Frage beantwortet

Warum erfüllt die Bahn beim Onlinekauf von Tickets den Kaufvertrag nur teilweise?

Beim Onlinekauf eines Tickets wird mir vor dem Kauf angezeigt, dass ich Punkte sammele, dann tätige ich den Kauf und bekomme keine Punkte gutgeschrieben, weil der Tarif dies nicht vorsieht. Nach meiner Rechtsauffassung erfüllt die Bahn damit den Kaufvertrag nur teilweise und ich habe einen Rechtsanspruch auf die nicht gutgeschriebenen Punkte, denn der Tarif verbietet der Bahn ja nicht, mir Punkte zusätzlich zur Fahrleistung gutzuschreiben. So verstehe ich das im BGB und auch im HGB... muss ich den Klageweg gehen oder kann man sich gütlich einigen, auch für alle anderen Kunden natürlich?

Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt

Nicht alle Produkte, die die DB anbietet sind sammelpunktfähig. Das betrifft meist Verbund- oder regionale Angebote, welche die DB nur im Auftrag vertreibt. Für DB-Tickets zum DB Tarif gibt es immer Punkte. Alle anderen Tickets bzw. Produkte werden einzeln mit den betroffenen Unternehmen ausgehandelt.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (0)

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Nicht alle Produkte, die die DB anbietet sind sammelpunktfähig. Das betrifft meist Verbund- oder regionale Angebote, welche die DB nur im Auftrag vertreibt. Für DB-Tickets zum DB Tarif gibt es immer Punkte. Alle anderen Tickets bzw. Produkte werden einzeln mit den betroffenen Unternehmen ausgehandelt.

Neptun
Neptun

Neptun

Ebene
3
4753 / 5000
Punkte

Hallo Drehrumbum,
der Fragesteller hatte offensichtlich schon selbst herausgefunden, dass für bestimmte Tickets keine Punkte gesammelt werden können. Er stört sich vielmehr an Folgendem:
Mit meinem für das Bahn-Bonus-Programm angemeldeten Account möchte ich z.B. ein Niedersachsen-Ticket buchen. Unter „Sollen wir noch etwas berücksichtigen?“ ist dann bei „BahnBonus Punkte sammeln“ das Häkchen bereits gesetzt und meine BC-Nummer eingetragen. Auf der nächsten Seite steht dann unter „Ihre gewählten Angebote“: „… Niedersachsen-Ticket / (und weiter in grün:) (Häkchen) BahnBonus Punkte werden gesammelt“.
Hallo ThomasSeveriens,
haben Sie die DB bereits schriftlich aufgefordert, die Punkte gutzuschreiben und eine ablehnende Antwort erhalten?

Zur Klarstellung: Es gab mit der DB hierzu schon zahlreiche Kommunikation. Diese endete in einer schriftlichen Mitteilung, dass meine Forderungen unbegründet seien und die grünen Haken "nur der Verzierung der Website" dienen.
Nun suche ich einen Anwalt, der diesen Fall übernehmen will. Oder einen Verbraucherverband, der es als Musterklage gleich für alle betroffenen Kunden klären lässt.Google kennt meine Kontaktdaten ;-)

Hatte die Frage hier zum Anlass genommen, nochmals den außergerichtlichen Weg zu versuchen. Heute die Antwort vom BahnBonus-Service.
Darin finden sich u.a. die Sätze: "Wir kommen – auch nach erneuter Durchsicht der bisherigen Korrespondenz – zum selben Ergebnis. Die Gründe für unsere Entscheidung haben wir nochmals dargelegt.
Da weitere Ausführungen nur zu Wiederholungen führen würden, bitten wir um Ihr Verständnis, dass wir uns zu diesem Sachverhalt letztmalig geäußert haben."

Wenigstens ist damit die Verjährung meiner Forderungen, die bis 2013 zurück reichen, eindeutig unterbrochen. Ich werde also weiterhin sammeln und bei Gelegenheit den Klageweg gehen.