Frage beantwortet

Nutzung BahnCard100 als Jobticket im RMV

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich bekomme von meinem Arbeitgeber die BahnCard 100 2. Klasse zur Verfügung gestellt. Dies soll u.a. als JobTicket dienen.
Ich pendle zwischen Bad Soden-Salmünster und Frankfurt(Main) Ostbahnhof bzw. Ostendstraße. Nutze also vorwiegend den RMV Verkehrsverbund (S-Bahn, Vias, RE). Dies ist die Preisstufe 6, wenn ich mich richtig informiert habe. Nun steht, dass man ab Preisstufe 5 im RMV mit der BahnCard 100 fahren kann. Anderswo steht aber das die BahnCard100 nur als Anschlussticket vom Fernverkehr im Nahverkehr verwendet werden kann.
Kann ich nun mit der BahnCard 100 täglich von Bad Soden Salmünster nach Ffm-Ostbahnhof/Ostendstraße pendel?

Diese Antwort wurde als beste Antwort ausgewählt

Genau deswegen habe ich ja oben im 2. Beitrag nochmal gefragt mit diesem Satz: "Wurde das jetzt offiziell geändert?". Denn dieser verlinkte Text von Signal stand vor paar Wochen noch nicht auf der RMV-Seite.
Ein einfaches Ja auf meine Frage hätte gereicht und wir hätten uns die ganze Diskussion sparen können. ;)

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (2)

Ja (0)

0%

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Signal
Signal

Signal

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

In den Zügen (z.B. ICE, IC, RE, RB, VIAS, HLB, S-Bahn) gilt die BC 100 deutschlandweit immer. In den Verbundverkehrsmitteln des RMV (U-Bahn, Straßenbahn, Bus) nur im Rahmen des City-Tickets, das heißt im Stadtgebiet Bad Homburg, im Stadtgebiet Darmstadt, im Stadtgebiet Frankfurt ohne Flughafen, im Stadtgebiet Fulda, im Stadtgebiet Gießen, im Stadtgebiet Hanau, im Stadtgebiet Marburg, im Stadtgebiet Offenbach, im Stadtgebiet Wiesbaden und im Stadtgebiet Mainz.

@DB Quelle: https://community.bahn.de/questions/1250158-gultigkeitsbe...

Dort schreiben Sie "wenn Sie eine BahnCard 100 haben, wird in Punkt 1.2.1 unserer Beförderungsbedingungen eindeutig geschrieben, dass der Start- und Zielbahnhof nicht innerhalb des Verkehrsverbundes liegen dürfen. Die BahnCard 100 ist keine Zeitkarte, die ausschließlich für Fahrten innerhalb eines Verkehrsverbundes genutzt werden kann, da hierfür ausreichend Verbundangebote zur Verfügung stehen. Es ist daher richtig, dass Sie mit der BahnCard 100 nur verbundübergreifend fahren dürfen"

Wurde das jetzt offiziell geändert?

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Und wie will das jemand überprüfen...?

Wenn man jeden Tag die gleiche Strecke fährt und der Kontrolleur ist immer der selbe wird das schon auffallen. Ist halt das gleiche wie mit dem Cityticket. Wie will man beweisen, dass man einmalig eine Strecke fährt? Solange die DB solche beknackten Regeln hat...

P.S. Ich wollte eigentlich nur wissen, ob die Regelung noch Bestand hat, da der Beitrag von Signal bis zu meinen Beitrag noch bestätigt war. Jeder DB-Mitarbeiter sagt was anderes, selbst die Kontrolleure im RMV (welche sehr giftig sein können), haben meist Null-Ahnung.

Signal
Signal

Signal

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

@ Drehrumbum
Verbundinternes Fahren ist erlaubt: https://community.bahn.de/questions/1685421-verbundintern...

Leo
Leo

Leo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Einfach jeden Morgen bis Frankfurt im (tatsächlichen oder angeblichen) Vorlauf zum ICE nach x fahren und am Nachmittag im (tatsächlichen oder angeblichen) Nachlauf zum ICE aus x.

AUSSCHLIESSLICH für eine Verkehrsverbundstrecke macht eine Bahncard100 ja ohnehin keinen Sinn!

(Die Nutzung im MVV und das Einsparen der Monatskarte war bei meiner ersten und vorletzten Bahncard100 zum Wochenendfernpendeln ausschlaggebend.)

Hallo Cari24,

ich schließe mich den Antworten von Signal an - diese sind so korrekt. Falls Sie noch Fragen haben, beantworten wir Ihnen diese gerne. Viele Grüße /ja

@signal Wie ich schon sagte, einmal so und einmal so. Auch wenn ein Moderator hier mal sagt ja, der andere sagt nein, heißt das noch lange nicht, dass das der RMV auch so sieht. Das beste wird sein, dass der Threadersteller mal beim RMV nachfragt, denn das ist nicht Sache der DB, sondern des RMV. Ich habe halt schon einmal eine Fahrkartenkontrolle im RMV erlebt, wo ein Bahncard100 Kunde Probleme mit einem Kontrolleur hatte. Das war aber schon 2 Jahre her. In anderen Verbünden ist das alles kein Problem, wohl aber beim RMV, wie man auch an vielen Beiträgen hier in der Community sieht.

Signal
Signal

Signal

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

@ Drehrumbum
Sie sollten vielleicht einmal die Informationen des RMV zur Gültigkeit der BC 100 durchlesen: https://www.rmv.de/c/de/fahrkarten/die-richtige-fahrkarte...

Dort steht unter anderem "In verschiedenen Tarifgebieten gültig für alle RMV-Verkehrsmittel, für beliebig viele Fahrten" und "Sie gilt innerhalb der CityTicket-Tarifgebiete auf allen RMV-Verkehrsmitteln, außerhalb der CityTicket-Gültigkeit auf allen Schienenverkehrsprodukten im RMV-Gebiet außer U-Bahnen und Straßenbahnen.".

Hallo Drehrumbum,

die Beiträge, die Sie verlinkt haben, sind schon etwas älter - einer davon auch bereits archiviert. Den 2. Beitrag habe ich auch zur Archivierung weitergegeben, damit es hier nicht zu weiteren Verwirrungen kommt. Die Seite vom RMV, in der die Nutzung der BahnCard 100 auch noch einmal dargestellt wird, hat Ihnen ja Signal auch noch einmal verlinkt. Viele Grüße /ja

Genau deswegen habe ich ja oben im 2. Beitrag nochmal gefragt mit diesem Satz: "Wurde das jetzt offiziell geändert?". Denn dieser verlinkte Text von Signal stand vor paar Wochen noch nicht auf der RMV-Seite.
Ein einfaches Ja auf meine Frage hätte gereicht und wir hätten uns die ganze Diskussion sparen können. ;)