bereitgestellt wurde. Taxifahrt wird nur erstattet, wenn keine von der Bahn organisierte Alternative existierte.)