Nach oben

Diese Frage wartet auf Beantwortung

Wo befinden sich am Hauptbahnhof BERLIN die Behindertenparkplätze?

Es gibt neuerdings am HAUPTBAHNHOF BERLIN KEINE BEHINDERTENPARKPLÄTZE mehr! Weder das Reisezentrum der Bahn noch die Polizei oder ansässige Taxifahrer wissen etwas.
Ein echt trauriges Bild für die Stadt Berlin - UNFASSBAR!!!

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
0
34 / 100
Punkte

Antworten

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
0
34 / 100
Punkte

sind die Parkplätze auch kostenlos wie vorher am Europaplatz?

wo ist die Parkhauseinfahrt? Im Tiergartentunnel?

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
0
34 / 100
Punkte

toller Tip - kostet "nur" 24,- Euro am Tag - auch für Behinderte!!!

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
0
34 / 100
Punkte

Tolle Antworten - Klasse! noch besser könnte ich als außergewöhnlich Gehbehinderter mir meinen Koffer auch aufs Fahrrad packen und damit zum Bahnhof fahren...

Hallo schwerbehindert,

ich empfehle Ihnen die Kollegen vom Mobilitätsservice zu kontaktieren. Eventuell können Sie Ihnen andere Hilfeleistungen, zum Erreichen Ihres Zuges, anbieten. /ka

bk59
bk59

bk59

Ebene
0
32 / 100
Punkte

Ich darf die Antworten auf die Frage nach Parkplätzen, die Schwerbehinderten vorbehalten sind, so interpretieren: Bitte suchen Sie sich besser eine andere Reisemöglichkeit?

Ergänzend aber noch folgende Fragen: Wo finde ich als Schwerbehinderten mit blauem EU-Parkausweis an den Bahnhöfen Jungfernheide und Charlottenburg (beide Berlin) in der Nähe der Zugänge zu den Gleisen reservierte Parkplätze?
Der Hinweis, doch am besten per S-Bahn anzureisen (hat von den Verantwortlichen eigentlich jemand eine Vorstellung, wie schwer auch nur ein Bahndteigwechsel ist?- zumal, wenn Fahrstühle -wie sehr oft- gerade mal nicht funktionieren und nur die Treppen bleiben?), wäre nicht hilfreich!

Behindert bin ich selber.
Durch die Gedankenlosigkeit der Bahn bei der Planung der Bahnhöfe fühle ich mich aber zusätzlich auch noch ausgeschlossen. Der Hinweis auf den (meist nur mit langem Vorlauf anzufordernden) Mobilitätsservice ist nur en Feigenblatt, das mir im Alltag nicht weiterhilft und mir nicht EIN Stück uneingeschränkte Mobilität einräumt.

Auf dieser Seite gibt es eine Übersicht für Behindertenparkplätze, allerdings wird hier auch noch der Parkplatz am Europaplatz angezeigt. Vielleicht hilft sie dennoch. /ti

bk59
bk59

bk59

Ebene
0
32 / 100
Punkte

Nein, diese Übersicht hilft nicht.
Meine Frage zielte auf eine konkrete Angabe ab, wo in unmittelbarer Nähe der erwähnten Bahnhöfe sich derartige Parkplätze "verbergen". Glauben Sie mir einfach, daß ich selber bisher keinen einzigen habe finden können und erst frage, nachdem ich schon einige Male vergeblich gesucht habe.
Mich ärgert, daß es an solchen Punkten diese Parkplätze entweder gar nicht erst gibt, oder sie so versteckt sind, daß man nur mit genauer Ortskunde eine Chance hat sie zu finden. Unter "barrierefrei" und "behindertenfreundlich" stelle ich mir etwas anders vor.
Die derzeitige Situation am Bahnhof Zoologischer Garten ist ebenfalls mehr als ärgerlich. Die wenigen Plätze in der Jebensstr. werden als Baulager mißbraucht, auf der anderen (östlichen?) Bahnhofsseite am Hardenbergplatz befinden sich vor dem Haupteingang zwar zwei Parkplätze, nur kann man durch diesen Eingang wegen Bauarbeiten seit geraumer Zeit die Gleise nicht erreichen und wird zur Umgehung ua auf den Bahnhof Charlottenburg verwiesen.

Ich verstehe Ihren freundlichen Hinweis recht, wenn ich ihn interpretiere: Nicht unser Problem- such dir deinen Parkplatz doch selbst?

In der Übersicht finden Sie alle Behindertenparkplätze im gesuchten Bereich. In der direkten Umgebung von der Station Jungfernheide befindet sich kein Behindertenparkplatz und in der Nähe vom Bahnhof Charlottenburg gibt es nur den Behindertenparkplatz in der Kaiser-Friedrich-Straße 50a. Das ist der nächste Parkplatz am Bahnhof. /no

bk59
bk59

bk59

Ebene
0
32 / 100
Punkte

Ich danke Ihnen für Ihre Antwort, wenn sie auch nur meinen Eindruck bestätigt, daß das ein absolut unhaltbarer Zustand ist und mir als Behindertem nicht zu mehr und leichterer Mobilität verhilft, sondern mir de facto einige Wege ohne Hilfe unmöglich macht.

Ich verstehe nicht, warum (das gilt für beide genannten Bahnhöfe) zwar Parkflächen unmittelbar nahe der Zugänge vorhanden sind, auf denen aber nicht EIN einziger Platz für Fahrgäste mit Behinderung (vorausgesetzt, sie verfügen über die nötigen Ausweise wie zB die blaue EU-Parkkarte) reserviert ist. Für Taxen stehen ja schließlich auch Plätze bereit.
Mich als Behinderten verweisen Sie zumindest im Fall Bahnhof Charlottenburg auf Parkplätze, die nicht am Bahnhof liegen, sondern einen ganzen Block auf der sehr belebten Ecke zur Kantstr. zu finden sind. Diese geschätzt gut 300 m von den beiden Parkplätzen bis zu einem der Gleise sind für allein nicht zu bewältigen. Und mich ärgert aktuell insbesondere, daß anläßlich der Bauarbeiten am Bahnhof Zoologischer Garten auf diese unzumutbare Lösung als Alternative hingewiesen wird.

Hat das damit zu tun, daß Behinderte als Zielgruppe nicht "sexy" genug sind und kein Geld mit ihnen zu machen ist?
Behindertenfreundlich oder gar barrierefrei sieht für mich anders aus.
Um bei den genannten Beispielen zu bleiben: Beide Bahnhöfe sind es definitiv nicht!