Diese Frage wartet auf Beantwortung

Zug zum Flug - Wie kann die Verbindung gelegt werden?

Startbahnhof ist Saarbrücken; der Flug geht ab Hannover. Man kann ja bereits einen Tag vor Abflug mit dem 'Zug zum Flug' Ticket reisen.
Genau dies würde ich gerne nutzen; allerdings nicht nach Hannover fahren, sondern nach Minden und dort bei Bekannten übernachten.
Die Fahrt von Saarbrücken über Koblenz und Köln bis Minden stellt kein Problem dar, da diese Streckenführung in Richtung Hannover führt.
Alternativ gäbe es aber auch die Verbindung von Saarbrücken über Frankfurt und Hannover nach Minden. Dies würde aber bedeuten, dass ich mich vom Abflughafen Hannover wieder etwas entferne.
Nun stellt sich für mich die Frage, ob dies möglich ist.
Gleiche Situation würde dann auch beim Rückflug in umgekehrter Abfolge zutreffen, wenn ich einen Tag nach Ankunft in Hannover von Minden wieder nach Saarbrücken zurückfahre und auch in diesem Fall den Weg über Frankfurt wähle.

HoffmannM
HoffmannM

HoffmannM

Ebene
0
13 / 100
Punkte

Antworten

Hallo HoffmannM,

Sie können bei Ihrer Fahrt zum Flughafen eine Fahrtunterbrechung machen. Umwege oder Rückfahrten sind nicht gestattet.

Also Saarbrücken-Hannover-Minden geht auf keinen Fall.

Direkte Verbindungen von Saarbrücken über Minden nach Hannover habe ich nicht gefunden. Sollte es eine solche geben (also eine Verbindung ohne Eingabe eines „via“, die über Minden nach Hannover führt) kann die Fahrt in Minden unterbrochen und am nächsten Tag fortgesetzt werden.

Sollte Minden nur durch Eingabe eines Zwischenhalts auf der Strecke Saarbrücken-Hannover zu erreichen sein, ist es ein Umweg. Das wäre mit einem Rail and Fly Ticket nicht möglich.

Beste Grüße
Joe

Sparflieger
Sparflieger

Sparflieger

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Es sind nur die Verbindungen erlaubt, die ohne Eingabe zusätzlicher Parameter über bahn.de angezeigt werden. Diese Verbindungen gehen aber alle über die Strecke Frankfurt-Kassel, nicht über Köln wie von Ihnen gewünscht.

Dies bedeutet, dass Sie für die Fahrten nach/von Minden eine getrennte Fahrkarte benötigen

Neptun
Neptun

Neptun

Ebene
3
2878 / 5000
Punkte

"Also Saarbrücken-Hannover-Minden" (und dann zurück nach Hannover zum Flughafen) "geht auf keinen Fall." Das sehe ich auch so.
"Direkte Verbindungen von Saarbrücken über Minden nach Hannover" gibt es ohne "via" bei Abfahrt nach 19 Uhr und der ausgegebene ICE Köln-Hannover hält sogar in Minden.

"Es sind nur die Verbindungen erlaubt, die ohne Eingabe zusätzlicher Parameter über bahn.de angezeigt werden." Die so gefundenen Verbindungen sollten auf jeden Fall erlaubt sein, die offizielle Bestimmung aus der Rail-and-Fly-Reisendeninfo lautet jedoch: "Es sind Fahrten auf verkehrsüblichem Weg (fahrplanbedingte Umwege sind erlaubt) in Richtung Reiseziel zugelassen." Ich denke nicht, dass das kürzere Strecken ausschließt, die normalerweise nicht gefunden werden, weil die Reisezeit immer länger ist aufgrund der Fahrpläne.
Mangels nicht so einfach zu ermittelnder Streckenlänge greife ich auf den Flexpreis zurück: Konkret kostet z.B. hier Saarbrücken-Hannover über Mannheim morgen 118 Euro und über Koblenz/Köln 126 Euro. Schließt das eine Fahrt über Köln bereits aus?
Anders aber z.B. bei Abfahrt nebenan in Saarlouis: Die schnellsten Verbindungen sind ebenfalls über Mannheim (Flexpreis 122 Euro), über Köln (und Minden) kostet es jedoch mit ICE nur 108 Euro, das sollte also problemlos möglich sein.

Sparflieger
Sparflieger

Sparflieger

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Hier stellt sich aber wieder das Problem der unklaren Definition. Verkehrsübliche Verbindungen: Wo ist das definiert?

Dass es darüber die unterschiedlichsten Ansichten gibt, kann man in dieser Community nachlesen.

Abfrage ohne Eingabe zusätzlicher Parameter:

Dies wurde hier mehrfach bestätigt und vom Moderatorenteam selbst genannt.

Wenn eine Verbindung nach 19 Uhr dafür reicht, um daraus die Regel ableiten zu können, dass dies für den ganzen Tag gilt, um so besser, die Unklarheiten werden dadurch aber nicht beseitigt.

Guten Morgen HoffmannM und alle anderen hier in der Konversation. Wie ich sehe, wurde hier ja soweit alles schon gesagt. Man kann also nur die Strecken fahren, die auf bahn.de ohne zusätzliche Parameter angezeigt werden, so wie es hier schon gut erklärt wurde.

Sparflieger - Es gibt da leider keine direkte Definition, die man nachlesen kann. Verkehrsübliche Verbindungen sind halt diese, die ohne Parameter ausgegeben werden. Es geht letztendlich ja auch darum, dass man sich nicht einfach eine Fahrt zusammenbastelt und vielleicht Kreuz- und Querfahrten tätigt. Das Ticket selbst hat ja einzig den Sinn, vom Abfahrtsbahnhof bis zum Flughafen zu kommen. Wenn man dann irgendwo übernachten möchte, muss man eben schauen, ob es auf dem Weg liegt und wenn nicht, muss man sich eine entsprechende Alternative suchen oder eine Fahrkarte für den nicht nutzbaren Streckenabschnitt kaufen. /no

HoffmannM
HoffmannM

HoffmannM

Ebene
0
13 / 100
Punkte

Vielen Dank für das rege Interesse an meinem Problem.
Da tatsächlich auch ohne Eingabe eines 'Via Ziels' eine Verbindung über Köln angezeigt wird (Dank an Neptun), scheint dieser Weg ja auch nicht verkehrsunüblich zu sein. Zumal regulärer Preis und auch Entfernung beider Wege nahe zusammen liegen.
Auch mit Hinblick auf die Antwort der DB ist das Problem also gelöst. Vielen Dank.