Diese Frage wartet auf Beantwortung

Warum kein Verspätungsalarm?

Ich habe für morgen eine Fahrt auf der Schnellstrecke Köln - Frankfurt gebucht. Diese ist wegen des ICE-Brands voraussichtlich das ganze Wochenende über gesperrt. Warum werde ich darüber nicht umgehend per Verspätungsalarm informiert?
Wegen der verlängerten Fahrzeit muss ich nun einen früheren Zug nehmen. Auch dieser wird wahrscheinlich mindestens eine Stunde länger unterwegs sein. Erhalte ich dafür 25%? Oder die Differenz zum IC-Fahrpreis?
Ist ein Flexticket.

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Antworten

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Warum werde ich darüber nicht umgehend per Verspätungsalarm informiert? "
-> Der Verspätungsalarm geht nur dann raus, wenn entweder der Zug tatsächlich Verspätung hat oder sich der Fahrplan ändert. Dass der Zug morgen Verspätung haben wird, ist zwar so sicher wie das Amen in der Kirche, aber er halt halt derzeit(!) noch keine Verspätung.

"Erhalte ich dafür 25%? "
-> Wer früher losfährt, um trotz Verspätung pünktlich anzukommen, schaut aus Fahrgastrechte-Sicht in die Röhre. Es zählt nur die Verspätung am Zielort. Und wenn die dank des früheren Losfahrens noch unter 60min liegt, gibt es nicht.

"Oder die Differenz zum IC-Fahrpreis?"
-> Kommt drauf am.
Wenn es ein ICE ist, der "nur" im IC-Tempo fährt, gibt es dafür nichts. Wenn es tatsächlich ein IC statt ICE ist, wird bei Flexpreistickets die Preisdifferenz erstattet, bei anderen Tickets nicht.

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ich habe ein Flexpreisticket. Und damit müsste doch die Verspätung/Abweichung bei jeder Verbindung am Reisetag gelten?

Hallo Benutzerin,

wenn Sie sich für eine frühere Verbindung entscheiden, kommt es nur darauf an wann diese Verbindung das Ziel erreichen soll.

Wenn Sie eine Stunde früher losfahren und laut Fahrplan auch eine Stunde früher am Ziel sein sollten, ist das die gewählte Verbindung. Alles was der Zug länger unterwegs ist, ist Verspätung.

Gehen wir davon aus, dass Sie um 8:00 h losfahren wollten um um 12:00 h Ihr Ziel zu erreichen.
Nun entscheiden Sie sich um 7:00 h loszufahren um pünktlich am Ziel zu sein. Wenn die frühere Verbindung nun um 12:00 h ankommt (obwohl es planmäßig 11 :00 sein sollte) haben Sie natürlich Anspruch auf Entschädigung, da Sie statt planmäßig um 11:00 h erst 60 Minuten später angekommen sind.

Beste Grüße

Neptun
Neptun

Neptun

Ebene
3
2190 / 5000
Punkte

Zu der Frage der Erstattung der Preisdifferenz: Dass die Info von kabo bezüglich einer Nutzung im langsameren ICE korrekt ist, will ich nicht bestreiten (die 25% Verspätungsentschädigung sollten jedoch ziemlich sicher sein).
Zu beachten ist allerdings, dass ein ICE-Flexticket über die Rheinstrecke ähnlich günstig ist wie ein IC-Ticket, z.B. für heute (Samstag) von Köln nach Frankfurt ohne BC: IC 46,50 / ICE 49,50 (über Koblenz) / 71,50 (über Schnellstrecke, was sich heute niemand kaufen sollte). Damit liegt der günstigere ICE-Preis bei weniger als 70% des teuren, womit es - statt die 25% zu beantragen - besser wäre, das Flexticket zu stornieren und eines über Koblenz neu zu kaufen.
Ab dem 1. Geltungstag ist die kostenfreie Erstattung über das "Kulanzformular" möglich.

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Vielen Dank.
Leider sind nun die Angaben im Navigator total verwirrend.
Warum werden bei der Verbindungsabfrage Züge angezeigt, die überhaupt nicht fahren?!

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Was ist die aktuell-Seite? Am Bahnhof wurde mir gestern gesagt, ich soll im Navigator gucken.

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ich will keine allgemeinen Infos. Ich will wissen, wie ich jetzt ganz konkret von Frankfurt Hbf nach Köln komme.

Neptun
Neptun

Neptun

Ebene
3
2190 / 5000
Punkte

Den Navigator habe ich bisher nicht genutzt und angesichts der Beiträge in der Rubrik "bahn.de und DB Navigator" weiß ich auch nicht, ob ich das tun soll. Zu 90% geht es da um Probleme mit dem Navigator, nicht mit der klassischen Internetseite.
Auf reiseauskunft.bahn.de sieht man doch in aller Regel ganz gut, wie die aktuelle Lage ist. Je größer die Störung, desto mehr muss natürlich angepasst werden und super aktuell kann es wohl nicht immer sein. Das betrifft im Moment z.B. die im Fahrplan nicht angepassten Fahrzeiten der ICE, die umgeleitet werden.
Aber welcher Zug ausfällt, welcher ersetzt wird und die Verspätungen sind doch ganz gut abzulesen, ggf. auf den Zuglauf klicken.
Aber gerne zur aktuellen Lage: Ab Hbf direkt geht der nächste Zug wohl um 15.44 (IC 1022, könnte voll werden). Ansonsten vielleicht erstmal zum Flughafen fahren, z.B. mit der S-Bahn, da fährt 16.09 der ICE 106, oder falls du schon unterwegs bist, ca. 15.30 der verspätete ICE 518.

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Danke ebenfalls, Neptun!
Ich sitze jetzt im verspäteten ICE 518 ab Flughafen. Das musste ich mir an der Info am Hbf erfragen und hab den Zug zum Flughafen (ICE 628, mit dem ich eigentlich durchfahren wollte) wirklich auf den letzten Drücker erwischt.
Beim Klicken auf die Zugläufe wurde auch nicht klar, welcher Zug nun in Köln hält.
Anregung: wenn Kunden aktuell eine Verbindung von A nach B abfragen, zeigen Sie auch nur Züge an, die von A nach B fahren

Neptun
Neptun

Neptun

Ebene
3
2190 / 5000
Punkte

Danke auch für die Rückmeldung! Ich wünsche eine entspannte Weiterreise durch das schöne Rheintal. Leider hört man sonst nach konkreten Tipps eher selten, wie es weitergegangen ist.
Was die Fahrgastrechte betrifft, würde ich mich bei Nutzung der Originalfahrkarte an den Beitrag von Joe halten und entsprechend die Planzeiten vom ICE 628 eintragen.

Bei Ereignissen wie plötzlichen Streckensperrungen ist das echt nicht einfach durchzublicken (Ausfall, Umleitung, nur Teilstrecken bis Flughafen oder Montabaur). Ich habe "ganz gut abzulesen" auch eher vor dem Hintergrund geschrieben, dass die Fragestellerin hier schon "eine Generation" länger aktiv ist. (Aber auf Reisen hat man auch nicht unbedingt Zeit, sich ausführlich mit bahn.de zu beschäftigen.) Wie mag es erst Gelegenheitsnutzern ergehen, die z.B. vom Liniennetz der Bahn gar keine Vorstellung haben?

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Einen Verspätungsalarm für den ursprünglich gebuchten ICE 10 um 18:27 ab ich übrigens immer noch nicht erhalten. Da fragt man sich wirklich nach der Sinnhaftigkeit dieses Features...

Um 17:08 Uhr kam sie dann. Super-Service, wenn man evtl einen Termin hat und eine Störung bereits seit über einem Tag besteht.