Frage beantwortet

Gebuchte Fahrt, Umstieg Nürnberg statt Würzburg?

Hallo,
habe für den 18.12. St johann Pongau - Blfd gebucht.
StJohann ab 10:58 EC 114
München an 13:41 Uhr,
ab 13:51 ICE 624
Würzburg an 15:52
ab 16:28 ICE 786
Hannover an 18:32
ab 19:31 ICE 844
Jetzt zeigt die Reiseauskunft:
München ab 13:55 Uhr ICE 706
Nürnberg an 15:03
Nürnberg ab 15:34 ICE 786
Der ICE 624 fährt lt Reiseauskunft noch immer um 13:51 Uhr ab München und der Umstieg in Würzburg passt auch.
Kann ich also trotzdem so fahren wie es auf meinem Ticket steht, oder „muss“ ich so fahren wie es die Reiseauskunft jetzt anzeigt?

InsideBahn137830
InsideBahn137830

InsideBahn137830

Ebene
3
2429 / 5000
Punkte
Diese Antwort wurde als beste Antwort ausgewählt
Neptun
Neptun

Neptun

Ebene
3
3598 / 5000
Punkte

Ohne Angabe von Zwischenhalten, Umstiegszeiten etc. wird tatsächlich Ihre gebuchte Verbindung nicht vorgeschlagen. Nun geben wir mal als Zwischenhalt Würzburg ein und schon wird genau die von Ihnen gebuchte Verbindung als eine Möglichkeit ausgegeben.

Erkärungsversuch, warum das zum Zeitpunkt der Buchung evtl. anders war (Annahme: Sie haben kein Zusatzkriterium eingegeben): Das System scheint – ich gebe meine Beobachtungen wieder – sowohl nach schnellen Verbindungen zu suchen als auch nach solchen mit möglichst wenig Umstiegen. Es werden dann aber nicht alle denkbaren Umstiegspunkte und Strecken angezeigt (in Ihrer Buchung z.B. wäre bei den gleichen Zügen auch der Umstieg in Nürnberg möglich).
Es könnte auch sein, dass zum Zeitpunkt Ihrer Buchung andere, nicht gebuchte Züge einen anderen Fahrplan hatten, und erst zum jetzigen Zeitpunkt bieten diese eine sinnvolle Alternative, auch wenn sich an der gebuchten Verbindung gar nichts geändert hat.

Solange der Fahrplan der gebuchten Züge nicht geändert ist, bleibt die Zugbindung bestehen. Ausnahme ggf.: ein Anschluss wird nicht mehr als solcher vorgesehen (prüfen Sie vor Abfahrt nochmals "von St. Johann nach Würzburg" wegen des knappen Übergangs in München). Die Reiseauskunft macht nur Vorschläge, die man durch verschiedene "erweiterte Parameter" auch steuern kann.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (0)

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Neptun
Neptun

Neptun

Ebene
3
3598 / 5000
Punkte

Falls Zugbindung besteht (Super Sparpreis, Sparpreis, Sparschiene), MUSS so gefahren werden, wie es auf dem Ticket steht - wenn es die Verbindung weiterhin so gibt.

InsideBahn137830
InsideBahn137830

InsideBahn137830

Ebene
3
2429 / 5000
Punkte

Ja es besteht Zugbindung, aber die gebuchte Verbindung wird in der Reiseauskunft eben so nicht mehr angezeigt. Statt dessen eben der ICE 706 mit Umstieg in Nürnberg, oder der ICE 624 bei dem mir jetzt aber, warum auch immer, der Umstieg in Dortmund statt Würzburg angezeigt wird.
Schaue ich mir den Weg des 624 an, könnte ich, wenn ich das richtig sehe, sehr wohl weiterhin in Würzburg umsteigen.
Muss ich nun also so fahren, umsteigen wie es die Reiseauskunft jetzt anzeigt, oder kann ich weiterhin so fahren wie es aber nicht mehr angezeigt wird.

Guten Morgen InsideBahn137830, für Sie ist bindend, wie Sie die Verbindung gebucht haben. Hier hat Neptun schon alles richtig erklärt. Auch wenn sich jetzt die Angabe auf bahn.de geändert hat, ändert dies nichts an Ihrem Ticket selbst, da ja die gebuchte Verbindung weiterhin existiert. /no

Neptun
Neptun

Neptun

Ebene
3
3598 / 5000
Punkte

Ohne Angabe von Zwischenhalten, Umstiegszeiten etc. wird tatsächlich Ihre gebuchte Verbindung nicht vorgeschlagen. Nun geben wir mal als Zwischenhalt Würzburg ein und schon wird genau die von Ihnen gebuchte Verbindung als eine Möglichkeit ausgegeben.

Erkärungsversuch, warum das zum Zeitpunkt der Buchung evtl. anders war (Annahme: Sie haben kein Zusatzkriterium eingegeben): Das System scheint – ich gebe meine Beobachtungen wieder – sowohl nach schnellen Verbindungen zu suchen als auch nach solchen mit möglichst wenig Umstiegen. Es werden dann aber nicht alle denkbaren Umstiegspunkte und Strecken angezeigt (in Ihrer Buchung z.B. wäre bei den gleichen Zügen auch der Umstieg in Nürnberg möglich).
Es könnte auch sein, dass zum Zeitpunkt Ihrer Buchung andere, nicht gebuchte Züge einen anderen Fahrplan hatten, und erst zum jetzigen Zeitpunkt bieten diese eine sinnvolle Alternative, auch wenn sich an der gebuchten Verbindung gar nichts geändert hat.

Solange der Fahrplan der gebuchten Züge nicht geändert ist, bleibt die Zugbindung bestehen. Ausnahme ggf.: ein Anschluss wird nicht mehr als solcher vorgesehen (prüfen Sie vor Abfahrt nochmals "von St. Johann nach Würzburg" wegen des knappen Übergangs in München). Die Reiseauskunft macht nur Vorschläge, die man durch verschiedene "erweiterte Parameter" auch steuern kann.

InsideBahn137830
InsideBahn137830

InsideBahn137830

Ebene
3
2429 / 5000
Punkte

@Neptun,
Sie haben Recht, wenn ich als Zwischenhalt Würzburg mit 20 Min eingebe taucht die Verbindung wieder auf. Beim Buchen des Tickets habe ich das aber nicht gemacht, und ich bin mir sicher das ein Umstieg Nürnberg zu dem Zeitpunkt nicht im System stand. Vielleicht gab es den ICE 706 noch nicht, keine Ahnung.
Ich werde vorher nochmal St Johann - Würzbrug prüfen.
Lieben Dank für den Tip.