Diese Frage wartet auf Beantwortung

Wie bekomme ich mein Fahrgeld zurück?

Sehr geehrte Damen und Herren,
am 17.11.2018 hatte ich das Ticket ****** Anklam-Leipzig 1 Person 1. Klasse gebucht. Bis kurz vor Bernau bei Berlin war alles in Ordnung. Dort meldete dann die Schaffnerin, die vorher mein Ticket geprüft hatte und ohne einen Ton zu sagen wieder gegangen war, dass der Zug in Bernau endet und man soll mit der S-Bahn nach Berlin fahren. Es dauerte gute 50 Minuten mit der S2 und der S5 um zum Hbf zu kommen. Dort erreichte ich dann gerade den ICE nach Leipzig. Im ICE 1509 erklärte mir dann die Schaffnerin, dass die Rückfahrt nicht klappen würde. Der Zug ab Berlin HBF tief nach Anklam würde ausfallen und ich müsste mit der S-Bahn oder anders nach Bernau fahren. Der letzte Zug ab Bernau nach Anklam wäre mit dem aktuellen Ticket (Leipzig ab 18:16 - Berlin HBF tief 19:29) nicht erreichbar. Ich solle mindestens 1 ICE früher fahren. Da mein Ticket ein Sparticket sei müsste ich ein neues Ticket buchen. Das habe ich dann getan und das Ticket ****** gekauft. Bin dann ab Berlin wieder mit der S-Bahn nach Bernau gefahren und dem RE 3318 ab Bernau 20:52 nach Anklam.
Es war alles andere als entspannt und ich musste Mehrgeld aufwenden um überhaupt wieder nach Hause zu kommen. Warum muss ich zusäztzliche Tickets kaufen wenn die DB kurzfristig den Fahrplan ändert! Im E-Mail Verkehr habe ich dann nachträglich nach meiner Rückkehr gesehen, dass am 17.11.2018 morgens um 6.17 gemeldet wurde, dass der Zug den ich gebucht und bezahlt habe nicht existiert! Er fuhr aber ganz normal ab Anklam!
Lange Rede kurzer Sinn! Ich will mein Geld für die 2. Fahrkarte und den Aufpreis 1. Klasse sowie eine Entschädigung für die Fahrt haben.
Es kann nicht sein, dass kurzfristige Änderungen die man 40 Minuten vor Abfahrt mitteilt, ohne Alternative auf dem Rücken des Reisenden ausgetragen werden. Der Bahnhof in Anklam ist Samstags geschlossen und meine Reise wäre ins Wasser gefallen.
Wir bitten um entsprechende Gutschrift.
Mit freundlichen Grüßen
mediaOffice GbR
Roland Stumpp
Wegezin 26
17391 Wegezin

[Editiert durch Redaktion, 19. November 2018, 12.12 Uhr: Persönliche Daten entfernt.]

RolandMV
RolandMV

RolandMV

Ebene
0
1 / 100
Punkt

Antworten

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Warum muss ich zusäztzliche Tickets kaufen wenn die DB kurzfristig den Fahrplan ändert!"
-> Das hätten Sie nicht gemusst. Die Information, dass ein neues Ticket gebucht werden muss, war falsch.

Allerdings sind Sie hier in einem Kunden-helfen-Kunden-Forum. Hier kann Ihnen niemand etwas gutschreiben oder erstatten. Ich bin auch nur Kunde.
Außerdem sollte Sie Ihre persönlichen Daten löschen - Ihre Anfrage ist weltweit öffentlich über das Internet einsehbar.

Elementarteilchen
Elementarteilchen

Elementarteilchen

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Wenn die gebuchten Anschlüsse nicht funktionieren und dadurch gebuchte Anschlüsse (IC/ICE mit Zugbindung) nicht mehr erreicht werden können, oder Sie mind. 20 min später am Ziel ankommen würden, ist die Zugbindung für die komplette Fahrt aufgehoben. D.h. Sie können mit dem vorhandenen Ticket eine beliebige andere Verbindung zum Ziel nehmen. Sie benötigen kein neues Ticket.

Da Sie durch eine falsche Auskunft aber ein zweites Ticket gekauft haben, sollten Sie sich an die Bahn wenden und um Erstattung des 2. Tickets bitten. Ich bin allerdings nicht sicher wer genau der beste Ansprechpartner ist, das Servicecenter Fahrgastrechte, oder direkt der Fahrkartenservice der DB. Hier sollte wohl die DB selbst den korrekten Ansprechpartner nennen.

Sehr geehrter RolandMV, ein neues Ticket hätten Sie nicht gebraucht. Tut mir leid, dass Ihnen dies so mitgeteilt wurde. Zwecks Erstattung wenden Sie sich bitte an den Kundendialog. Freundliche Grüße /ki