Frage beantwortet

Buchung IC/EC-Fahrkarten auf Strecken ohne Fernverkehr möglich?

Ist es möglich für Streckenabschnitte, auf denen ausschließlich Züge der Produktklasse C verkehren, dennoch eine Fahrkarte der Produktklasse IC/EC über die nicht fahrplangebundene Buchung am Schalter im Reisezentrum bzw. in Agenturen zu kaufen? Hintergrund ist, dass in vielen Fällen ein durch eine BahnCard rabattiertes IC/EC-Ticket günstiger ist, als ein Ticket des örtlichen Verbundes, welcher die BahnCard nicht anerkennt.

WurstCase
WurstCase

WurstCase

Ebene
1
531 / 750
Punkte

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (1)

Ja (0)

0%

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Um welche Strecke geht es denn?

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Schreiben Sie trotzdem mal, um welche Strecke es geht. Manchmal kann man tricksen.

WurstCase
WurstCase

WurstCase

Ebene
1
531 / 750
Punkte

Prinzipiell kommt wie gesagt jeder Abschnitt infrage, der innerhalb des Gebiets eines Verkehrsverbundes liegt und ausschließlich von Zügen des Nahverkehrs bedient wird. Als konkretes Beispiel könnte per zufälligem Fingerzeig auf die Landkarte etwa dienen:

Rheine-Mesum nach Greven

Die Strecke liegt im Gebiet des Westfalentarif und kostet die einfache Fahrt im selbigen 7,60 EUR.

Ein weiteres zufälliges Beispiel ist:

Albstadt-Ebingen West nach Bad Saulgau

Verbundgebiet des "naldo", Einzelfahrt 8,30 EUR

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Vielleicht eine Möglichkeit: Rheine - Münster, in der erweiterten Verkehrsmittelauswahl nur ICE und IC/EC stehen lassen, das kostet mit BC50 6 Euro.
Bei der anderen Strecke hab ich dazu keine Idee.

WurstCase
WurstCase

WurstCase

Ebene
1
531 / 750
Punkte

@Benutzerin: Vielen Dank. Sie schlagen also vor Streckenvarianten zu buchen, die dann doch einen Fernverkehrsanteil haben können. Ich gehe also davon aus, dass eine Ausstellung von Fahrkarten der Produktklassen IC/EC und ICE für Streckenabschnitte ohne FV-Bedienung nicht möglich oder, wie im Falle von Produktklasse C, zwar technisch möglich aber nicht zulässig ist.

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ja, man benötigt (in der Regel) einen Fernverkehrsanteil, damit das mit dem BC-Rabatt auch in den Verkehrsverbünden und diesen ganzen Regionalfürstentümern funktioniert. Manchmal reicht eine Station, die man dann mit Zwischenhalt eingibt und für dieses kurze Teilstück in der erweiterten Verkehrsmittelauswahl nur die Fernverkehrszüge stehen lässt.
Mit diesen Fernverkehrsflextickets kann man dann (in der Regel) auch mit Zügen der niedrigeren Produktklassen reisen - sofern es sich um die gleiche Strecke handelt.