Diese Frage wartet auf Beantwortung

ICE Verbindung Augsburg - Würzburg - Hamburg?

Liebe Bahn,

man konnte bis letzte Woche noch, im 2-Stunden-Takt, von Augsburg nach Würzburg bzw. andersherum mit dem ICE in unter zwei Stunden fahren. Super geil, auch konnte man so von Augsburg aus schnell weiter in den Norden gelangen.
Diese Verbindung gab es in den letzten Jahren immer wieder für ein paar Monate und wird dann so massiv zusammengestrichen, dass es nur noch je Richtung eine ICE und eine IC Direktverbindung pro Tag gibt.
Und diese fahren auch noch so:
Augsburg - Würzburg 12:30 und 14:13
Würzburg - Augsburg 11:23 und 14:31
... also Mitten unter dem Tag. Das sind für jemanden wie mich, der beruflich viel unterwegs ist, mehr als nur unbrauchbare Zeiten.

Diese Unkonstanz lässt mich verzweifeln und ich stelle mir die Frage, ob die BC100 überhaupt noch sinn macht. Ich war die letzten Jahre ein treuer Bahnkunde und bin sowieso ein begeisterter ICE Fahrer.
Mit solchen Fahrplanwechseln allerings, gebe ich mir dann aber doch lieber den Stress mit Auto und Flugzeug.

Meine Frage: Warum dieser krasse Fahrplanwechsel?

Mit freundlichen Grüßen
Flo0721

Flo0721
Flo0721

Flo0721

Ebene
0
1 / 100
Punkt

Antworten

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Es liegt wohl daran, dass seit Fertigstellung der Neu-/Ausbaustrecke Nürnberg-Ingolstadt-München, fast alle ICE den Weg WÜ-N-IN-M nehmen, während der Weg WÜ-N-A-M oder WÜ-AN-A-M nur noch spärlich bedient wird.
Kommt es nun in Nürnberg oder auf der Neu-/Ausbaustrecke zu Bauarbeiten (was in letzter Zeit sehr häufig der Fall war), erfolgt die Umleitung über Augsburg. D.h. Augsburg bekommt dann vorübergehend wieder ein großzügiges Angebot an Fernzügen in Richtung Norden. Ein großer Teil der Züge, die sonst über Ingolstadt fahren, fährt dann über Augsburg, was für Augsburger Kunden natürlich sehr angenehem ist.
Sind die Bauarbeiten vorbei, ist es auch mit der Herrlichkeit in Augsburg vorbei und die Züge verkehren (bis auf spärliche Reste) wieder auf dem Regelweg über Ingolstadt.

Lieber Flo0721,

ich habe nun eine Antwort vom Fachbereich erhalten.

Zusätzlich zu den genannten Verbindungen fährt auch um 19:30 Uhr ein direkter ICE zwischen Augsburg und Würzburg (sowohl im Fahrplan 2018 als auch im Fahrplan 2019).

Es ist nun aber nicht so, dass sich das Angebot an Direktverbindungen ab Fahrplanwechsel verschlechtert, vielmehr war es so, dass es 2018 durch mehrmonatige Bauarbeiten zu regelmäßigeren Direktverbindungen zwischen Augsburg und Würzburg kam. Augsburg ist im Taktverkehr an die Linien von München über Stuttgart nach Berlin bzw. NRW eingebunden, Würzburg in die Linien von München über Ingolstadt/Nürnberg nach NRW und Norddeutschland. Daher gibt es leider keine regelmäßigen Direktverbindungen zwischen Augsburg und Würzburg, auch wenn das für einen kleinen Teil der Fahrgäste wünschenswert wäre.

Mit freundlichen Grüßen /ju