Frage beantwortet

Erstattung Zugausfall Sitzplatzreservierung

Am 16.10.18 ist Zug ICE 979 HH-Frankfurt ausgefallen.
Ersatzzug IC 2903 war kein ICE, hatte erhebliche Verspätung und keine Sitzplatzreservierung.
Fahrkarten waren über bahn.de als angemeldeter Kunde gebucht.
Wie bekomme ich mindestens die Sitzplatzreservierung wieder?
Bei bahn.de finde ich keine Möglichkeit, das einzugeben,
MfG E Meyer

elmy
elmy

elmy

Ebene
0
1 / 100
Punkt
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Wenn es nur um die Sitzplatzreservierung geht:
Einfach am Schalter bar auszahlen lassen oder sich per Mail an "fahrkartenservice@bahn.de" wenden. (Bei letzterem müssen Sie allerdings mit einer mehrwöchige Bearbeitungszeit rechnen.)

Wenn es ein Flexpreisticket war, bekommen Sie auch den Preisunterschied zwischen ICE und IC erstattet (bei Sparpreis / Supersparpreis nicht).

Wenn die Verspätung 60min oder mehr war, steht Ihnen eine Verspätungsentschädigung zu, die Sie beim Servicecenter Fahrgastrechte mittels Fahrgastrechteformular geltend machen können. Die Sitzplatzreservierung würde dann automatisch mit erstattet werden.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (1)

100%

100% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Wenn Sie mindestens 60 Minuten später als gebucht am Zielbahnhof Ihrer Reise angekommen sind, erhalten Sie eine Entschädigung nach den Fahrgastrechten (25% des Fahrkartenpreises bei zwischen 60 und 119 Minuten verspäteter Ankunft am Ziel, 50% ab 120 Minuten). Nähere Informationen zu den Fahrgastrechte sowie das Fahrgastrechte-Formular und den Freiumschlag zur Geltendmachung finden Sie hier: https://www.fahrgastrechte.info/Wie-mache-ich-meine-Recht... Sofern ein solcher Fahrgastrechte-Fall vorliegt, können Sie sich auch die Sitzplatzreservierung gleich über die Fahrgastrechte erstatten lassen. Ansonsten geht dies Erstattung der Reservierungskosten am einfachsten in einem Reisezentrum.

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Wenn es nur um die Sitzplatzreservierung geht:
Einfach am Schalter bar auszahlen lassen oder sich per Mail an "fahrkartenservice@bahn.de" wenden. (Bei letzterem müssen Sie allerdings mit einer mehrwöchige Bearbeitungszeit rechnen.)

Wenn es ein Flexpreisticket war, bekommen Sie auch den Preisunterschied zwischen ICE und IC erstattet (bei Sparpreis / Supersparpreis nicht).

Wenn die Verspätung 60min oder mehr war, steht Ihnen eine Verspätungsentschädigung zu, die Sie beim Servicecenter Fahrgastrechte mittels Fahrgastrechteformular geltend machen können. Die Sitzplatzreservierung würde dann automatisch mit erstattet werden.