Diese Frage wartet auf Beantwortung

Zielort Schloss Neuschwanstein, warum wird bei der Angebotsauswahl das Bayernticket nicht vorgeschlagen?

Mir ist folgendes negativ aufgefallen. Wenn man nach einem Ticket von egal welche Ort in Bayern aus nach Schloss Neuschwanstein auf bahn.de sucht einem nie das Bayernticket in der Angebotsauswahl angezeit wird obwohl es eindeutig die günstigste Wahl für den Kunden wäre. Denn wie ich selbst festgestellt habe ist das Bayernticket auch in der Busverbindung ( Bus Nr. 73 bzw. Nr. 78 betrieben von RVA/OVG) vom Bahnhof Füssen bis zur Haltstelle Hohenschwangau gültig!
Ich denke es handelt sich hierbei um einen Technischen Fehler in der Datenbank, der schnellstmöglich behoben werden sollte!

SirTobi
SirTobi

SirTobi

Ebene
0
84 / 100
Punkte

Antworten

Guten Morgen SirTobi, hier finden Sie die Gültigkeit vom Bayern-Ticket. Dort sind die Verkehrsgesellschaften RVA bzw. OVG nicht aufgeführt. Dies hat auch folgenden Grund. In den Bedingungen vom RVA ist folgendes vermerkt: 
"Bayern-Ticket, Bayern-Ticket Nacht, Bayern-Böhmen Ticket werden nicht auf allen RVA Linien anerkannt. Eine Ergänzung zu den Linien, auf denen das Bayern-Ticket nicht gilt, folgt in kürze an dieser Stelle. Bei Fragen können Sie sich an die Betriebe in Füssen und Oberstdorf wenden."

Das heißt, das Bayern-Ticket wird nur eingeschränkt akzeptiert, jedoch ist die Liste nicht hinterlegt, daher wird es online auch nicht angezeigt. In dem Fall muss sich der Fahrgast vor dem Kauf des Bayern-Tickets selbst, wie auf der Seite geschrieben, informieren. /no

Leo
Leo

Leo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

1. Die Liste ist hier:

https://www.rvo-bus.de/oberbayernbus/view/mdb/oberbayernb...

2. Der RVA ist eine Tochter der 100% DB-Gesellschaft RVO - peinlich das die DB die Anerkennung quasi bei sich selbst nicht auf die Reihe kriegt...

3. Es gibt etliche Bugs beim Navigator; diese ist einer der harmloseren. (Ihn ein fach zum Feature zu erklären ist schon etwas dreist, aber die Programmierung von immer neueren Sonderangeboten hat natürlich Vorrang...)

4. Alternative: Werdenfels-Ticket
https://bahnland-bayern.de/de/tickets/regionale-tickets/r...
ab dem Münchner S-Bahn-Bereich, auch vor 9h gültig, und dann Wanderung ab Ulrichsbrücke:

http://www.metalldatenbank.de/texte/fuerstenstrasse/

Leo
Leo

Leo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

@Signal
Laut Wikipedia: "Die Regionalverkehr Allgäu GmbH ist eine Omnibusgesellschaft mit Sitz in Oberstdorf. Sie ist ein 70-prozentiges Tochterunternehmen der Regionalverkehr Oberbayern GmbH. Die restlichen 30 Prozent hält seit dem 10. Februar 1998 die Raiffeisen Kleinwalsertal Beteiligungs GmbH in Mittelberg. Vorher war die Regionalverkehr Oberbayern GmbH der alleinige Inhaber. "

Das hatte ich irgendwie nicht mitbekommen. Aber die Bank hält sich doch aus dem operativen Geschäft heraus, oder?

@ Leo
Wahrscheinlich schon. Die Busse haben aber z.B. deshalb kein DB-Logo und die Busgesellschaft tritt auch nicht wie alle DB Regio-Busgesellschaften als DB "Region"bus (z.B. DB Oberbayernbus; hier wäre das dann DB Allgäubus) auf.