Diese Frage wartet auf Beantwortung

Welche (Zeit)karte beim Übergang in/aus einen Verkehrsverbund

Ich bin Pendler und möchte mit der Bahn nach Ingolstadt fahren, innerhalb von Ingolstadt muss ich dann noch mit einem städtischen Bus weiterfahren. Leider befindet sich der nächstgelegene Bahnhof knapp außerhalb des Verkehrsverbundes. Mir fallen folgende Möglichkeiten ein:

1. DB-Zeitkarte für die komplette Bahnfahrt und VGI-Zeitkarte für die Busfahrt
2. DB-Zeitkarte bis zur Tarifgrenze der VGI und VGI-Zeitkarte für die restliche Bahn- und Busfahrt
3. DB-Einzelfahrkarten mit Bahncard für die komplette Bahnfahrt und VGI-Zeitkarte für die Busfahrt
4. DB-Einzelfahrkarten mit Bahncard bis zur Tarifgrenze der VGI und VGI-Zeitkarte für die restliche Bahn- und Busfahrt

Welche der genannten Varianten sind erlaubt?

In der Antwort auf eine ähnliche Frage, die sich aber auf Einzelfahrten bezieht (https://community.bahn.de/questions/1544374-zwei-tickets-...) heißt es:

"VerbundEINZELfahrscheine - im Gegensatz zu Streckenzeitkarten - dürfen nicht gestückelt werden. Ein Verkehrsverbundfahrschein darf nur innerhalb eines Verbundes genutzt werden. Werden die Verbundgrenzen überschritten, gilt nicht mehr der Verbundtarif, sondern der Haustarif der DB."

Daraus werde ich irgendwie nicht schlau. Darf ich zu einer VGI-Zeitkarte (kein Einzelfahrschein) einen DB-Tarif (Zeitkarte oder Einzelfahrschein) dazustückeln oder nicht?

Thomas3
Thomas3

Thomas3

Ebene
0
1 / 100
Punkt

Antworten

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo Thomas3,

nennen Sie mir bitte Ihre genaue Verbindung (Start- und Zielbahnhof)? /ka