Diese Frage wartet auf Beantwortung

Rückerstattung bei zu früher Abfahrt?

Bin gestern (20.11) um 23:25 mit dem RE von München nach Passau gefahren. Um 01:05 waren wir in Plattling und laut Plan hätten wir um 01:20 weiter fahren sollen. Ich wollte nur kurz eine Rauchen während des Aufenthalts & dann ist der Zug verfrüht abgefahren! Ich musste dann mit dem Taxi nach Passau fahren weil das der letzte Zug war an diesem Tag, was mich 90€ gekostet hat. Wie bekomme ich das Geld wieder?

Antworten

bahnsinnig
bahnsinnig

bahnsinnig

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Hallo! Welch ein ärgerliches Erlebnis!
Ich würde mich zuerst an DB Regio Bayern, den Betreiber des Zuges, wenden:
https://www.bahn.de/regional/view/regionen/bayern/info/ra...

Wenn von dort keine angemessene Reaktion kommt, würde ich mich an das ServiceCenter Fahrgastrechte wenden.

Denn in den Fahrgastrechten steht
"Kosten für ein anderes Verkehrsmittel (z.B. Bus oder Taxi):

  • Bei einer planmäßigen Ankunftszeit zwischen 0 und 5 Uhr und
  • einer zu erwartenden Verspätung von mind. 60 Min. am Zielbahnhof
  • oder

    • bei Ausfall eines Zuges, wenn es sich dabei um die letzte fahrplanmäßige Verbindung des Tages handelt und
    • der Zielbahnhof ohne Nutzung eines anderen Verkehrsmittels nicht mehr bis um 24 Uhr erreicht werden kann.

    werden dem Kunden die Kosten für ein anderes Verkehrsmittel bis max. 80 Euro *) **) ersetzt,

    • wenn das Eisenbahnunternehmen kein anderes Verkehrsmittel zur Verfügung stellt und
    • der Kunde mit dem Eisenbahnunternehmen - aus von diesem zu vertretenden Gründen - nicht in Kontakt treten kann (Kontaktaufnahme vor Ort mit der Fahrkartenverkaufs- oder Informationsstelle des Eisenbahnunternehmens oder Personal des genutzten Zuges)."
    • Quelle: https://www.fahrgastrechte.info/Wie-mache-ich-meine-Recht...

      Wie Sie sehen können, ist dieser Rechtsanspruch an zahlreiche Bedingungen geknüpft und es ist Auslegungssache, ob Ihr Fall abgedeckt ist oder nicht.

      Hier finden Sie das Fahrgastrechte-Formular:
      https://www.fahrgastrechte.info/Fahrgastrechte-Formular.1...

      Wenn DB Regio Bayern in Ihren Augen nicht angemessen reagiert, würde ich auch Baye­ri­sche Ei­sen­bahn­ge­sell­schaft (BEG) kontaktieren, weil diese den Nahverkehr (dazu gehört der RE) bestellt und zu großen Teilen finanziert:
      https://beg.bahnland-bayern.de/de/kontakt

      Wenn weder DB Regio Bayern noch das ServiceCenter Fahrgastrechte in Ihren Augen angemessen reagieren, können Sie sich noch an die Schlichtungsstelle für den Öffentlichen Personenverkehr wenden:
      https://soep-online.de/

      Viel Erfolg!

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo Lena6784, ich empfehle Ihnen, dass Sie sich einmal an den regionalen Kundendialog von DB Regio in Bayern wenden und dort einmal den Sachverhalt zur früheren Abfahrt kurz erläutern. /ch