Diese Frage wartet auf Beantwortung

Wie kann ich eine Rückerstattung beantragen, aufgrund von Überfüllung des Zuges?

Wir (4 Erwachsene, 2 Kleinkinder) wollten gestern (31.10.2018) mit der S1, Zug-Nr. 31721, von Pirna Richtung Rathen fahren. Nach einer Verspätung von insgesamt 15 Minuten fuhr der Zug ein, der Lokführer rief aber bereits bei der Einfahrt aus, dass der Zug nicht bestiegen werden kann aufgrund von völliger Überfüllung. Eine Mitfahrt war für uns daher nicht möglich. Da der nachfolgende Zug schon eine Verspätung anzeigte, vermuteten wir ähnliche Zustände und entschieden uns mit zwei 3-jährigen Kindern für eine Weiterreise mit dem Auto. Die zwei Familientageskarten mit einem Wert von jeweils 13,50 € waren aber schon gekauft und auch entwertet, sodass wir um Erstattung von insgesamt 27,00 € bitten.

Antworten

Hi Bahnkunde 1307,

wenn die S1 zur DB gehört, dann würde ich empfehlen, das Fahrgastrechteformular auszufüllen.
Sollte die S1 aber über einen regionalen Verbund fahren, dann müsst ihr euch evtl. dorthin wenden.

Signal
Signal

Signal

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Bei einer zu erwartenden Verspätung am Zielbahnhof von mehr als 60 Minuten kann der Fahrgast von seiner Reise zurücktreten und sich den vollen Fahrpreis, bei Nutzung einer Teilstrecke, den nicht genutzten Anteil über die Fahrgastrechte erstatten lassen. Das Fahrgastrechte-Formular finden Sie hier: https://www.fahrgastrechte.info/fileadmin/pdfs_bef/FGF/20...

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo maverick1411 und Signal,

danke für die hilfreichen Hinweise. /ka

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo Bahnkunde1307,

die Antworten der Community sind beide richtig.

Wie Signal Ihnen schreibt, können Sie bei einer Ankunftsverspätung ab 60 Minuten am Zielbahnhof von Ihrer Fahrt zurücktreten und der Fahrpreis wird erstattet. Bei Ihrer Fahrkarte handelt es sich um einen Fahrschein des VVO (Verkehrsverbund Oberelbe). Die allgemeinen Fahrgastrechte gelten auch in den Verkehrsverbünden. Bitte erkundigen Sie sich direkt beim VVO nach den dort gültigen Regelungen. /ka