Frage beantwortet

Zughalt wegen Ruhezeit des Lokführers?

Es wurde mir gesagt, daß ein Zug unterwegs außerplanmäßig gehalten habe, um die Ruhezeit des Lokführers zu gewährleisten. Nach einstündiger Pause und Weiterfahrt, waren natürlich die Anschlüsse weg. Kann das wirklich geschehen?
Gruß, Bergsteiger

bergsteiger
bergsteiger

bergsteiger

Ebene
1
380 / 750
Punkte
Diese Antwort wurde als beste Antwort ausgewählt
kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ja, das kann passieren. Selbst schon erlebt.
Auch Lokführer müssen gesetzliche Ruhezeiten einhalten und in gewissen Abständen Pause machen.
Normalerweise sind die Pläne so, dass die Pausen dann sind, wenn der Zug sowieso am Ziel ist oder die planmäßige Ablösung bereitsteht.
Durch Verspätungen o.ä. kann es aber passieren, dass die maximale Arbeitszeit eines Lokführers überschritten wird und dann eine Pause gemacht werden muss, obwohl der Zug noch nicht am Ziel ist bzw der Bahnhof noch nicht erreicht ist, wo die nächste Crew wartet.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (2)

100%

100% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ja, das kann passieren. Selbst schon erlebt.
Auch Lokführer müssen gesetzliche Ruhezeiten einhalten und in gewissen Abständen Pause machen.
Normalerweise sind die Pläne so, dass die Pausen dann sind, wenn der Zug sowieso am Ziel ist oder die planmäßige Ablösung bereitsteht.
Durch Verspätungen o.ä. kann es aber passieren, dass die maximale Arbeitszeit eines Lokführers überschritten wird und dann eine Pause gemacht werden muss, obwohl der Zug noch nicht am Ziel ist bzw der Bahnhof noch nicht erreicht ist, wo die nächste Crew wartet.