Diese Frage wartet auf Beantwortung

Warum muss der Fahrstgast im Schienenersatzverkehr um Leib und Leben fürchten?

SONNTAG 21.10.18, 10:55 UHR AB SOLINGEN
Wie kann es sein, dass die Bahn im SeV von Solingen nach Düsseldorf Unternehmer einsetzt, die Fahrer einsetzen, die weder Gegend noch Strecke kennen, während der Fahrt deswegen vom Zettel (teilweise falsch) ablesen und mit Kollegen telefonieren müssen, mitten auf der Strecke auf der Bundesstraße rechts ran auf den Standstreifen fahren müssen, dass die Fahrgäste um Leib und Leben und ihren Anschluss fürchten und den Fahrer mit Google Maps unterstützen müssen, weil auch kein Navi an Bord ist?

VrrKundingeschockt
VrrKundingeschockt

VrrKundingeschockt

Ebene
0
1 / 100
Punkt

Antworten

Signal
Signal

Signal

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

War das Mesenhohl (http://www.mesenhohl-bus.de)? Die sind mir letztes Jahr beim Wuppertal-SEV in sehr schlechter Erinnerung geblieben. Uralte Klapperbusse und unfreundliche, aggressive Fahrer, die keine Ahnung von irgendwas hatten. Man hat das Gefühl, die DB sucht sich bei SEV immer nur die billigsten Subunternehmer ein (die dann eine schlechte Leistung erbringen).

bahnsinnig
bahnsinnig

bahnsinnig

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ich kann nachvollziehen, dass Sie geschockt sind und so etwas nie wieder erleben wollen!

Sie schreiben hier allerdings in der bundesweiten DB Community, in der vor allem anderen Kunden lesen und antworten sowie das DB Social Media Team, welches weit weg ist von den zuständigen Entscheidern.

Ich rate Ihnen daher, Ihre Schilderung zum einen an den Kundendialog von DB Regio NRW zu senden, dem Unternehmen, das normalerweise die S 1 fährt:
https://www.bahn.de/regional/view/regionen/nrw/info/konta...

Ich würde anschließend außerdem dem Verkehrsverbund Rhein-Ruhr Ihr Schreiben an DB Regio weiterleiten, weil der VRR die S-Bahn-Fahrten bestellt und finanziert und daher das Recht hat, bei Qualitätsmängeln Geld abzuziehen.
http://www.vrr.de/de/global/kontakt/index.php

Hallo. Entschuldigen Sie, wenn Sie solche Erfahrungen machen mussten. In dieser Service-Community antworten in erster Linie andere erfahrene Nutzer. Wenn Sie Anregungen zu Ihren vergangenen Fahrt haben, melden Sie sich bitte bei DB Regio. /ch

@Signal
Busse von Mesenhohl sind mir bisher bei diesem SEV-Einsatz nicht aufgefallen, dafür welche von Schiwy (Hattingen), Flutura (Wuppertal) sowie von zwei mir nicht bekannten Unternehmen aus Jülich und Witten.