Frage beantwortet

Flexpreis: ICE fällt aus, Verspätungen, bekomme ich in diesem falle etwas erstattet?

Hallo,

ich habe Gestern ein Flexpreis Ticket von Karlsruhe nach Brenner (Italien) gebucht und es kam vieles durcheinander:

Ich bin mit dem IC um 8:06 von Karlsruhe aus nach Stuttgart gefahren, dort ist dann der ICE nach München ausgefallen, es kam zwar ein Ersatzzug ca. 30 Minuten später, dass war allerdings nur ein IC, der so voll war, dass viele Leute stehen mussten und nicht mehr wirklich viel Platz war. Also bin ich mit dem nächsten ICE gefahren, welcher dann noch zusätzlich ca. 30 Minuten Verspätung hatte, ich dann allerdings nur ca. 5 Minuten später in München ankam. Ich habe mein Fahrt um 8:06 angetreten, weil ich in München noch rumlaufen und Bilder machen wollte, da ich dann nicht mehr viel Zeit hatte, da in ca. einer halben Stunde der EC nach Brenner fahren würde. Der EC kam relativ früh, ich bin eingestiegen als plötzlich gesagt worden ist, dass der Zug wegen Störungen etwas später losfährt. Ich kam dann ca. 30 Minuten später am Brenner an .

Was passiert jetzt in diesem Falle? Weil der Zug nie über eine Stunde Verspätung hatte, ich allerdings ca. 1 1/2 Stunden in München verloren habe und ich ca. 30 Minuten zu spät am Brenner ankam. Falls ich etwas dafür erstattet bekommen würde, was müsste ich in diesem Falle unternehmen?

LG Steven

Steven2105
Steven2105

Steven2105

Ebene
0
1 / 100
Punkt
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt

Hallo,

leider nein. Maßgebend für Entschädigungen ist die Ankunftszeit am Zielbahnhof - nicht an Unterwegsbahnhöfen.

Vielleicht ist durch den Kundendialog eine Kompensation möglich:

https://www.bahn.de/p/view/home/kontakt/kundendialog.shtm...

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (1)

100%

100% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten