Nach oben

Frage beantwortet

Erkrankung im Urlaub, Krankenhausaufenthalt erforderlich, Ticket für Heimreise nicht nutzbar.

Am 13.11.2018 sollte nach dem Urlaub die Heimreise von Warnemünde nach Dresden erfolgen. In dieser Nacht mussten wir den ärztlichen Notdienst rufen, der mich in das Klinikum Südstadt Rostock brachte. Eine Stornierung des Tickets war nicht möglich.
Mein Mann blieb noch 2 Tage im Hotel und fuhr mit einem am Bahnhof gekauften Ticket am 15.11.2018 nach Dresden.
Ich erhielt am 17.11.2018 die Entlassungspapiere und wurde privat abgeholt und mit dem Auto nach Hause gebracht.
Das Ticket und meine Entlassungspapiere aus dem Klinikum liegen vor.
Gibt es die Möglichkeit, die Fahrkosten nachträglich wegen des Notfalls ersetzt zu bekommen?
Mit freundlichen Grüßen!
Holde310

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
0
1 / 100
Punkt
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Wenn es ein Flexpreisticket war: abzüglich einer Gebühr von 19 Euro ist dies möglich.
Wenn es ein Sparpreis- oder Super Sparpreis war: leider nein, es sei denn, sie haben eine separate Reiserücktrittsversicherung abgeschlossen.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (0)

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Wenn es ein Flexpreisticket war: abzüglich einer Gebühr von 19 Euro ist dies möglich.
Wenn es ein Sparpreis- oder Super Sparpreis war: leider nein, es sei denn, sie haben eine separate Reiserücktrittsversicherung abgeschlossen.