Diese Frage wartet auf Beantwortung

Ich (keine BC) möchte mit 2 Pers. (je einmal BC25 und BC50) buchen. reiseauskunft.de meldet dann einen Fehler?

"Fehleranzeige": Hinweis: Sie haben für mehrere Personen angefragt. Bei Angeboten ohne BahnCard 50-Ermäßigung kann es möglicherweise günstiger sein, getrennte Buchungsanfragen zu stellen.
Ist es hier "erlaubt" einfach 2mal BC25 anzugeben, obwohl eine BC50 dabei ist. Der Rabatt beträgt hier eh nur 25%, man hätte dann einmal BC25 angeben obwohl man eine "höherwertige" BC50 vorweisen kann!?

KASCH1
KASCH1

KASCH1

Ebene
0
21 / 100
Punkte

Antworten

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Warum ist es eigentlich nicht möglich, EIN Ticket für ZWEI Reisende mit zwei verschiedenen BahnCards zu buchen - obwohl dies angeboten wird?

KASCH1
KASCH1

KASCH1

Ebene
0
21 / 100
Punkte

Ja, das ist eine Frage die ich mir auch stelle: erst gibt man alles haarklein ein und dann heißt es April, April, Ätschibätschi, geht nicht, hehe. Und die Fehlermeldung "Hinweis: Sie haben für mehrere Personen angefragt. Bei Angeboten ohne BahnCard 50-Ermäßigung kann es möglicherweise günstiger sein, getrennte Buchungsanfragen zu stellen" wirft auch mehr Fragen auf, als sie löst.
Wenn man dort die BC50 (wie bei Sparpreisen üblich) mit 25% Rabatt "bewerten" würde, könnte man die 3 Plätze ohne Probleme buchen (und nebeneinander reservieren).
Da ich diese Konstellation zukünftig öfter buchen muß, werde ich wahrscheinlich über Jahre mit dieser "Unzulänglichkeit" konfrontiert....!?
Edit: bei manchen Buchungsanfragen sollte die Bahn so ehrlich sein, und empfehlen: Bitte nehme sie lieber ihren PKW, wir sind außerstande ihnen ein sinnvolles Angebot zu unterbreiten ;-)

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Diese Antwort ist ja auch erst 5 Monate alt...

KASCH1
KASCH1

KASCH1

Ebene
0
21 / 100
Punkte

Vielen Dank an @DB, für die relativ schnelle und klare Antwort auf meine Frage!
Schade, dass das Problem wohl schon länger besteht und mindestens 5 Monate (!) lang keine Lösung gefunden wurde. Man könnte ja wenigstens die ("höherwertige") BC50 bei der Kontrolle im Zug auch als BC25 "anerkennen", damit wäre das Problem auch ohne "die Programmierer" gelöst. Vielleicht könnte man auch den Hinwestext praxisgerecht anpassen, das könnte auch ein ITler im ersten Lehrjahr, denke ich.
Ich verstehe auch nicht warum eine getrennte Buchung von BC25/50 im Sparpreisbereich günstiger sein soll, wenn hier beide Karten nur 25% Rabatt bringen? Dafür hat man die doppelten Kosten bei der Papp-Ticket-Versendung und auch größeren Aufwand bei der Reservierung von Plätzen nebeneinander.....
Dieses Problem muss doch jeden Tag mehrere tausend mal im Buchungssystem auftreten, und nicht jeder hat die Möglichkeit und Muße sich so ausführlich damit zu beschäftigen....schade dass die DB nicht in der Lage ist diese offene Flanke zu schließen und das "Gesamtprodukt Bahn" unter dem Buchungsystem leiden muss :-(