Diese Frage wartet auf Beantwortung

Wird mit der Einführung vom Servicerot bei den Uniformen auch in der Bahn-Service-Community Service eingeführt?

Liebes Service-Community-Team,

gerade saß ich an der Station Frankfurt Flughafen in der DB Lounge und durfte mehrmals beobachten, wie Fahrgäste mit einem Super-Sparpreis 1. Klasse am Loungeeingang abgewiesen wurden. Da mir diese Regelung auch neu war habe ich direkt in die Community geschaut, wo ich diesen Beitrag gefunden habe: https://community.bahn.de/questions/1738320-fehlende-loun...

Das Problem scheint also kein Einzelfall zu sein und die Aktuelle Darstellung scheint für die Kunden nicht voll verständlich zu sein. Anstatt jedoch das Kundenfeedback über dieses (offenbar häufige) Missverständnis aufzunehmen und weiterzuleiten, hat sich das „Service-Team“ darauf konzentriert, dem Kunden die Schuld zuzuweisen und auf irgendwelche Artikel und Unterseiten zu verweisen (die wohl kein Kunde vor seiner Buchung besucht), die belegen, dass der Loungezugang beim Super-Sparpreis nicht inbegriffen ist.

Das hat mich zum Nachdenken gebracht und ich habe mir die Frage gestellt, ob mit der Einführung des „Servicerots“ bei den DB Uniformen auch hier in der Community mehr Servie und Kundenorientiertheit Einzug erhalten wird, oder ob ganz im Sinne des bisherigen „Verkehrsrots“ weiterhin Rechthaberei und Arroganz den Dialog prägen werden.

Ich freue mich auf Ihre Auskunft! :)

JEhl
JEhl

JEhl

Ebene
0
53 / 100
Punkte

Antworten

Was hat die Farbe der Unternehmensbekleidung mit dem Service und der Kundenorientierung zu tun? Die meisten Mitglieder der Community sind übrigens nicht rechthaberisch und arrogant.

JEhl
JEhl

JEhl

Ebene
0
53 / 100
Punkte

Der Beitrag richtet sich keineswegs gegen die Mitglieder der Community! Was mich vielmehr wundert ist der Umgang der Bahn mit Feedback. Die Farbe der Uniform hat natürlich nicht direkt etwas mit dem Service der Bahn zu tun, sie soll den Beitrag lediglich etwas ausschmücken.

Mal sehen, welche nichtssagenden Textbausteine dann wieder zurückkommen. Da bekommt JEhl für seine Kritik an schlechtem Service gleich ein Beispiel für fehlende Kundenorientierung...

Ich finde, dass solche Beiträge grundsätzlich auch hierher gehören. Denn dann sehen auch andere User der Gemeinde hier, welche Probleme bei der Bahn bestehen bzw. was die Kunden beschäftigt. Daher ist dies doch ein guter Beitrag für die Diskussion. Vielleicht nimmt die Bahn diese Diskussion dann mit auf und wird diesen Dialog intern weiterführen.

Denn die Informationen, dass für die Supersparpreise der DB-Loungebesuch nicht gestattet ist wirklich nicht richtig kommuniziert, wenn so viele Fahrgäste abgewiesen werden. Denn ich denke, dass in vielen Köpfen der Fahrgäste ein 1. Klasse Ticket der Eintritt in die DB-Lounge fest verankert ist. Und um dieses aufzubrechen, bedarf es einer Kommunikation.