Diese Frage wartet auf Beantwortung

Wie bekomme ich Erstattung Taxikosten?

Schon auf der Hinfahrt am Montag den 22.10.18 war die Situation am Bahnhof Erlangen hinsichtlich des Schienenrsatzverkehrs nach Nürnberg unübersichtlich und eigentlich unmöglich bzgl. der Information. Weder waren die Busse erkennbar gekennzeichnet noch gab es vor Ort eine Information wo genau, welcher Bus, wohin abfährt. Zwischen 5.30 Uhr und 6.10 Uhr habe ich das als chaotisch wahrgenommen. Irgendwie hat es geklappt nach Nürnberg zu kommen. Aber eigentlich unglaublich schlecht alles und keine Werbung dafür Bahnfahrer zu bleiben. Die Rückfahrt war noch viel schlechter. In Nürnberg am Bahnhof am 24.10.18 gegen 18.27 Uhr angekommen, keine Beschilderung, keine Hinweise auf Busse. Ich habe mich durchgefragt, bin am Südausgang an eine "Bushaltestelle" gekommen. Dort standen Massen an Menschen, nahezu ohne Information, trotz Anwesenheit zweier Menschen mit DB-Westen. Keine Beschilderung. Es kamen Busse, die stehen blieben, Fahrer die verschwanden, dann irgendwann nach 30-40 Minuten wieder auftauchten. Ein Bus öffnete die Vordertür und ließ Leute einsteigen. Es war ein heiloses Gedränge bei dem Menschen mit größeren Koffern keine Chance hatten durchzukommen. Keiner ordnete das chaotische "Einsteigen". Der Bus wurde igrendwann als voll erklärt (Informationen wurden unter den Warteneden durchgereicht und nicht deutlich angesagt). Sogar ein junger Mann mit Krücken wurde selbst auf Nachfrage nicht vorgelassen und mitgenommen. Das ist deutlich gesagt eine Schande für die Bahn. Beim Anfahren war es wirklich gefährlich und es ist verwunderlich, das hier niemand verletzt wurde. Die Menge der Wartenden wuchs ständig und es war nicht zu erkennen und auch von den DB-Menschen nicht zu erfahren ob und wann ein nächstes Bus Richtung Erlangen zum Einsatz kommt. Ich habe mir daraufhin mit anderen Wartenden ein Taxi zum Erlanger Bahnhof geteilt. Die Kosten dafür - 15 Euro - hätte ich gerne von der Bahn erstattet, bar oder gegen Gutschrift. Wie und wo kann ich das beantragen?

MaBra2018
MaBra2018

MaBra2018

Ebene
0
1 / 100
Punkt

Antworten

Tino Groß
Tino Groß

Tino Groß

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Hallo MaBra2018,

die Voraussetzungen zur Erstattung von Taxikosten liegen gemäß der Fahrgastrechte in Ihrem Fall nicht vor. Es tut mir leid wenn ich hier keine anderen und vor allem positiven Informationen für Sie habe.

Beste Grüße
Tino!

Bahnfrosch
Bahnfrosch

Bahnfrosch

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Auf den Taxikosten werden sie sitzen bleiben, allerdings würde ich in ihrem Fall Beschwerde beim Bahnvorstand der DB oder im Verkehrsausschuss des Bundestages einlegen. Solche Zustände müssen öffentlich gemacht werden. Es kann nicht sein, dass irgend ein unzuverlässiger regionaler Billigbusanbieter für den SEV genommen wird und die DB sich um ihre Fahrgäste nicht kümmert, passiert leider sehr häufig. Sicher werden sie dann eine Entschädigung von der DB-Chefetage bekommen.

Hallo MaBra2018, der derzeit stattfindende Schienenersatzverkehr auf der Bahnstrecke zwischen Nürnberg/Fürth und Bamberg ist für die Deutsche Bahn nicht zufriedenstellend angelaufen. Aufgrund von kurzfristigen Verlängerungen von Schienenersatzverkehr auf anderen Bahnstrecken konnte nicht die notwendige Anzahl der geplanten Busse zur Verfügung gestellt werden. Zusätzlich erschweren Straßenbauarbeiten und Verkehrsstaus auf den Straßen den planmäßigen Ablauf. Die Deutsche Bahn steuert bei den Buskapazitäten nach und hat bereits bei Busunternehmen auch außerhalb von Bayern angefragt. Derzeit sind rund 23 Busunternehmen mit rund 900 Busfahrten täglich beauftragt. Zusätzlich hat die Bahn 100 Taxen zur Verstärkung bestellt. Wir bitten Sie für die entstandenen Unannehmlichkeiten und Verspätungen um Entschuldigung. Gern können Sie sich bei Nachfragen direkt an den regionalen Kundendialog von DB Regio wenden. /ch