Diese Frage wartet auf Beantwortung

Supersparpreis umschreiben

Meine Frau befindet sich auf Rügen in Mutter-Kind-Kur. Unser hat sich jedoch leider derart verletzt, dass die Rehamaßnahme abgebrochen werden muss aus medizinischen Gründen; dies kann vom Arzt attestiert werden. Ich würde mich freuen, wenn die ursprüngliche Fahrt storniert wird; dir würden uns dann um eine frühere Rückreise mit der Bahn kümmern. Über eine positive Rückmeldung freue ich mich!

SvenGeldern
SvenGeldern

SvenGeldern

Ebene
0
22 / 100
Punkte

Antworten

SvenGeldern
SvenGeldern

SvenGeldern

Ebene
0
22 / 100
Punkte

Das ist nicht die Antwort die mir gefallen würde; schließlich gibt es eine medizinische Notwendigkeit der früheren Abreise. Und ich bezahle ja den Preis: nur ca. zwei Wochen früher. DAS wäre mal Dienst am Kunden.

Signal
Signal

Signal

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Die Bedingungen werden Ihren vor dem Kauf der Fahrkarte angezeigt.

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Sie als Kunde haben ein günstiges Ticket gekauft, dessen Preis an Bedingungen geknüpft ist, die bei der Buchung eindeutig mitgeteilt werden. Sie hätten ja ein teureres Ticket mit besseren Stornokonditionen kaufen oder eine Reiseversicherung abschließen können, die hätte dann die medizinischen Gründe abgedeckt. Ich als Kundin, die immer wieder Flextickets kauft, käme mir ziemlich veralbert vor, wenn Sie mit Ihrem billigen Ticket dieselben Konditionen hätten.

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo Woodstock, Signal und Benutzerin,

danke für die schnelle und richtige Beantwortung der gestellten Frage. /ka

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo SvenGeldern,

die Community hat bereits richtig geantwortet. Die Erstattung des Super Sparpreises ist ausgeschlossen. Auf diese Kondition werden Sie bei der Buchung hingewiesen. /ka

SvenGeldern
SvenGeldern

SvenGeldern

Ebene
0
22 / 100
Punkte

"Benutzerin". Mein "billiges" Ticket hat über 100'Euro gekostet und ich bin auch gerne bereit eine gewissen Stornierungsgebühr in Kauf zu nehmen. Ich will keinen Vorteil gegenüber Flex- etc.-Kunden haben. Schließlich habe ich auch für meine Frau ein Ticket für die gestrige Rückfahrt von über 100 Euro gekauf. Das würde ich Kulanz und Dienst am Kunden nennen. Wie gesagt es geht mir nicht um einen Mehrwert für mich

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

SvenGeldern, es spielt tatsächlich keine Rolle, ob Sie im nachhinein dazu 'bereit sind eine gewisse Stornierungsgebühr in Kauf zu nehmen' - darauf hätten Sie bei der Buchung achten sollen. Wenn Sie (oder Ihre Frau) ein nicht-stornierbares Ticket gekauft haben, dann ist dieses Ticket eben nicht-stornierbar. Die DB kommuniziert das im Buchungsvorgang sehr unmissverständlich.
Und natürlich wäre es ein Vorteil gegenüber einem Flexpreis-Käufer, wenn Sie ein günstigeres SuperSparpreis-Ticket entweder wie geplant nutzen könnten - oder im Verhinderungsfall dann stornieren dürften.