Frage beantwortet

Sparpreis Bahnbonus

Hallo,

ich habe soeben 3 Bahntickets (Sparpreis inkl. Stornierung) gebucht und beim betrachten der Tickets festgestellt, dass dort ausdrücklich steht, dass diese nur gültig mit einer BahnCard oder BahnBonusCard sind. In der Buchung habe ich aber niemals angegeben, dass einer der Reisenden (inkl. mir) eine dieser Karten besitzt. Kann mir bitte jemand einen Tipp zur weiteren Vorgehensweise geben? Ist es ausreichend, im Nachtrag eine BahnBonusCard auf meinen Namen zu bestellen um somit die Gültigkeit für alle 3 Tickets herbeizuführen oder ist eine Stornierung nötig?

Vielen Dank im Voraus
Gruß Daniel

DSSG1991
DSSG1991

DSSG1991

Ebene
0
31 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt

@Meti Steht doch ganz klar bei der Buchung dabei. Ticket nur gültig mit Bahncard ODER BahnBonus-Karte. Logisch dass sie nicht für andere buchen können, die kein BahnBonus Kunde sind. Bahncard müssen sie nicht haben, aber mindestens eine Bahnbonus-card. Denn für die ist ja die Aktion. Und wenn ihr Sohn diese Karte nicht vorzeigen kann, ist das Ticket ungültig. Sonst könnte ja jeder für Gott und die Welt buchen.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (1)

100%

100% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Woher haben sie das Angebot? Wenn sie kein Bahnbonus-Kunde sind, haben sie ja auch keine Email erhalten mit dem Link, wo BahnBonus-Kunden buchen können.

Wenn sie den Link von woanders haben, ist ja logisch, dass sie da nicht buchen dürfen, ohne BahnBonus Kunde zu sein. Sie können versuchen, eine BahnBonus-Karte noch zu bestellen und hoffen, dass sie rechtzeitig da ist.

DSSG1991
DSSG1991

DSSG1991

Ebene
0
31 / 100
Punkte

Danke für die Antwort. In der Tat habe ich den Link bei der Suche nach Tickets im Netz gefunden und natürlich bei der Buchung auch angegeben, dass ich keine BahnCard besitze. Ich habe nun die kostenlose BahnBonus Card bestellt, die laut Mail in ca. 12 Tagen eintreffen soll. Die Tickets sind für den 25.11 gebucht.

ich habe den Link als Bahnbonuskunde heute mittag bekommen - jedoch nicht für mich, sondern für meinen Sohn zwei SuperSparBahnBonus-Tickets (ohne Angabe einer Bahncard bzw. ohne Bahncardrabatt) für die 1. Klasse gebucht. Jetzt stellt sich mir die Frage, ob er nun Bahnbonuskunde werden müsste oder er für die Fahrten eine Bahncard benötigt (dann aber nicht zwingend 1. Klasse...?). Ich habe ja keinen Rabatt durch eine Bahncard in Anspruch genommen. Ich habe nur den Vorteil des heutigen Buchens als BahnBonuskunde genutzt. Und es war ja im Buchungsvorgang nicht ausgeschlossen, für andere Personen ein Ticket zu erwerben. In der pre-shoppung-Buchungsanleitung steht explizit in Schritt 2: "Falls Sie Inhaber einer BahnCard 25 oder BahnCard 50 sind, können Sie diese hier auswählen und erhalten zusätzlich 25% Rabatt." Dort steht NICHT, dass man Inhaber einer Bahncard sein MUSS, sonder das Wort "FALLS". Wer kann mir da eine verständliche Erklärung geben?

@Meti Steht doch ganz klar bei der Buchung dabei. Ticket nur gültig mit Bahncard ODER BahnBonus-Karte. Logisch dass sie nicht für andere buchen können, die kein BahnBonus Kunde sind. Bahncard müssen sie nicht haben, aber mindestens eine Bahnbonus-card. Denn für die ist ja die Aktion. Und wenn ihr Sohn diese Karte nicht vorzeigen kann, ist das Ticket ungültig. Sonst könnte ja jeder für Gott und die Welt buchen.