Frage beantwortet

Wieso ist beim Ticketkauf die BahnCard-Art (25 oder 50) bei einem Sparpreis wichtig?

Guten Tag!

Ich möchte gerne eine Sparpreisverbindung für Mitte März buchen und hierfür auch eine BahnCard angeben. Da ich mir erst am Anfang des Jahres überlegen möchte, ob es eine BahnCard 25 oder Bahncard 50 wird, habe ich aktuell ein Problem beim Ticketkauf.
Beide Rabattkarten gewähren exakt denselben Rabatt von 25 % auf den ausgewiesenen Sparpreis. Dennoch musste ich erfahren, dass bei angenommener Bestellung eines Tickets mit der BC 25 eine BC 50 im Zug bei der Kontrolle nicht anerkannt wird und umgekehrt.
Ich verstehe, dass es bei einem Flexpreis selbstverständlich einen Unterschied macht. Aber ich verstehe nicht, dass diese auch den Kontrolleuren bekannte Tatsache des 25%igen Rabatts beider Karten dann nicht anerkannt wird? Scheinbar wird das Ticket wie immer nur eingelesen, es steht da eine bestimmte Rabattkarte und wenn man eine andere hat, dann ist das Ticket eben ungültig. Dabei wäre es ein leichtes für das System die Gültigkeit auch mit anderen Rabattkarten abzugleichen. Im Zweifel wissen die Zugbleiter/innen hier Rat.

Besteht der oben geschilderte Sachverhalt heute immer noch, muss ich bei meinem Ticketkauf also nun auf die BahnCard verzichten, wenn ich mir beide BC Optionen offen halten möchte und wenn ja, kann mit einer Lösung des Problems gerechnet werden?

Vielen Dank im Voraus!

MarcS135
MarcS135

MarcS135

Ebene
0
10 / 100
Punkte

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (1)

Ja (1)

50%

50% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Welche Unterschiede gibt es denn noch zwischen BC 50 und 25?

MarcS135
MarcS135

MarcS135

Ebene
0
10 / 100
Punkte

In dem genannten Fall unterscheiden sich die Konditionen ja eben nicht bei der Höhe der Ermäßigung beim Sparpreis. Es macht überhaupt keinen Unterschied, ob man bei einem Sparpreis die Bahncard 25 oder 50 einsetzt, beide Male gibt es den Rabatt von genau 25 %. Das Kontrollsystem der DB müsste für diesen Fall nur bei einem Sparpreis schauen, ob eine BC eingesetzt wurde. Egal ob 25 oder 50, gleicher Rabatt. Wer eine BC100 hat, braucht selbstverständlich kein Ticket. Mir leuchtet es nicht ein, dass so etwas nicht möglich ist.