Diese Frage wartet auf Beantwortung

Umsteigezeit-Reicht das?

Da ich bald mit der Bahn von Ulm nach Berlin fahre wollte ich mal fragen ob 11 Minuten Umsteigezeit in Donauwörth reichen, un bequem von der Regionalbahn zum ICE zu wechseln (von Gl.7 zu Gl.3). Ich fahre nicht oft Bahn und habe gehört, das ICE aufjedenfall aufeinander warten, aber ist das mit der Regionalbahn auch so?

Mimi02
Mimi02

Mimi02

Ebene
0
1 / 100
Punkt

Antworten

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo Mimi02,

wird Ihnen diese Verbindung mit 11 Minuten Umsteigezeit angeboten, ist diese Zeit auch ausreichend. Wie die aktuelle Lage am Reisetag ist, kann nicht vorausgesehen werden. Sollte es eine Verspätung geben, können Sie den Umstieg beim Zugbegleiter vormerken lassen. Allerdings gibt es keine Garantie, dass ihr Anschlusszug wartet. Diese Entscheidung trifft die zuständige Verkehrsleitung, unter Berücksichtigung der aktuellen Verkehrslage.
Es besteht die Möglichkeit, dass Sie im Vorlauf einen früheren Nahverkehrszug für die Anreise nach Donauwörth nutzen, um eine eventuelle Verspätung zu umgehen. /ka

DE298
DE298

DE298

Ebene
0
11 / 100
Punkte

Die Umsteigezeit ist ausreichend, auch mit Gepäck. Sollte die RB Verspätung haben, sodass Sie ihren ICE verpassen, können Sie sich an das Reisezentrum im Bahnhof wenden, um sich auf einen anderen Zug umbuchen zu lassen. In diesem Fall wäre die Zugbindung aufgehoben.

Die Umsteigezeiten lassen sich im Buchungsvorgang individuell anpassen. Sie können für Ihre nächste Reise diese vergrößern (erweiterte Einstellungen im Navigator oder auf bahn.de). Es gibt auch eine direkte Verbindung zwischen Ulm und Berlin (meine Empfehlung für die Zukunft).

ICE warten nicht pauschal, dies hängt von unterschiedlichen Faktoren ab.

Die Umsteigezeit ist ausreichend, der Bahnhof in Donauwörth ist nicht besonders groß. Sollten Sie dennoch Ihren Anschlusszug verpassen, ist bei einem (Super-)Sparpreis die Zugbindung automatisch aufgehoben und Sie können eine andere Verbindung nutzen.