Diese Frage wartet auf Beantwortung

Fahrgastrechte für TGV von Frankfurt nach Marseille - fährt nur einmal am Tag

Ich möchte einen Sparpreis von Berlin nach Marseille buchen. Es ist ein Umstieg in Baden-Baden vorgesehen (stolze 9 min). Was ist, wenn der Anschluss verloren geht infolge einer Verspätung des Zubringers aus Berlin? Der nächste direkte TGV fährt erst 24 Stunden später.
Heißt das: Übernachtung in Frankfurt oder muss ich einen Riesenumweg mit zig Umstiegen (via Paris/Lyon) im Rahmen von HOTNAT in Kauf nehmen?

DavidBerlin
DavidBerlin

DavidBerlin

Ebene
1
163 / 750
Punkte

Antworten

DavidBerlin
DavidBerlin

DavidBerlin

Ebene
1
163 / 750
Punkte

Wieso greift HOTNAT nicht?
ICE --> TGV

DavidBerlin
DavidBerlin

DavidBerlin

Ebene
1
163 / 750
Punkte

Na trifft doch alles zu.

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo David,

bei Verspätung bzw. Ausfall des Zubringerzuges wird die Fahrkarte für die nächstmögliche HGV-Reiseverbindung (zu vergleichbaren Beförderungsbedingungen nur über den Grenzübergang Saarbrücken oder Kehl) anerkannt. Die Fahrt mit anderen Produkten über andere Grenzübergänge (z. B. Thalys über Aachen(Süd)Grenze oder TGV Freiburg über Neuenburg Gr.) ist nicht zugelassen. /ti

DavidBerlin
DavidBerlin

DavidBerlin

Ebene
1
163 / 750
Punkte

Okay. Danke.
Das heißt dann z.B. für den 25.12. konkret was, wenn TGV 9580 verpasst wird?

@DB: Meiner Meinung nach geht die Antwort teilweise an der Frage vorbei. Von Baden-Baden über Köln mit dem Thalys nach Marseille zu fahren ist verkehrlich ohnehin abwegig. Vielmehr kommt eine Verbindung über Karlsruhe in Frage.
Hierbei wäre zum einen ineteressant, ob es auch zulässig ist, den Grenzübertritt mit der SWEG statt ICE/TGV in Kehl durchzuführen. Gemäß Ihrer Aussage wäre dies der Fall ("Die Fahrt mit anderen Produkten über andere Grenzübergänge ist nicht zugelassen." -> anderes Produkt über selben Übergnang zulässig).
Zum anderen ist es sogar noch wichtiger, ob eine Umstieg in Paris in einen TGV nach Marseille überhaupt zulässig ist. Grundsätzlich herrscht in diesen Zügen ja Globalpreis und Reservierungspflicht. Soweit ich Ihre Ausführung verstehe, ist aber eine Benutzung trotzdem möglich.

@DavidBerlin: Meiner Interpretation (natürlich unverbindlich) nach würde das heißen, dass sie z.B. folgende Verbindung nutzen könnten:
Karlsruhe Hbf ab 15:32 ICE 9572 (-> hier sollte der Zubringerzug von Norden ja auch halten)
Paris Est an 18:05
Übergang 65 Min.
Paris Gare de Lyon ab 19:37 TGV 6129
Marseille-St-Charles an 22:58
Ganz beipielhafte mögliche Verbindung, abgeshen davon, dass es am 25.12. keinen geeigneten Zubringerzug gibt.
Mit fortschreitender Zeit sollten auch noch weitere Verbindungen hinzukommen, wenn bspw. die Fahrplandaten der SWEG in das RIS eingepflegt werden.

Leo
Leo

Leo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Normalerweise lasse ich es darauf ankommen und kassiere 25% bei Anschlußverlust; nach Marseille baue ich aber lieber 1h oder 2h Aufenthalt ein.

In dem Fall würde ich den Aufenthalt in Frankfurt wählen.

Teurere Alternative: über Straßburg buchen, ab da bis Marseille ohne Umsteigen:

Berlin Hbf (tief) 05:28 14:23 3
ICE, TGV 109,00 EUR  (Res. Info)
Preisauskunft nicht möglich
Marseille-St-Charles 19:51
Details verbergen

Rückfahrt hinzufügen
Zur Angebotsauswahl
Bahnhof/Haltestelle Zeit Gleis Produkte Weitere Informationen
Berlin Hbf (tief) ab 05:28 ICE 593 Intercity-Express Richtung: München Hbf
Komfort Check-in möglich http://bahn.de/komfortcheckin , Fahrradmitnahme reservierungspflichtig , Fahrradmitnahme begrenzt möglich , Bordrestaurant , Fahrzeuggebundene Einstiegshilfe vorhanden
Frankfurt(Main)Hbf an 09:44
Umsteigezeit 22 Min.

Umsteigezeit anpassen

Frankfurt(Main)Hbf ab 10:06 ICE 71 Intercity-Express Richtung: Chur
Komfort Check-in möglich http://bahn.de/komfortcheckin , Bordrestaurant
Karlsruhe Hbf an 11:08
Umsteigezeit 24 Min.

Umsteigezeit anpassen

Karlsruhe Hbf ab 11:32 ICE 9574 Intercity-Express Richtung: Paris Est
Reservierungspflicht , Bordrestaurant , Fahrzeuggebundene Einstiegshilfe vorhanden
Strasbourg an 12:13
Umsteigezeit 1:34 h

Umsteigezeit anpassen

Strasbourg ab 13:47 TGV 6827
TGV 6826 TGV Duplex Richtung: Nice Ville
Reservierungspflicht , Bar , Rollstuhlstellplatz
Verkehrt als TGV 6827 bis Mulhouse Ville, danach als TGV 6826, danach als TGV 6827
Marseille-St-Charles an 19:51


Wenn da etwas schief läuft erreicht man mit dem durchgehenden TGV ab Frankfurt Marseille am selben Abend.

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo DavidBerlin, darf ich Sie fragen, ob Sie mittlerweile die Verbindung Berlin – Marseille-Saint-Charles für den 25. Dezember 2018 gebucht haben? Ich würde zuerst einmal die konkrete Reiseverbindung eruieren, welche Sie buchen möchten, auf die sich Ihre Ursprungsfrage richtet: In diesem möglichen Zeitraum erhalte ich die Beispielverbindung mit Umstieg in Frankfurt (Main) Hbf. Mit welcher Konstellation erhalten Sie in der Reiseauskunft einen zwingenden Umstieg in Baden-Baden und mit welchem Zug kommen Sie dort an? Haben Sie eine Aufenthaltsdauer für einen bestimmten Umsteigebahnhof angegeben?

@christoph11 Wir haben nur die Ausschlüsse genannt, wo im Hochgeschwindkeitsgrenzverkehr die HOTNAT-Regelung nicht greift. In Ihrem Beispiel erfolgt der Grenzübertritt in Kehl (Grenze) und es kann der nächstmögliche ICE/TGV der DB/SNCF auch via Paris in Richtung Marseille genutzt werden, jedoch nur via Saarbrücken oder Kehl (Gr). Es müssen keine 24 Stunden auf den nächsten Direktzug gewartet werden. /ch

DavidBerlin
DavidBerlin

DavidBerlin

Ebene
1
163 / 750
Punkte

Ich bedanke mich für die vielen Antworten.
Grundsätzlich ist mir die Vorteilhaftigkeit eines längeren "Zwangsumstiegs" klar.
Mich interessiert aber das Prozedere:

Ursprungsfrage zu Verbindung:
Berlin ab 09:49 mit ICE 1052, dann via Hannover ICE 1175
Baden-Baden an 15:25
Baden-Baden ab 15:34 mit TGV 9580

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Vielen Dank für die Ergänzungen. Dann gilt die Regelung, wie ich sie in meiner vorherigen Antwort an christoph11 kommuniziert habe. Der Grenzübertritt erfolgt in Kehl und Sie dürften im Falle eines Anschlusszugverlustes in Baden-Baden mit den nächsten ICE/TGV-Zügen via Paris nach Marseille fahren. /ch

DavidBerlin
DavidBerlin

DavidBerlin

Ebene
1
163 / 750
Punkte

Okay, Danke.
Den TGV in Baden-Baden noch zu erreichen, dürfte dann vermutlich auch sehr sportlich werden.

Bei der Alternative via Paris: Wie ist dann das Vorgehen bzgl. der dann nötigen Übernachtung? Gibt es da einen entsprechenden "Gutschein" oder muss das im Rahmen der Regelung der VO 1371/2007 (Servicecenter Fahrgastrechte) später mit eingereicht werden?

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Leider sprechen wir hier im Konjunktiv und Sie haben leider nicht verraten, ob Sie diese Verbindung auch schon so gebucht haben. Wenn es Zugverbindungen an diesem Tag nach Frankreich gibt, dann nehmen Sie bitte die nächstmögliche Zugverbindung (HOTNAT = hop on the next available train = nehmen Sie den nächsten verfügbaren Zug). Ein Hotel ist in diesem Fall nicht drin, wenn Sie gegen ~15.34 Uhr den TGV verpassen sollten. Das würden Sie in dem Fall frühestens ab Paris erhalten. /ch

DavidBerlin
DavidBerlin

DavidBerlin

Ebene
1
163 / 750
Punkte

Nunja. Konjunktiv ist schlichtweg angebracht - schließlich habe ich gerne vorab geklärt, was passiert "wenn" und kaufe bzw. buche nicht die Katze im Sack.
Bei einem Übergang von <10 Minuten und einer einzigen täglichen Verbindung ist das sicherlich nachvollziehbar.
Nun weiß ich ja, dass ich im Fall der Fälle in Paris über Nacht strande. Danke für die Antworten!